Betriebs- und volkswirtschaftliche Betrachtungen

      welt.de/wirtschaft/article1609…der-Deutschen-so-gut.html

      Gar nicht so schlecht. Wer noch, wie ich, Kriegszeit( Bunkerrgeruch immer präsent) und Nachkriegszeit mit Wärungsreform und stetigem Aufstieg erlebt hat wünscht mehr Optimismus.[/quote]

      Na denn. Wenn das nicht so schlecht ist, fragt sich der denkende Mensch natürlich, wie es kommt, dass das Median-Vermögen deutscher Haushalte im Jahre des Herrn 2014 bei ca. 60K € so ziemlich am Ende im europäischen Vergleich lag und heutzutage wohl nicht nennenswert höher ist.

      "Uns gehts gut" kann natürlich jeder sagen; wie es denen geht, die zu den anderen gehören, bleibt davon ja völlig unberührt. Ein riesiger Haufen deutscher und anderer Deppen hat nur noch nicht gemerkt, zu welcher Teilmenge der Bevölkerung sie gehören.

      Dass Friede Springer ihren Kunden Dinge weit jenseits der Wahrheit auf den täglichen Weg zur Maloche mitgibt, ist ja verständlich. Dass jemand dafür auch noch bezahlt, eher weniger.
      "Promising pussy in the after-life is the lowest thing I ever heard..." - Bill Maher

      Ist Dummheit Trumpf?

      georgtsapereaude.blogspot.com.es/2016/12/here-we-go.html

      Mit kleiner Verspätung der Link auf eine kurze und knappe Betrachtung der ach so segensreichen und erfolgversprechenden Trümpfe eines Multi-Pleitiers.
      Auch die folgenden Artikel Trappes sind -wie immer- äußerst lesenswert; z.B. entlarvt er die Kritik am Euro als Ablenkungsmanöver:

      georgtsapereaude.blogspot.com.…-stupidity-speaks-up.html
      "Promising pussy in the after-life is the lowest thing I ever heard..." - Bill Maher

      Die Fehlkonstruktion Drecks-Euro war von Anfang an kaputt

      Dass der Drecks-Euro zusammenkrachen wird, weil die Mehrzahl der darin zusammengezwängten Staaten ökonomisch versucht, auf Kosten Deutschlands zu leben, haben ökonomisch verständige Leute schon vor Jahren vorhergesagt, die begleitenden Kriege und Bürgerkriege auch. Das "Verfassungsgericht" musste sich aber über den geballten ökonomischen Sachverstand gleich einer Vielzahl erwiesener Experten mit beispiellos pseudoerhabener Scheinüberlegenheit (oder je nach Ansicht einfach auch nur plumpem Gegeifer) hinwegsetzen und dem ökonomischen Irrsinn mit seinem schon damals absehbarem bitterem Ende damit Tür und Tor öffnen.

      Die Wahnindee, dass es gut sei "Exportweltmeister" zu sein, löst sich bei genauem Hinsehen zu folgender Realität auf: Die Konzerne machen mit dem wertlosem Fiatgeld aus wertlosem Papier oder sogar nur Bits solange Geschäfte, wie es geht und kassieren dabei riesige reale Profite, insbesondere wenn sie schnellstmöglich weit außerhalb Europas in neue Industrien mit Mikrolöhnen anlegen, um mit diesen extremen Druck auf die Löhne in Europa zu machen und große Teile der Arbeiterschaft ins Prekariat zu zwingen (keine linke Spinnerei, sondern unter dem Begriff Brasilianisierung seit über 25 Jahren bekannte volkswirtschaftliche Tatsache). Wenn die Kleinsparer aber ihrerseits ihr in Jahren mühsam vom Munde Abgespartes in Sachwerte tauschen wollen oder damit ihren Lebensabend finanzieren wollen, wird der Euro wertlos sein.

      Der Euro war von Anfang an als brutale WAFFE gegen Deutschland geplant und genau das hat das auf Grund seiner strukturellen Dauerkrise wirtschaftlich nur zu wachsweichen Währungen fähige Frankreich auch explizit und ganz offen gesagt und die erfolgreiche D-Mark gar als "deutsche Atombombe" bezeichnet.

      Aber der deutsche Michel zieht sich, wenn er von der ganzen Welt auf geradezu bizarre Weise ausgeplündert wird, einfach seine Schlafmütze ein Stück weiter ins Gesicht. Und wenn er dann keine Luft mehr kriegt, noch eine darüber, um auch das nicht mehr zu merken. Irgendwann merkt er dann auch nicht, dass er bereits tot ist.

