Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 37.

  • Benutzer-Avatarbild

    Habe jetzt also Version 1.05 draus gemacht mit folgenden Änderungen: 1) Umstellung der Input Variablen <OpenHour> für die Uhrzeit, ab wann der EA die Order (mit dem nächsten Tick) an den Handelsserver übergeben soll. Es können nun auch Minuten eingegeben werden. 2) Uhrzeit für Ablauf von Pending Orders als weitere Input Variable <ExpirationHour> eingebaut, so dass dieser EA dann auch geschlossen werden könnte, sobald die Pending Orders erstellt wurden Hard-codiert ist nach wie vor, dass der EA m…

  • Benutzer-Avatarbild

    Morning @Hintman Sieht tatsächlich so aus, als liefen die EAs aus den verschiedenen Charts immer ziemlich parallel an. Hatte mir vorgestellt, dass ein EA bereits einen Deal ausgelöst haben könnte, bevor der andere anläuft. Wenn das also nicht so ist, dann ist alles gut. Ansonsten melde Dich, dann kann man es ja immer noch einbauen wie beschrieben

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie gesagt, der Spread kann nur für Stop- oder Limit-Orders, die in Market-Orders umgewandelt werden, im Kommentar eingetragen werden. Wenn Du nochmal in den Code reinschaust, wirst Du sehen, dass es dort einen Unterschied gibt. Zum Beispiel für Deine Buy Stop Order wurde überprüft, wo der aktuelle Kurs ist und da der nicht über deinem angegebenen Preis gelegen hat, wurde eine Buy Stop Order angelegt, siehe Code Zeile 168. Das heißt, ab diesem Zeitpunkt liegt diese Pending Order auf Deinem Hande…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja also mit dem Spread könnte man programmatisch schon etwas machen, wenn man das möchte. Im EA wird für Stop- oder Limit-Orders, die in Market-Orders umgewandelt werden, die Info bzgl Spread auch im Kommentar eingetragen, was Du sicher schon bei Dir gesehen hast. Am 1. Mai ist mir zum Beispiel beim Programmieren/Testen dieses EAs via FXFlat unabsichtlich eine Order rausgeflutscht (war zu faul, ein Demo Konto einzurichten ), was mich wegen des Spreads von 6.9 Punkten gleich mal 10 EUR gekostet h…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nehme an, Du meinst nicht den Spread zwischen ask und bid, sondern die maximal erlaubte Abweichung (Slippage) vom eigentlich erwarteten Preis. Nein, habe ich noch nicht verwendet. Im Kontext dieses EA frage ich mich auch, ob es viel bringt? Bei einer Limit Order braucht man es nicht, da man ja den Limit Preis angegeben hat. Und bei einer Stop Order weiß man eh nicht im voraus, zu welchem Preis gekauft wird. Hier würde ich eher noch die Angabe eines maximalen Preises sehen, es gäbe hier ja auch n…

  • Benutzer-Avatarbild

    @Hintman Habe mal die relevanten 3 Zeilen Deines ScreenShots abgetippt, dem man entnehmen kann, dass der EA bereits beide Orders 1) und 2) an Deinen Handelsserver geschickt hat, BEVOR es zum "Deal" 3) kam: 1) 2020.05.05 09:00:41.490 buy stop 1.00 VIV.FR at 19.73 2) 2020.05.05 09:00:41.490 market buy 2.00 VIV.FR 3) 2020.05.05 09:00:41.543 deal #95897019 buy 2.00 VIV.FR done Ich hatte ja vermutet, dass es NICHT funktionieren wird, wenn ZUERST eine Market Order eröffnet wird (sprich wenn es bereits…

