Angepinnt Anleitung zum Einfügen von Bildern/Charts

      RE: Anleitung zum Einfügen von Bildern/Charts

      1. Beitrag verfassen
      2. Auf "Dateianhänge" klicken, es öffnet sich ein eigenes Fenster " Candletalk Dateianhänge bearbeiten" (siehe Anhang 1 )
      3. Auf das Feld "Durchsuchen" klicken
      4. Es öffnet sich ein Fenster mit der Bezeichnung "Datei auswählen" (siehe Anhang 2)
      5. In diesem Fenster zum auf deinem PC gespeicherten Bild des Charts navigieren, diese Datei anklicken und auf "Öffnen" klicken.
      6. Im Fenster "Candletalk Dateianhänge bearbeiten" auf "Speichern klicken, das kannst du bei einem Beitrag bis zu 5 Mal machen, also 5 Bilder beifügen, dann im Fenster "Candletalk Dateianhänge bearbeiten" auf schliessen klicken, anschliessend im Hauptfenster auf "Antwort erstellen", schon ist der Beitrag inklusive Chart(s) online.
      Bilder
      • charteinfuegen1CT.png

        9,9 kB, 640×512, 239 mal angesehen
      • charteinfuegen2CT.png

        14,16 kB, 640×512, 233 mal angesehen
      OUT OF ORDER

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „goso“ ()

      RE: Anleitung zum Einfügen von Bildern/Charts

      Hallo,möchte gern meine Charts mit posten,habe diesen Thread aufmerksam durchgestöbert,weiß aber trotzdem nicht,wie es funktioniert.Bin leider auch technisch nicht so auf der Höhe.Kann es vielleicht jemand einfach erklären oder mich auf konkrete Postings aus diesem Thread verweisen?Sorry
      Gib nie nie nie auf H.Ford

      RE: PDF in Bild umwandeln

      Original von xyxyber
      @ Exlibris

      Eine Suche bei Google: pdf2image oder Google: pdf2png liefert eine mittlere Auswahl an Programmen mit Preisen von 20 bis 60 $.

      Die Postscript- und PDF-Freeware Ghostscript kann das auch. Zur Bildschirmdarstellung ist das Format png256 und 92 dpi eine gute Wahl. Eine einfachere Bedienoberfläche liefert das Programm Ghostview auf der gleichen Seite. Eine andere Oberfläche nur zur Konvertierung in PNG ist pdf2png, welches eine ältere Version von Ghostscript gleich mit installiert.

      Obwohl Ghostscript sonst schon ordentliche Resultate liefert und Postscript- und PDF ordentlich auf Referenzniveau verarbeitet, hat mich das Resultat qualitativ nicht überzeugt (auch nicht in höherern Ausgabe-Auflösungen oder mit einer neueren Version von Ghostscript). Wahrscheinlich ist der Ausgabe-Treiber für das PNG-Format nicht state-of-the-art.



      Trotzdem vielen Dank, vielleicht findet man ja noch was.

      PDF in Bild umwandeln

      @ Exlibris

      Eine Suche bei Google: pdf2image oder Google: pdf2png liefert eine mittlere Auswahl an Programmen mit Preisen von 20 bis 60 $.

      Die Postscript- und PDF-Freeware Ghostscript kann das auch. Zur Bildschirmdarstellung ist das Format png256 und 92 dpi eine gute Wahl. Eine einfachere Bedienoberfläche liefert das Programm Ghostview auf der gleichen Seite. Eine andere Oberfläche nur zur Konvertierung in PNG ist pdf2png, welches eine ältere Version von Ghostscript gleich mit installiert.

      Obwohl Ghostscript sonst schon ordentliche Resultate liefert und Postscript- und PDF ordentlich auf Referenzniveau verarbeitet, hat mich das Resultat qualitativ nicht überzeugt (auch nicht in höherern Ausgabe-Auflösungen oder mit einer neueren Version von Ghostscript). Wahrscheinlich ist der Ausgabe-Treiber für das PNG-Format nicht state-of-the-art.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „xyxyber“ ()

      @xyxyber

      Vielen herzlichen Dank für Deine ausführliche Nachtarbeit!!!

      Kann man eigentlich auch ein PDF in ein Bild umwandeln und wenn Ja wie??