      Sollte es nicht ganz extrem zu denken geben, wenn deutscher Fleiß und deutsches Organisationstalent am Ende dazu führen, dass die Quoten am Eigenheimbesitz in einigen der völlig kaputten Länder weit höher sind als in D, die Rentner dort früher in Rente gehen und im öffentlichen Dienst teils völlig absurde Phantasiegehälter für Minileistung und hohe Korruption gezahlt werden.

      Alle, die glauben, es geht höchstens ihre Kinder oder Enkel an, werden staunen, wie schnell der Zusammenbruch kommen wird und dass es dann auch in D keine Insel der Glückseligen geben wird. Damit das auch ganz sicher klappt, werden jetzt erst noch ein paar Millionen fragwürdiger Zuwanderer herein geholt, denn nachdem die "armen verfolgten" "Flüchtlinge" fast nur junge Männer im wehrpflichtigen Alter - und damit Fahnenflüchtige waren, die zu früheren Zeiten niemals Schutz bekamen, weil das bei Symmetrie jedwede Wehrfähigkeit der Staaten zerstört hätte - werden jetzt deren Großfamilien nachgeholt, die zu sehr großen Teilen niemals in irgendeine Sozialkasse einzahlen werden, daraus aber lebenslang alimentiert werden.

      Falls dann noch Geld übrig ist, wird es für erneute "Bankenrettungen" verpulvert, obwohl doch gerade vertraglich vereinbart war, dass genau das nie mehr geschehen soll. Die gesamte EU mit ihren Ausplünderungsstrukturen und mutwillig intransparenten Abläufen hat wesentlich mehr Ähnlichkeit mit einem Supermafiakartell als mit irgendwelchen durch die Bevölkerung legitimierten oder wenigstens in deren Interesse handelnden demokratischen Strukturen.

      Darum ist auch ihr völliger Zerfall nur eine Frage der Zeit. Wenn dann die Nationalstaaten ihre Konflikte wieder mit Waffengewalt austragen werden, beginnt vielleicht wenigstens bei einigen der einfältig Eingelullten ein schmerzhafter Aufwachprozess. Ohne Krieg scheint es nicht zu gehen und erstaunlicherweise haben das die Menschen schon vor über 2500 Jahren gewusst und gesagt: "Krieg ist aller Dinge Vater, aller Dinge König."

      Das ist eigentlich schrecklich, aber wer in 2500 Jahren nichts dazulernt, hat nichts Besseres verdient.

      Bevor unsachlich von extremer Schwarzmalerei ausgegangen wird, merke ich noch an, dass der ehemalige Reichskanzler Bismarck, der ganz sicher nicht als Linker verdächtigt wird, schon Ende des 19. Jahrhunderts eine Studie anfertigen ließ, die zeigte, dass kaputte Geldsysteme zu allen Zeiten die Kraft hatten, ganze Riesenreiche untergehen zu lassen.

      Wie zig hochverräterische Politiker vorsätzlich und im vollen Bewusstsein ihrer Lügen zur Durchsetzung verwerflicher Ziele gegen alle Interessen des deutschen Volkes gehandelt haben, kann man in Tausenden bestens belegten Quellen nachlesen.

      Sozialisierung von Verlusten

      und weiter gehts, Ukraine rettet Bank:

      "...Die PrivatBank verwaltet gut ein Drittel aller Spareinlagen in der Ukraine, ihr Zusammenbruch hätte unabsehbare Folgen für das Land gehabt...Bisheriger Besitzer der PrivatBank war der Milliardär Igor Kolomoiskij, der unter Korruptionsverdacht steht. Die ukrainische Zentralbank hatte Kolomoiskij aufgefordert, die Bank mit mehreren Milliarden Dollar zu rekapitalisieren. Dieser Forderung kam er aber nicht nach..."

      quelle: ntv
      I go for it!
      Dann passiert zwangsläufig das, was seit Jahrtausenden immer passiert, wenn die Herrschenden nicht mehr so können wie bisher und die Ausgeplünderten nicht mehr so wollen wie bisher, ein disruptiver Umbruch. Bei einigem Verstand der Herrschenden könnte der sogar als wirkliche Reform stattfinden, nicht als eine nur so umschriebene Ausbeutungsverschärfung, wie das bei allen bisherigen angeblichen Reformen war. Leider ist es wegen des Unverstandes aller Beteiligten wahrscheinlicher, dass etwas mit deutlich mehr Verwerfungen abläuft.