  • Benutzer-Avatarbild

    @GeorgM Ja, wäre ärgerlich, wenn dieser EA ohne Programmierarbeit zu erstellen wäre. Hab ich nicht überprüft @Hintman Komme zurück auf die unten von goso erwähnte "Bastellösung" . Haber mir jedenfalls nochmal ein paar Gedanken gemacht und möchte folgendes ergänzen: A) In der vorigen Version 1.03 wurde ja keine weitere Order (z.B Stop Buy) für ein Symbol (z.B. Aktie oder Index) aus einem anderen Chart heraus ausgeführt, wenn es für dieses Symbol bereits eine Pending Order (z.B. Limit Buy) oder ei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein ist nicht egal. Einer weiteren Order für dieselbe Aktie muss man jetzt auch eine andere MagicNumber geben. Die aktuelle Logik ist so, dass der EA bei jedem Tick schaut, ob die Uhrzeit passt (standardmäßig werden Orders nur zwischen 9:00h und 9:10h aufgegeben) und ob die betreffende Order überhaupt noch erstellt werden soll (oder ob der EA das nicht bereits bei einem vorigen Tick gemacht hat). Hierfür schaut sich der EA bei jedem Tick zuerst sowohl die OrderHistory an, wie auch die Liste der…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich würde die Stop- und Limit-Varianten in einem EA zusammenfassen. Habe also mal aus der GitHub Version 1.03 eine Version 1.04 gemacht, auch getestet, jedoch nicht alle Varianten in allen möglichen Situationen. Im Anhang ein ScreenShot des Eingabefensters der Version 1.03, sowie zwei ScreenShots der neuen Version 1.04, sowie der SourceCode.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja aber da wo Du das ausgetauscht hast (Zeile 91 - 94), bringt das nicht viel: if ( Direction == TRADE_LONG ) request.type = ORDER_TYPE_BUY_LIMIT; else request.type = ORDER_TYPE_SELL_LIMIT; Diese obigen 4 Zeilen könntest Du auch komplett löschen, da request.type sowieso unten, wo es ans Eingemachte geht, wieder überschrieben wird und zwar per: Zeile 164: request.type = ORDER_TYPE_BUY_STOP; Zeile 182: request.type = ORDER_TYPE_SELL_STOP; Außerdem stimmt die Logik nicht ganz, wenn Du einfach StopB…

  • Benutzer-Avatarbild

    Eben nochmal das Skript angeschaut, es werden ja nur Market oder Stop Orders ausgeführt, keine Limit Orders. Von daher frage ich mich, wie Deine Limit Buy Order ausgeführt wurde? Eigentlich hätte ich gesagt, das Problem sollte auftreten, sobald zuerst eine "Stop Order" angelegt wird, die noch nicht ausgeführt wurde und anschließend der EA für den gleichen Wert (egal ob mit/ohne MagicNumber) eine "Market Order" ausführen soll. Letztere "Market Order" wird dann eben nicht ausgeführt, solange die "…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Hintman: „Kann es sein, dass das Skript überarbeitet werden muss wegen Änderungen/Updates im MT5? Hatte heute in Carrefour eine Stop-Buy Order zu 13.55 liegen. Gab ein Gap Up, min. CRV wurde trotzdem locker erfüllt. Aber keine Ausführung... Auf einem anderen Carrefour-Chart hatte ich eine Limit-Buy Order, aber mit einer anderen MagicNumber, kann also auch nicht die Ursache sein...“ Habe mal das Skript angeschaut, welches Du unten verlinkt hast. Habe diesen EA noch nie verwendet, nehme …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Hintman: „Hatte bei RWE das Gleiche, Stop-Sell und Limit-Sell in 2 verschiedenen Charts mit verschiedenen MagicNumbers. Dort wurden beide Orders ausgeführt sehe ich gerade, dabei gab es doch nie einen Kurs von 25.88 heute für die Limit-Sell....argh“ Also im XETRA sehe ich in der ersten Minute um 9h einen Höchstkurs von 25.91, von daher hat das der EA korrekt gemacht

  • Benutzer-Avatarbild

    Desktop-Seite aktivieren

    Remlowski - - Technik & Hilfe

    Beitrag

    Habe das gleiche Problem mit meinem Android, kann es aber beheben, indem ich die 3 Pünktchen oben rechts anklicke und dann die Checkbox "Desktop-Seite" aktiviere

