Swingtrading für Berufstätige

      Hallo, neue Woche, neues Glück :)

      Ich wechsel jetzt zum Broker "ActivTrades" wie von Michael empfohlen. Sehr viele Aktien-CFD und gute Konditionen.

      Zusätzlich teste ich dann folgende Software: candlescanner.com/products/candlescanner/ und lasse die Kaufsignale (neben denen die ich hier lerne) in meine Strategie einfließen.

      Ziel ist eine möglichst zeitsparende, sichere Methode Signale zu erkennen und daraus max. Profit zu generieren (für den Aufwand an Zeit)
      Ich habe gemerkt das ich mit dem Tagesgeschehen im "Live" Modus Börse nicht soviel beschäftigen möchte, sondern außerhalb der Handelszeiten in Ruhe scannen (scannen lasse).
      Also so wie hier teilweise praktiziert :)

      Wünsche allen eine schöne Woche!
      Henkel wie schon erwähnt ein kurzes Vergnügen, genau am Tageshoch centgenau eingestoppt durch den hohen Anfangsspread. Engie dafür auf gutem Weg.

      FSE am Freitag formal mit Kaufsignal, aber Vorsicht: ohne Schlussauktion ein Doji, ohne mich.
      Infineon dito.
      Air Liquide dito.

      Friday is Doji-day wie es scheint.

      In mein Experimental-Konto kommt aber wenigstens Vivendi rein. Sehr interessante Bodenbildung im Intradaychart, mit viel Potential nach oben und klarem charttechnischem SL.
      23,43 + 23,22 + 24,8 = 6,5er CRV. Konservativer wäre der Stop Buy auf 23,58.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Aktuelle Positionen:
      Airbus - SL 91,2

      Ausgestoppt:
      --

      Neu:
      Vonovia - 40,830 - 40,100 - 42,500 - 2,29
      Air Liquide - 107,900 - 106,900 - 109,900 - 2,00
      Danone - 69,700 - 69,100 - 70,900 - 2,00

      Zur Diskussion:
      Infineon - 24,140 - 23,700 - 25,100 - 2,18 - schöne Tageskerze, im Tageschart aber eindeutig fallend?

      Hintman schrieb:

      micha0677 schrieb:

      Bin heute meinen ersten Trade eingegangen:


      Continental 244,35 + 241,30 + 256,80 (4,08 CRV)

      Habe mein Trade-Tagebuch-Excel-Sheet soweit fertig, Trade Matrix auch.

      Ich beziehe die Buzz und Sentiment Werte mit ein in meine Strategie. Deswegen (auch) Continental long, die Meinung über Continental ist fast maximal positiv.


      Hm, ich verstehe deinen Trade nicht ganz, kannst du das mit Chart erläutern? Nicht dass wir in einem Thread zu viele Strategien in einen Topf werfen


      Ich hatte den L&S Kurs und dachte das wäre Tagesbasis, und so hatte ich ein Einteigssignal erkannt, bis ich auf Xetra umgestiegen bin. Durch das positive Sentiment zusätzlich einen Punkt für meine (persönliche) Tradematrix erhalten.

      Danke für das Trade-Journal und den Expert Advisor :)

      Schönes Wochenende für alle!

      Grisu schrieb:

      LafargeHolcim im starken Aufwärtstrend. Und trotz neuer Tagestiefs Einstieg unverändert?


      Der übergeordnete Wochenchart (links oben) ergibt eine etwas andere Perspektive:
      Bilder
      • Bildschirmfoto 2018-01-12 um 13.24.16.png

        464,93 kB, 2.233×1.362, 63 mal angesehen
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „woodstock“ ()

      micha0677 schrieb:

      Hallo Leute,

      Ich wollte mich kurz hier vorstellen. Bewusst hier, denn ich verfolge seit einiger Zeit die Videos mit der Entwicklung einer Strategie auf Basis des Swing-Trading für Berufstätige. Ich möchte auf Basis dessen auch eine Strategie entwickeln, bzw. erstmal das umsetzten was Michael erarbeitet hat. Und da bin ich ja hier genau richtig oder?
      Kurze Frage, ist die Reihe abgeschlossen? Bin jetzt bei Tag 28 und finde kein anderes, folgendes Video.


