Swingtrading für Berufstätige

      Aufzeichnung von Tag 28 ist online

      War ein spannendes Webinar, die ersten Goldnuggets durch die Auswertung von 213 Echtgeldtrades aus den letzten 13 Monaten sind extrem vielversprechend.Wer nicht dabei sein konnte, die Webinar-Aufzeichnung von letzter Woche ist nun online:

      https://goo.gl/n4caJy
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Nokia schönes Shortsignal, nur nicht für CFD-Trader. Dafür versuche ich mich an

      Vonovia. 41,02 + 40,82 + 41,4 = 1,9er CRV.

      Ist zwar ein CRV < 2, dafür High Probability.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Aktuelle Positionen (mit SL oder Gewinnsicherungs-Stopp):
      Adecco (SMI) – 73.95
      Cie Fin Richemont (SMI) – 87.45
      Lonza (SMI) – 263.50
      Publicis – 58.14
      SGS (SMI) – 2467.00
      Zurich (SMI) – 299.50

      Ausgestoppt / Ausstieg:
      Allianz mit -1.2 R
      HeidelbergCement mit -0.8 R
      Vinci mit -0.6 R
      Vivendi mit +0.1 R

      Neu:
      Vonovia – 41.02 – 40.61 – 42.50 – 3.6
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      Ein paar Stunden später sorgen die beiden deutschen Shorts für +6R Buchgewinne. Aber kein charttechnisch sinnvoller neuer SL in Sicht...
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Vinci war auch nix. Aber schön zu sehen, dass bei allen drei Fehlschläge der neue, noch engere SL kein Nachteil war.

      Für heute nur Shorts gefunden, genommen werden:
      Merck mit 90,52 + 91,4 + 87,5 = 3,4er CRV,
      FSE mit 66,43 + 66,76 + 62,1 = 13,1er CRV (wird wohl vorher ein nachgezogener SL greifen)
      Kering mit 383,25 + 387,2 + 371,5 = 3er CRV.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Aktuelle Positionen (mit SL oder Gewinnsicherungs-Stopp):
      Allianz - 195.70
      Cie Fin Richemont (SMI) - 85.95
      Deutsche Bank - 16.20
      Deutsche Telekom - 15.44
      HeidelbergCement - 88.30
      Lonza (SMI) – 255.80
      SGS (SMI) - 2432.00
      Vivendi - 21.95
      Zurich (SMI) - 295.30

      Ausgestoppt / Ausstieg:
      RWE mit +0.6 R

      Neu:
      Adecco (SMI) - 74.50 - 73.36 - 77.90 - 3.0
      Cap Gemini - 99.20 - 96.35 - 107.80 - 3.0
      LVMH - 249.80 - 244.70 - 265.00 - 3.0
      Münchener Rück - 186.80 - 182.70 - 199.00 - 3.0
      ProSiebenSat1 - 28.38 - 29.22 – 25.90 - 3.0
      Vinci – 87.30 – 85.80 – 91.80 – 3.0
      Volkswagen (VOW3) – 173.70 – 168.20 – 190.00 – 3.0
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      Gerade mal so ein Kaufsignal gefunden:
      Vinci, 87,08 + 86,52 + 88,5 = 2,5er CRV.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Aktuelle Positionen (mit SL oder Gewinnsicherungs-Stopp):
      Allianz - 195.70
      Cie Fin Richemont (SMI) - 85.95
      Deutsche Bank - 16.20
      Deutsche Telekom - 15.44
      HeidelbergCement - 88.30
      Lonza (SMI) – 255.80
      RWE – 20.10
      SGS (SMI) - 2432.00
      Vivendi 21.95

      Ausgestoppt / Ausstieg:
      Deutsche Lufthansa mit +0.9 R
      Linde mit -0.5 R
      Merck mit -1.2 R
      ThyssenKrupp mit -1.1 R

      Neu:
      Adecco (SMI) - 74.50 - 73.36 - 77.90 - 3.0
      Cap Gemini - 99.20 - 96.35 - 107.80 - 3.0
      LVMH - 249.80 - 244.70 - 265.00 - 3.0
      Münchener Rück - 186.80 - 182.70 - 199.00 - 3.0
      ProSiebenSat1 - 28.38 - 29.22 – 25.90 - 3.0
      Zurich (SMI) - 299.20 - 295.30 - 311.00 - 3.0
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      Wtf. Kann mir nicht erklären warum ich Infineon (Doji!) genommen habe, aber nicht Adidas. Kursziel an Tag 1 verpasst, zur Strafe SL in IFX kassiert. Wohl etwas außer Form :wacko:

      Für heute finde ich nur Atos, und die ist noch nicht handelbar bei ActivTrades.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Aktuelle Positionen (mit SL oder Gewinnsicherungs-Stopp):
      Allianz - 195.70
      Cie Fin Richemont (SMI) - 85.95
      Deutsche Lufthansa - 29.50
      Deutsche Bank - 16.20
      Deutsche Telekom - 15.44
      HeidelbergCement - 88.20
      Linde - 183.50
      Lonza (SMI) - 250.30
      Merck - 91.00
      RWE - 19.06
      SGS (SMI) - 2432.00
      ThyssenKrupp - 23.45