      Ich habe nämlich immer Probleme mit einem Screenshot, der über mehrer Bildschirme oder Bildschirmseiten geht.

      Vielen Dank im Voraus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Exlibris“ ()

      ad goso:
      zudem könnten sich dadurch einige in ihrem Urheberrecht verletzt fühlen :rolleyes:

      @xyxyber

      vielen Dank für diese vorzüglichen Infos, habe sie im 1. Posting dieses Threads zusätzlich verlinkt.

      apropos verlinken einzelner Postings...denke das sollte jetzt auch mal in einem eigenen Thread erklärt werden
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      RE: Bilder bei externen Diensten speichern

      Original von xyxyber


      Das direkte Einbinden größerer Bilder im Forum mit

      Quellcode

      1. [img]http://vollständige_Webadresse_eines_großen_Bildes[/img]
      ist nicht der beste Weg, wenn abzusehen ist, daß in einem Thread viele Charts stehen werden, weil durch das externe Laden vieler Bilder, die nicht unbedingt bei jeder Seiten-Ansicht von Interesse sind, der Seitenaufbau sehr lange dauern kann. Da ist ein klickbarer Thumbnail mit der Möglichkeit das Bild bei Interesse anzusehen mehr zu empfehlen. Der Code dazu wird bei den meisten Diensten automatisch erzeugt, kann aber individuell angepaßt werden.


      Das ist nicht nur nicht der beste Weg, sondern wird von mir und Hintman auch unterbunden, denn der Traffic steigt dadurch ins Unermessliche, ausserdem kann es dann auch sein, dass das Image später nicht mehr unter der angeführten URL abrufbar ist und die Beiträge dadurch sinnlos werden. Ausserdem wird dadurch die Benutzbarkeit des Forums beeinträchtigt, denn extrem breite Bilder können bei kleineren Bildschirmauflösungen nur durch scrollen zur Gänze betrachtet werden.
      OUT OF ORDER

      Anleitung: CMC-Chart ins Forum einfügen

      1. Drucker-Symbol im CFD Chart-Fenster klicken
      2. im Pop-Up-Fenster Bild-Größe einstellen
      3. Speichern klicken
      4. Speicher-Ordner auswählen
      5. Dateinamen festlegen
      6. Speicher klicken
      7. Bilderzeugung abwarten
      8. Chart wird automatisch mit dem voreingestellten Bild-Anzeige-Programm angezeigt
      Die weitere Einbindung ins Forum erfolgt, wie allgemein in Dare's Start-Posting vom 11.04.2004 23:20 beschrieben.

      Sehr interessant ist die Möglichkeit, auch Bilder zu erzeugen, die viel größer als ein Bildschirm sind, wie das Beispiel aus dem vorigen Posting: ein trotz des langen Zeitraumes gut lesbarer, dafür aber sehr breiter Tages-Chart über 6,5 Jahre.
      Bilder
      • CMC-Chart als PNG-Bild speichern.png

        21,67 kB, 500×1.424, 549 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „xyxyber“ ()

      Chart-Beispiel bei verschiedenen File-Hostern

      Zur Illustration des letzten Postings wird im Folgenden ein extrem breiter Beispiel-Chart (Tageschart CMC German30 über 6,5 Jahre im Format 18.000 Pixel x 800 Pixel) bei verschiedenen Diensten mit den automatisch erzeugten Thumbnails angezeigt:
      • freeshare.us



      • imageshack.us



      • letmehost.com



      • imagebubble.de

        Das ursprüngliche Bild war für diesen Dienst von den Abmessungen zu groß es hier hochzuladen; es wurde auf 9.000 x 533 Pixel verkleinert.



      • uploadextra.com
        Dieser Dienst stellt keine automatisch erzeugten Thumbnails bereit, das Vorschaubild wurde mit IrfanView erzeugt (Aufwand nur 6 Klicks und Größe und Filenamen eingeben).


      Die Geschwindigkeits-Unterschiede können bei kleineren Charts und anderen Tageszeiten anders ausfallen und müssen nicht repräsentativ sein.

      Bilder über einer maximalen Ausdehung (derzeit 600 Pixel in jede Dimension) sollten nicht direkt in Threads eingebunden werden.

