Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 681.

  • Benutzer-Avatarbild

    TAG HEUTE

    Shakesbeer - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    USA heute Feiertag. Deswegen dürfte es nachmittags ruhig zugehen.

  • Benutzer-Avatarbild

    TAG HEUTE

    Shakesbeer - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Ich hatte die gleiche Frage wie cantootoer und habe es jetzt so verstanden mit den Zonen bei NFP. Erste Zone long ist das Open um 8:00 Uhr. Zweite Zone long (rosa Linie) ist 45 Punkte unter dem Open (bei VDAX zwischen 20 und 25) und wird nur mit Umkehrkerze gehandelt. Habe ich das richtig verstanden?

  • Benutzer-Avatarbild

    TAG HEUTE

    Shakesbeer - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Ich nutze Tradingview.

  • Benutzer-Avatarbild

    TAG HEUTE

    Shakesbeer - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Ist heute nicht FED-Tag und somit long?

  • Benutzer-Avatarbild

    TAG HEUTE

    Shakesbeer - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Heute Arbeitsmarktdaten (NFP) in den USA. Nach FDAX-Strategie bedeutet das Long bis 14:25. Im aktuellen Umfeld mit den Unsicherheiten der Wahl stellt sich allerdings die Frage, ob man nicht besser die Füße stillhält.

  • Benutzer-Avatarbild

    TAG HEUTE

    Shakesbeer - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Aufpassen! Die USA haben die Zeit noch nicht umgestellt. Deswegen sind sie für uns im Moment eine Stunde früher dran.

  • Benutzer-Avatarbild

    TAG HEUTE

    Shakesbeer - - Lesersysteme & Blogs

    Beitrag

    Hallo Herzober, woher nimmst du deine FDAX-Werte?

  • Benutzer-Avatarbild

    Petition der DSW zum Steuer-Irrsinn. Es haben schon weit über 30000 unterzeichnet. dsw-info.de/steuerirrsinn/

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von goso: „Ich kann mir nicht vorstellen dass dieses Gesetz in der Form einer richterlichen Überprüfung standhält.“ Das Problem ist, dass die richterliche Überprüfung erst stattfinden kann wenn die ersten Steuerbescheide draussen sind und dann kann es lange dauern bis höchstrichterliche Entscheidungen das ganze kippen. Das kann Jahre dauern. Die einzige Hoffnung ist, dass der Gesetzgeber selbst das ganze korrigiert.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Gesetzestext wurde vor Weihnachten im Eiltempo, wie ein trojanisches Pferd durchgeschoben. Die Formulierung war so schlampig, dass man vom schlimmsten ausgehen musste. Hoffentlich bewahrheiten sich die Hoffnungen, dass die unterjährige Verrechnung von Verlusten weiterhin voll möglich ist. Neues Video von Jens Rabe dazu: CFD gelten wohl auch als Termingeschäfte wenns um die Steuer geht. youtube.com/watch?v=TaEw3FksYmc

  • Benutzer-Avatarbild

    Soweit ich es verstanden habe gilt die 10000 € Grenze für alle Termingeschäfte (Optionen, Futures, Optionsscheine ...). Laut dem folgenden Video von Jens Rabe, dass meiner Meinung nach die bisher beste Zusammenfassung des Themas bietet ist der Status was sonst noch dazu zählt nicht sauber im Gesetz formuliert (z.B. ob CFD dazu zählen) youtube.com/watch?v=8tN8xhiGsqI

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier ein weiterer Artikel zum Steuerirrsinn godmode-trader.de/analyse/unfa…astrophale-folgen,8008615

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier ein Blogbeitrag zum Steuerirrsinn gajowiy.com/2019/12/31/kein-si…uste-steuern-f%C3%A4llig/

  • Benutzer-Avatarbild

    Neues Video zum Steuerirrsinn youtube.com/watch?v=f0UX5dWZa9Q

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von vikke: „Zitat von Shakesbeer: „Zitat von vikke: „Ok, Entwarnung. Siehe: steuertipps.de/steuererklaerun…ungen-fuer-kapitalanleger Verluste aus Termingeschäften – zu denen auch Optionsgeschäfte zählen – können steuerlich nur geltend gemacht werden kann, wenn sie durch die »Beendigung des Rechts« aus dem Termingeschäft eintreten.“ Laut meines Wissens ist das nicht mehr aktuell. Aber dafür wurden kurzfristig die 10000 € maximale Verlustverrechnung aufgenommen und das ganze kurz vor Weihnac…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier ein Youtube-Video zum Thema youtube.com/watch?v=aSKRk9QJLuE

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von vikke: „Ok, Entwarnung. Siehe: steuertipps.de/steuererklaerun…ungen-fuer-kapitalanleger Verluste aus Termingeschäften – zu denen auch Optionsgeschäfte zählen – können steuerlich nur geltend gemacht werden kann, wenn sie durch die »Beendigung des Rechts« aus dem Termingeschäft eintreten.“ Laut meines Wissens ist das nicht mehr aktuell. Aber dafür wurden kurzfristig die 10000 € maximale Verlustverrechnung aufgenommen und das ganze kurz vor Weihnachten. Ich denke viele haben das überhaupt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Habt ihr mitgekriegt, dass ab 2021 nur noch 10000 € Verluste pro Jahr bei Termingeschäften geltend gemacht werden können? (in Deutschland)

  • Benutzer-Avatarbild

    Tradingview ist in der kostenlosen Version schon gut.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich würde gerne auf Facebook verzichten, aber zum Thema Optionshandel gibts auf Facebook einige inhaltlich gute Gruppen. Tolle Foren wie Candletalk gibts leider nicht zu der Thematik. Was ich an Facebook hasse ist die unübersichtliche Struktur der Gruppen und die Datenkrake. Folgende Gruppen kann ich zum Optionshandel empfehlen. D facebook.com/groups/934266489930445/ facebook.com/groups/137371036336567/ facebook.com/groups/trader.workstation/