      Ausgestoppt / Ausstieg:
      Airbus - Break Even
      BASF mit +0.2 R
      SAP mit -0.5 R

      Neu:
      LVMH - 249.80 - 244.70 - 265.00 - 3.0
      Münchener Rück - 186.80 - 182.70 - 199.00 - 3.0
      ProSiebenSat1 - 28.48 - 29.22 - 26.25 - 3.0
      Vivendi - 22.38 - 21.77 - 24.20 - 3.0
      Zurich (SMI) - 299.20 - 295.80 - 309.50 - 3.0
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      Schnauze voll vom Männerschnupfen, ich fang wieder an und zwar mit
      Infineon zu 22,73 + 22,95 + 22,05 = 3,1er CRV und
      Schneider-Electric zu 71,15 + 71,45 + 70,15 = 3,3er CRV.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Aktuelle Positionen (mit SL oder Gewinnsicherungs-Stopp):
      Airbus - 87.00
      Allianz - 195.70
      BASF - 93.40
      Cie Fin Richemont (SMI) - 85.95
      Deutsche Lufthansa - 29.50
      Deutsche Bank - 16.20
      Deutsche Telekom - 15.44
      HeidelbergCement - 88.20
      Linde - 183.50
      Lonza (SMI) - 250.30
      Merck - 91.00
      RWE - 19.06
      SAP - 94.46
      SGS (SMI) - 2432.00
      ThyssenKrupp - 23.45

      Ausgestoppt / Ausstieg:
      Total mit +0.2 R

      Neu:
      LVMH - 249.80 - 244.70 - 265.00 - 3.0
      Münchener Rück - 186.80 - 183.80 - 195.70 - 3.0
      Vivendi - 22.38 - 21.77 - 24.20 - 3.0
      Zurich (SMI) - 299.70 - 296.30 - 310.00 - 3.0
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „woodstock“ ()

      Aktuelle Positionen (mit SL oder Gewinnsicherungs-Stopp):
      Airbus - 87.00
      Allianz - 195.70
      BASF - 91.20
      Deutsche Lufthansa - 28.00
      Deutsche Bank - 16.20
      Deutsche Telekom - 15.44
      HeidelbergCement - 88.20
      Linde - 180.65
      Lonza (SMI) - 248.20
      Merck - 91.00
      RWE - 19.06
      SAP - 93.00
      SGS (SMI) - 2432.00
      ThyssenKrupp - 23.45
      Total - 47.00

      Ausgestoppt / Ausstieg:
      ---

      Neu:
      Cie Fin Richemont (SMI) - 86.95 - 85.06 - 92.70 - 3.0
      Zurich (SMI) - 299.70 - 294.30 - 316.00 - 3.0
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      ​Wie sich schon im Verlaufe des Monats abzeichnete, habe ich bei den Aktien-CFD-Trades von meinen +24.4R im Oktober im November wieder -12.9 R hergeben müssen (siehe Tabelle).

      Dafür haben die Absicherungen über die Indices in diesem Monat bedeutend besser gegriffen und ein schönes Plus erzeugt. Das kommt in erster Linie daher, dass ich diese nun auf der Basis von 3-Stunden-Charts handle, womit sie etwas schneller reagieren als die auf Tages-Basis gehandelten Aktien-CFDs.

      Zum Vergleich habe ich in der Tabelle noch meine November-Futures-Trades vom November aufgeführt, wobei ich dort mit 2-2.5% Initial-Risk arbeite. Mit nur 6 Trades ist das Ergebnis perfekt. So weit bin ich im Aktien-CFD-Trading noch lange nicht.

      Aber meine ersten Auswertungen zeigen mir klar, dass ich Gewinne im Bereich von 2 - 3 R (oder mehr) abfangen muss, was ich künftig auch mit von Anfang an fest eigegebenen Limit-Order tun werde.Im Weiteren bringt mir die Berücksichtigung der entsprechenden Indices für den Aktienhandel keinen Vorteil. Ganz anders jedoch bei den Wochencharts der entsprechenden Aktien: Ich werde keinen einzigen Einstieg mehr gegen den Wochentrend machen.

      Ich bin gespannt auf die entsprechenden Auswertungen von @Hintman , wobei ich im Schnitt ja etwas längere Bewegungen handle und die Ergebnisse somit nicht unbedingt identisch sein müssen.