      Größere Bilder werden nach dem Laden der ganzen Seite durch einen Javascript herunterskaliert, was einen erneuten Seitenaufbau nach dem vollständigen Laden bewirkt und viel Zeit kostet. Der darüber hinaus gehende Anteil der Bilder wird also nutzlos übertragen und erst bei einem Klick auf das verkleinerte Bild wieder angezeigt. Bei deaktiviertem Javascript muß man dann in allen Beiträgen sogar horizontal scrollen.

      Bei Charts mit üblichen Seitenverhältnissen kann man im automatisch erzeugten Vorschaubild meist auch noch was erkennen. Bei extrem großen Charts (wie dem hier benutzten) ist die manuelle Erzeugung eines Vorschaubildes mit anderen Seitenverhältnissen sehr nützlich, damit man noch etwas Sinnvolles erkennen kann. Manuell erzeugte Thumbnails werden durch folgenden Code angezeigt:

      Quellcode

      1. [URL=http://gewünschte_direkte_Bild_Adresse][IMG]Adresse_manuelles_Vorschaubild[/IMG][/URL]
      Das manuelle erzeugte Vorschaubild ist dann vorher als gesondertes Bild ebenfalls zum Dienst hochzuladen.

      Manche von den Diensten bereitgestellten Codes zur Einbindung ins Forum enthalten zur Anzeige des vollständigen Bildes oft eine HTML-Seite drumherum, die irrelevante Inhalte anzeigt:

      Quellcode

      1. [URL=http://unerwünschte_Seite][IMG]Vorschaubild[/IMG][/URL]
      Die unerwünschte Seite kann im Code durch eine Änderung direkt aufs Bild ersetzt werden:

      Quellcode

      1. [URL=http://gewünschte_direkte_Bild_Adresse][IMG]Vorschaubild[/IMG][/URL]
      Die reine Bild-Adresse findet man mit Rechsklick auf dem Bild / Grafik-Adresse kopieren. Bei den meisten Diensten wird sie in der Übersichtsseite der Codes auch als "Direkt-Link" angegeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „xyxyber“ ()

      Bilder bei externen Diensten speichern

      Das Limit für Dateianhänge von 200 KB ist ein sinnvoller Kompromiß zwischen Lesbarkeit der meisten Charts und Speicherplatzbedarf. Man kann die Farbtiefe von Echt-Farben auf 256, 64 oder gar 16 reduzieren (Image / Decrease Color Depth) oder ein kleineres Bild nehmen.

      Reicht der Speicher nicht, ist das externe Speichern bei reinen Bild-/File-Hostern eine Möglichkeit (aktuelle Liste solcher Dienste). Bei der Auswahl sollte der Dienst
      • schnell sein,
      • eine Registrierungsmöglichkeit bieten, damit man seine Bilder später verwalten kann,
      • aber auch ohne Registrierung arbeiten, damit man ohne jeden Zusatzaufwand sofort mit dem Hochladen beginnen kann,
      • mindestens die Formate .gif, .png und .jpg unterstützen,
      • die Bilder nicht eigenmächtig umwandeln (neue Kompression, anderes Format),
      • keine Wasserzeichen (z. B. eigene Werbung) einfügen,
      • die Bilder ohne Verfallsdatum (quasi ewig) speichern und
      • möglichst große Files zulassen,
      • das direkte Verlinken mit Foren zulassen,
      • keine relevanten Beschränkungen im monatlichen Daten-Transfer haben und
      • durch Ausgabe fertiger Codes die Einbindung in Foren leicht machen.
      Eine Auswahl von Diensten, die diese Forderungen erfüllen ist:Die Bedingungen der Dienste können sich ändern, daher sollte man bei Benutzung noch mal selber die Bedingungen lesen.

      Das direkte Einbinden größerer Bilder im Forum mit

      Quellcode

      1. [img]http://vollständige_Webadresse_eines_großen_Bildes[/img]
      ist nicht der beste Weg, wenn abzusehen ist, daß in einem Thread viele Charts stehen werden, weil durch das externe Laden vieler Bilder, die nicht unbedingt bei jeder Seiten-Ansicht von Interesse sind, der Seitenaufbau sehr lange dauern kann. Da ist ein klickbarer Thumbnail mit der Möglichkeit das Bild bei Interesse anzusehen mehr zu empfehlen. Der Code dazu wird bei den meisten Diensten automatisch erzeugt, kann aber individuell angepaßt werden.