  • Benutzer-Avatarbild

    FDAX-TRADING-STRATEGIE

    Remlowski - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Zitat von GeorgM: „Handelstag 16.1.17 Gemäß dem Regelwerk des "mechanischen " Handelsansatzes wäre bei einem Neueinstieg Short die Gesamtposition von 6 CFDs nach einem Notstopp mit 370€ Verlust glattgestellt worden und nach einem Gewinn von 200€ wäre ein Verlust von 170€ entstanden. Nach 14:30h hat sich keine Rangeerweiterung ausgebildet. Für diejenigen die sich am diskretionären Handel ausrichten konnte in Tandem mit dem DOW um 16:15h eine Shortposition eröffnet werden. Siehe Chart und Ergebnis…

  • Benutzer-Avatarbild

    FDAX-TRADING-STRATEGIE

    Remlowski - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Hallo zusammen, würde gerne den Vorschlag machen, dass es zusätzlich zu Georgs umfassenden Regelwerk auch einen "One-Pager" gibt, sprich eine Kurzbeschreibung des Regelwerks für den mechanischen Handel, ohne diskretionäre Anteile. Diesen One-Pager könnte man (am besten Georg) dann auch immer nachführen, falls es Änderungen/Erweiterungen gibt, so dass alle Interessierten auf dem gleichen Wissensstand sind. Im Anhang mal ein Entwurf als PDF, wäre schön, wenn Georg (oder auch andere Interessierte) …

  • Benutzer-Avatarbild

    FDAX-TRADING-STRATEGIE

    Remlowski - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Ja genau, und zwar sind die Unterschiede beim Open um 8h teilweise sehr deutlich zwischen z.B.: 1. DAX | WKN 846900 | Commerzbank CFD 2. DAX Index Future | WKN 846959 | Commerzbank CFD 3. Ger30Jun17 | ActivTrades Beim DAX (Punkt 1) sind ja die Cost of Carry-Aufschläge (aktuell ca 10 Punkte) nicht mit drin, aber auch wenn man das berücksichtigt, dann gibt es Unterschiede im Eröffnungskurs. Im weiteren Tagesverlauf nehmen die Unterschiede dann zwar ab, aber dann habe ich die Aktionszonen ja bereit…

  • Benutzer-Avatarbild

    FDAX-TRADING-STRATEGIE

    Remlowski - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Zitat von GeorgM: „Handelsgerüst für heute 2.5.17“ Da in der FDAX-Trading-Strategie der Close-Kurs des Vorabends, sowie der Open Kurs um 8h die massgebliche Rolle bei der Bestimmung der Aktionszonen spielt, ist es sicher nicht unwichtig, woher dieser Schluss-, resp. Eröffnungskurs nun genau bezogen wird. Da ich bei ActivTrades den Ger30 (aktuell den Juni Kontrakt) handle, der meiner Meinung nach am ehesten mit dem DAX Index Future übereinstimmt, den ich im Bild unten anzeige, gehe ich davon aus,…

  • Benutzer-Avatarbild

    FDAX-TRADING-STRATEGIE

    Remlowski - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Wäre interessiert. Habe Konto bei ActivTrades und habe es vom "netting mode" auf "hedging mode" umstellen lassen. Damit bleiben alle Short- und/oder Long-Positionen individuell handelbar (werden also nicht konsolidiert). Danke

  • Benutzer-Avatarbild

    FDAX-TRADING-STRATEGIE

    Remlowski - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Zitat von GeorgM: „Nein, die Strategie ist eine Einheit und nicht teilbar. Man ist also immer im Markt mit dem entsprechenden Risikomanagement.“ Klar bzgl. Risikomanagement musst Du alles im Auge haben, was Du Dir ins Depot legst, insofern ist das ganze Portfolio eine "Einheit". Da würden allerdings dann aber auch US Weizen Kontrakte dazugehören, falls Du Dir welche zulegen solltest. Zitat von GeorgM: „Angenommen in dieser Berichtszeit wären 150 Punkte Gewinn erwirtschaftet worden dann läge der …