      Herzlich willkommen Namensvetter, hier bist du goldrichtig. Entweder im Forum per se, oder sogar hier in diesem Thread, solange es um charttechnisches Swing/Trendtrading geht. Meine Challenge ist noch lange nicht abgeschlossen, aber ein weiteres Video gibt es mittlerweile:

      brokerdeal.de/blog/in-30-tagen…#tag-29-fast-schon-zu-gut

      Mit Tag 30 (tba) wird es aber lange noch nicht getan sein. Es haben sich ja schwerwiegende Fragen für Folgeprojekte ergeben, wie
      - welche Märkte außer DAX/CAC40 eignen sich sonst noch?
      - Intraday auch machbar?
      - mit den erlangten Erkenntnissen nicht mehr auf "hintman"-Kerzen bestehen für die Gültigkeit eines Signals? Aktuell setze ich für ein Longsignal nicht nur eine bullische Tageskerze voraus. Sondern dessen Tageshoch muss auch unter jenem des Vortages liegen. Das schließt viele Anfänge neuer Swings aus.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      Excel-Journal und MT5-EA

      Ich hab mal kurz was gebastelt, basierend auf meinen primitiven Excel-Auswertungen. Das hat sicher massiv Optimierungpotential ;)
      Vor allem was sich selbst aktualisierende Statistiken und Grafiken angeht....

      Die jüngste EA-Version für den MT5 auch anbei.
      Dateien
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      ​Frage an Michael: Könnten wir ein Webinar machen zur Erkennung der Kerzen, bzw. Signale? Da würde uns Anfängern Deine jahrelange Erfahrung sehr zu gute kommen!


      Kommt auf die (lange) To-Do Liste. Habe das immer wieder mal in den Webinaren gezeigt.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      micha0677 schrieb:

      Bin heute meinen ersten Trade eingegangen:


      Continental 244,35 + 241,30 + 256,80 (4,08 CRV)

      Habe mein Trade-Tagebuch-Excel-Sheet soweit fertig, Trade Matrix auch.

      Ich beziehe die Buzz und Sentiment Werte mit ein in meine Strategie. Deswegen (auch) Continental long, die Meinung über Continental ist fast maximal positiv.


      Hm, ich verstehe deinen Trade nicht ganz, kannst du das mit Chart erläutern? Nicht dass wir in einem Thread zu viele Strategien in einen Topf werfen
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      @micha0677

      Der Abwärtstrend bei Henkel wurde erfolgreich gebrochen, dazu haben wir bereits ein höheres Hoch gesehen. Die Korrektur hat ausgereicht, um alleine bis zum Zwischenhoch schon wieder ein schönes CRV zu ermöglichen.

      Was den Doji angeht muss ich meine Aussage revidieren, passt schon alles, cooler Hammer. Ich hatte das mit einem anderen Chart verwechselt, bei dem im Zoom in den Intradaychart ersichtlich wurde, dass der Tagesschlusskurs massiv von dem Kurs um 17:30 abwich. Das liegt an der lästigen Schlussauktion nach 17:30.

      Wo wir in einem anderen Threas jüngst wieder um die Unterschiede Backtesting vs. Realität diskutiert haben: Dieser Henkel-Long heute mal wieder tolles (negatives) Beispiel: laut diesem XETRA-Chart um 11:50 wurde das gestrige Hoch bei 113,35 niemals erreicht. Tja, tatsächlich wurde ich aber gleich nach 9 zu einem Kurs von 113,45 ein- und mittlerweile schon wieder ausgestoppt. Das Zauberwort heißt hier Spread ;)

      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Bin heute meinen ersten Trade eingegangen:


      Continental 244,35 + 241,30 + 256,80 (4,08 CRV)

      Habe mein Trade-Tagebuch-Excel-Sheet soweit fertig, Trade Matrix auch.

      Ich beziehe die Buzz und Sentiment Werte mit ein in meine Strategie. Deswegen (auch) Continental long, die Meinung über Continental ist fast maximal positiv.
      PS: Henkel war übrigens ein Doji ohne Nachbörse, Entry also eigentlich verboten nach den verbesserten Regeln die ich nach Tag 28 und 29 aufgestellt hatte. Wie man sieht rostet man schnell ein nach einer Tradingpause ;)
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      Hintman schrieb:

      So, Jahreswechselapathie abschütteln und weiter gehts. Viel Interessantes geschehen hier, danke für eure Posts, werde noch auf das ein oder andere eingehen 8)

      Ich versuche heute Henkel mit 113,4 + 112,55 + 115,9 = 2,94er CRV und
      Engie mit 14,63 + 14,73 + 14,2 ? 4,3er CRV.


      Warum Henkel? Meine Interpretation: Aufwärtstrend im Tageschart, Einstieg nach Konsolidierung, Wetten auf weiteren Aufwärtstrend?

      Frage an Michael: Könnten wir ein Webinar machen zur Erkennung der Kerzen, bzw. Signale? Da würde uns Anfängern Deine jahrelange Erfahrung sehr zu gute kommen!