      IrfanView - schneller Bild-Konverter/Viewer

      Für die sehr schnelle Lösung häufig vorkommender einfacher Bild-Umwandlungen zwischen diversen Formaten und einfacher Bearbeitungen ist die Freeware IrfanView das Tool der Wahl.

      Die deutsche Hilfe ist extra unter dem Punkt "IrfanView languages" herunterzuladen und mit der Anweisung im Zip-File zu installieren. Falls dann immer noch das englische Help-File zu sehen ist, kann man mit dem Datei-Explorer das deutsche Help-File "i_view32d.chm" aus dem Verzeichnis "Languages" in das Verzeichnis darüber kopieren, das dortige englische File beliebig umbenennen und dem kopierten deutschen Help-File den Namen "i_view32.chm" geben.

      IrfanView ist im Verhältnis zu großen Bild-Verarbeitungsprogrammen sehr schnell, da es zum Ansehen und für die wichtigsten Standard-Umwandlungen und nicht für die Ausführung aller möglichen Bildbearbeitungen konzipiert ist. Bei diesen Simpel-Aufgaben besticht es durch rasante Geschindigkeit und einfache Bedienung. Eine besondere Stärke liegt im Handling vieler, auch selten benutzter, Formate.

      Umfassendere Bildbearbeitungen muß man mit größeren Programmen (eine Auswahl bei Wikipedia) lösen (wie sie einzeln zu kaufen sind, im Netz als Freeware zu finden sind, Digicams oft beiliegen oder auch mit dem auf jedem Windows-Rechner vorhandenen Microsoft-Zubehör Paint), die komplexer zu bedienen sind und längere Ladezeiten haben und das gewünschte Format oft nicht kennen.

      Erstaunlicherweise sind mit IrfanView auch diverse Adobe-Photoshop-kompatible Filter nutzbar, so daß letztenendlich (mit den richtigen Filtern) auch manche komplexe Aufgabe exzellent gelöst werden kann. Einige Filter sind schon eingebaut (Hauptmenü / Bild / Effekte), andere können im Netz heruntergeladen (thepluginsite.com, freephotoshop.com) und hinzugefügt werden, wobei aber nicht alle zusammen mit IrfanView gehen müssen.

      Die am häufigsten vorkommenden Aufgaben werden wie folgt durchgeführt:
      • Umwandlung zwischen verschiedenen File-Formaten
        Hauptmenü / Speichern unter
        / Dateityp / gewünschten Typ in Scrollbox wählen
        / Speichern.
      • Größen-Anpassung
        Hauptmenü / Bild / Größe ändern
      • interessanten Bild-Bereich ausschneiden
        Markieren des beizubehaltenden Bereiches mit der Maus
        Hauptmenü / Bearbeiten / Freistellen
      • geheime Informationen (z. B. Kontodaten) löschen
        Markieren des zu löschenden Bereiches mit der Maus
        Hauptmenü / Bearbeiten / Ausschneiden - Markierung
      • Text einfügen
        Markieren des Bereiches für den Text mit der Maus
        Hauptmenü / Bearbeiten / Text einfügen
        Das ist nicht sehr praktisch gelöst, da man die Box für den künftigen Text zuerst aufziehen muß. Wenn das Resultat nicht paßt, muß man die Schritte wiederholen. Wenigstens wird der Text für die Wiederholung gemerkt.
      • Bild-Teil einfügen
        IrfanView mit dem zweiten Bild noch einmal starten (als zweite Programm-Instanz)
        Hauptmenü / Bearbeiten / Kopieren
        Zum IrfanView mit dem Basis-Bild wechseln
        Im Basis-Bild Bereich von genau der Größe der Einfügung markieren.
        Ist die Markierung größer/kleiner als das einzufügende Bild wird dieses beim Einfügen skaliert, daß es paßt.
        Zum besseren Zielen kann man das Bild mit den Tasten + oder - zoomen.
        Hauptmenü / Bearbeiten / Einfügen

      PNG- oder GIF-Format für Charts, JPG für Fotos

      Das GIF-Format kann maximal 256 Farben darstellen, die für jedes Bild in einer gesondert optimierten Farbtabelle gespeichert werden. Besitzt das Original mehr Farben, werden die nicht darstellbaren Farben durch die Bildverarbeitungs-Programme/Screenshot-Tools durch Rastermuster angepaßt (gedithert). Daher sehen Fotos nicht mehr gut aus.