      Sehr coole Auswertung/Analyse. Einige der von dir angesprochenen Punkte habe ich beim Webinar bereits durchgeackert, der Rest folgt noch in den letzten 1-2 Ausgaben.
      Da meine Shorttrades in den 13 Monaten gut performt haben trotz Bullenmarktes, halte ich hier von der Berücksichtigung des Index auch nichts. Allerdings hast du wohl auch gesehen, dass es bei Longsignalen sehr wohl zu einer Verbesserung führt, wenn man diese nur in klaren Bullenphasen eingeht. Ist also noch nicht ganz eindeutig für mich leider.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Aktuelle Positionen (mit SL oder Gewinnsicherungs-Stopp):
      Airbus - 87.00
      BASF - 91.20
      Deutsche Lufthansa - 28.00
      Deutsche Bank - 16.20
      Deutsche Telekom - 15.44
      HeidelbergCement - 88.20
      Merck - 91.00
      ThyssenKrupp - 23.45
      Total - 47.00

      Ausgestoppt / Ausstieg:
      Deutsche Post mit -1.1 R
      ProSiebenSat1 mit -1.1 R

      Neu:
      Allianz - 199.60 - 195.70 - 211.20 - 3.0
      Linde - 184.80 - 181.50 - 194.70 - 3.0
      RWE - 19.67 - 19.06 - 21.50 - 3.0
      SAP - 95.30 - 93.00 - 102.20 - 3.0
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      Aktuelle Positionen (mit SL oder Gewinnsicherungs-Stopp):
      Airbus - 85.20
      BASF - 91.20
      Deutsche Lufthansa - 28.00
      Deutsche Bank - 16.20
      Deutsche Post - 39.70
      HeidelbergCement - 88.20
      Merck - 91.00
      ProSiebenSat1 - 27.40
      ThyssenKrupp - 23.45
      Total - 47.00

      Ausgestoppt / Ausstieg:
      Publicis mit -1.1 R

      Neu:
      Commerzbank - 12.50 - 12.17 - 13.50 - 3.0
      Deutsche Telekom - 15.25 - 15.44 - 14.68 - 3.0
      Linde - 184.80 - 181.50 - 194.70 - 3.0
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      Aktuelle Positionen (mit SL oder Gewinnsicherungs-Stopp):
      Airbus - 86.90 (Break Even)
      BASF - 91.20
      Deutsche Lufthansa - 28.00
      ProSiebenSat1 - 27.40
      Publicis - 56.50
      ThyssenKrupp - 23.45
      Total - 47.00

      Ausgestoppt / Ausstieg:
      ---

      Neu:
      Commerzbank - 12.50 - 12.17 - 13.50 - 3.0
      Deutsche Bank - 15.96 - 16.20 - 15.23 - 3.0
      Deutsche Post - 40.60 - 39.70 - 43.30 - 3.0
      HeidelbergCement - 90.55 - 89.00 - 95.25 - 3.0
      Merck - 88.70 - 90.75 - 82.45 - 3.0
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      NOVEMBER 2017

      Wie sich schon im Verlaufe des Monats abzeichnete, habe ich bei den Aktien-CFD-Trades von meinen +24.4R im Oktober im November wieder -12.9 R hergeben müssen (siehe Tabelle).

      Dafür haben die Absicherungen über die Indices in diesem Monat bedeutend besser gegriffen und ein schönes Plus erzeugt. Das kommt in erster Linie daher, dass ich diese nun auf der Basis von 3-Stunden-Charts handle, womit sie etwas schneller reagieren als die auf Tages-Basis gehandelten Aktien-CFDs.

      Zum Vergleich habe ich in der Tabelle noch meine November-Futures-Trades vom November aufgeführt, wobei ich dort mit 2-2.5% Initial-Risk arbeite. Mit nur 6 Trades ist das Ergebnis perfekt. So weit bin ich im Aktien-CFD-Trading noch lange nicht.

      Aber meine ersten Auswertungen zeigen mir klar, dass ich Gewinne im Bereich von 2 - 3 R (oder mehr) abfangen muss, was ich künftig auch mit von Anfang an fest eigegebenen Limit-Order tun werde.

      Im Weiteren bringt mir die Berücksichtigung der entsprechenden Indices für den Aktienhandel keinen Vorteil. Ganz anders jedoch bei den Wochencharts der entsprechenden Aktien: Ich werde keinen einzigen Einstieg mehr gegen den Wochentrend machen.

      Ich bin gespannt auf die entsprechenden Auswertungen von @Hintman , wobei ich im Schnitt ja etwas längere Bewegungen handle und die Ergebnisse somit nicht unbedingt identisch sein müssen.

      Hier also mein November:

      NOVEMBER 2017Aktien CFDsIndices CFDsFutures CFDs
      Anzahl abgeschlossene Trades36496
      Gewinn-Trades9303
      Verlust Trades27183
      % Gewinner (Hitrate)25.0%61.2%50.0%
      % Verlierer75.0%36.7%50.0%
      Durchschnittlicher Gewinn+1.42%+1.16%+4.39%
      Durchschnittlicher Verlust-0.96%-0.93%-1.34%
      Payoff-Ratio (DS Gewinn/DS Verlust)1.51.33.3
      Expectancy (DS Erwartung pro Trade)-0.36%+0.37%+1.53%
      Expectancy (DS Erwartung 10 Trades)-3.63%+3.70%+15.26%
      SUMME R-12.9+22.7+3.7
      SUMME %-13.1%+18.1%+9.2%
      Durchschnittliche Investitionszeit4.81.16.7
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.