      Das PNG-Format kann Bilder mit Echtfarben vollkommen verlustfrei und pixelgenau identisch mit dem Original speichern. Bei Charts reichen deutlich weniger Farben, bei Speicherplatzknappheit (200 KB für Anhänge im Forum) kann man sogar Charts mit 16 Farben oft noch ausreichend gut erkennen.

      Die Speicherplatzreduktion wird durch Filterung und Kompression erreicht, wobei für Charts immer die höchstmögliche Stufe eingestellt werden kann, da entstehende Farb-Unterschiede bei Charts nicht sichtbar sind.

      Das PNG-Format wurde geschaffen, weil es lizenzrechtliche Streitereien zur Nutzung des GIF-Formates gab, die aber nach Auslaufen der Patente erledigt sind. GIF- und PNG-Bilder sind von der Größe ähnlich und fallweise ist mal das eine Format, mal das andere kleiner im Speicherbedarf; die generell versprochenen kleineren PNG-Bilder werden durch die meisten ausgebenden Programme nicht wirklich erzeugt. Perfektionisten können die Bilder nachoptimieren (optipng, pngcrush), das bringt aber meist nur marginale Effekte, so daß man darauf verzichten kann.

      Im Wesentlichen kann man beide Formate für die gleichen Aufgaben einsetzen. Wenn die Qualität eines Screenshots mit GIF nicht ausreicht, kann er mit PNG perfekt 1:1 dargestellt werden, sonst ist unbedeutend, welches Format von beiden benutzt wird.

      Das JPG-Format ist für Fotos optimiert, wo es deutlich kleinere Bilder als PNG oder GIF erzeugt. Dieses Format arbeitet nicht verlustfrei, sondern paßt die Bilder zur Speicheroptimierung an, daß sie für Menschen bei Fotos ausreichend gut aussehen. Dabei werden Artefakte (bei übertriebener Kompression als Klötzschenform sichtbar) geschaffen. Bei Graphiken mit großen einfarbigen Flächen fallen diese unschön auf, da sie in der Nähe von Linien das Bild mehr verunstalten als bei weniger scharfen Übergängen auf Fotos. Auch leidet die Lesbarkeit von Schriften, mitunter sogar stark. JPG ist für Charts daher das falsche Format.

      Andere Bild-Formate, wie BMP oder TIF, sind nicht für Web-Zwecke vorgesehen und wegen ihrer riesigen Größe oder ihrer Unlesbarkeit mit Browsern unbedingt zu vermeiden.

      Die Konvertierung zwischen den Formaten kann sehr einfach mit IrfanView vorgenommen werden. (s. nächstes Posting)

      Einige Antworten zu Bildern

      Die 5 folgenden Postings behandeln Fragen zum Arbeiten mit Graphiken, die letzte Woche verstreut über mehre Threads und PN diskutiert wurden und zu denen ich explizit gefragt wurde.

      Sehr viele Nutzer werden das alles schon wissen, trotzdem sind generelle Bemerkungen zur universellen Bekanntheit nicht völlig zutreffend, da es gleich mehrere User gab, die es weder wußten, noch im Forum fanden. Es ist auch keinem Nutzer zu verübeln, wenn er sich mit Trading und nicht mit IT-Basics beschäftigen will. Für genau diese Nutzer sind die Postings gedacht, damit dann alle von noch mehr und besseren Charts profitieren können. Keinesfalls sind Fragen zum nicht unbedingt perfekt einfachen Handling von Bildern Zeichen von unbeholfener Anfängerhaftigkeit, wie gerade auch Fragen ausgesprochener Vielposter zeigen. Daher werden auch Alle, die Probleme damit haben, ausdrücklich animiert, alle nötigen Fragen dazu zu stellen.

      Tests mit Bildern sollen nicht hier, sondern in den Test-Threads (Test oder Testthread) ausgeführt werden.

      RE: keine antwort möglich

      @ tantum: Die Buttons sind vorhanden, allerdings hat TOM R eine Unzahl von Spam eingefügt, dadurch zieht sich das Forum in die Breite, in diesem Thread gibt es unten auf deinem Bildschirm auch einen Scrollbalken, den musst du benutzen um die rechte Seite des Threads ins Bild zu bekommen.
      OUT OF ORDER