      Da versucht wird, die eigentlich unhaltbaren Zustände ohne jede Weitsicht bis zum letzten Moment beharrlich aufrechtzuerhalten, und statt dessen die Systemkrise auf ersponnene angebliche Feinde zu projizieren versucht wird (Russland, China, Diktatoren, Terroristen, Hacker, Populisten und was für Mist die Lügen- und Hetzmedienkampagnen noch zusammenphantasieren), wird es ganz im Sinne von Brinkmanship aus einer dieser zahlreichen Projektionsflächen zu einem für die Meisten völlig unerwarteten Brennpunkt kommen, der weltweite Auswirkungen hat und plötzlich sind so fern geglaubte Kriege und Bürgerkriege auch hier für jeden sichtbar. Wenn einige Millionen Menschen aus einer weltweit gezielt gesteuerten Destabilisierungsbewegung ganze Kontinente in der größten Völkerwanderung aller Zeiten durchstreifen und dabei alle staatliche Ordnung als lächerlich vorführen, so scheint das bisher ja außerhalb tagesaktueller Aufregung um immer neue Vergewaltigungen, Gewaltexzesse, Betrügereien und Terroranschläge kaum ernsthaft genug zu beunruhigen, um mal etwas mehr über die tieferen Ursachen nachzudenken.

      Ganz sicher jedenfalls haben selbst die unerwünschtesten Migranten ihre Länder und Städte nicht selber in Schutt und Asche zerbombt. Woher nehmen die Desinteressierten eigentlich ihre Gewissheit, dass sie das alles nicht betreffen wird und Deutschland eine ewige Insel der Glückseligkeit ist? Für sie wohl nur ganz beiläufig droht ja nur der ökonomische Kollaps von Italien und Frankreich, der Zusammenbruch des Euro, die Abschottung diverser Länder gegen die EU, Krieg direkt neben der EU in der Ukraine, Bürgerkrieg direkt neben der EU in der Türkei u. v. a. m.

      Wenn sich ein oder mehrere dieser Spannungsherde katastrophal entladen haben werden, wird auch der Einfältigste nicht mehr fragen, warum nun auch er direkt betroffen ist.
      Wer statt sich auf seine eigene Kraft zu besinnen, beim Abschaum der Menschheit um Almosen bettelt und so einfältig ist, zu glauben, dabei auch noch glücklich werden zu können, hat keinerlei Mitleid verdient, sondern immer neue Beschwernisse, bis eine Besserung des Geisteszustandes eintritt.​


      Hallo woren

      Kann sicherlich einige Darlegungen unterschreiben andere, wie zitiert, verstehe ich nicht. Besinne mich immer auf die eigene Kraft und in deinem Kontext passiert dann was?
      Da die Ungerechtigkeiten der Gesellschaft mit ökonomischen Gesetzmäßigkeiten des Kapitalismus zu tun haben, dass immer mehr Vermögen in immer weniger Händen konzentriert wird und alle Anderen für dessen Nutzung an diese Wenigen immer mehr von "unten" nach "oben" durch Zwangsarbeit umverteilen müssen, ist es ziemlich egal, was irgendwelche willigen Schmierfinken in irgendwelchen Pamphleten zusammensudeln. Die Politik-Schauspieler entscheiden ohnehin nahezu nichts, sondern vermitteln der verdummten Masse nur den Eindruck scheinbarer Beteiligung und überschätzen ihre Bedeutung fast immer um Größenordnungen.

      Nur manchmal wird auch die Wahrheit zugegben, wie bei Seehofer: „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ Der war allerdings in einem anderen Zusammenhang unfähig auch nur eine einfache Zahl zu lesen. (@ Google)

      Was so niedriger Gesinnung ist, sich für diesen Zirkus herzugeben und dabei auch noch erfolgreich an die Spitze kommt, ist das Übelste, was die negative Auslese im harten Kampf um die Suppentöpfe ausspeit.

      Solange die ausgeplünderten Massen sich diese Zustände gefallen lassen und sich nicht auf das Einzige besinnen, was sie überhaupt besitzen, nämlich die Kraft als Masse zu handeln, statt sich mit dümmlichem Pseudoindividualismus spalten zu lassen, haben sie es nicht besser verdient. Sollen sie doch unter ihren Lasten ächzend und wimmernd zusammenbrechen. Wer statt sich auf seine eigene Kraft zu besinnen, beim Abschaum der Menschheit um Almosen bettelt und so einfältig ist, zu glauben, dabei auch noch glücklich werden zu können, hat keinerlei Mitleid verdient, sondern immer neue Beschwernisse, bis eine Besserung des Geisteszustandes eintritt.

      Armutsbericht Deutschland

      Man müßte fasst annehmen, dass die von der deutschen Bundesregierung gestrichenen Passagen "die Interessantesten" sind. Das werden die Anderen feinen Deppen sicher zum anstehenden Wahlkampf auspacken.

      gestrichen wurde u.a.:
      • "Die Wahrscheinlichkeit für eine Politikveränderung ist wesentlich höher, wenn diese Politikveränderung von einer großen Anzahl von Menschen mit höherem Einkommen unterstützt wird."
      • "Personen mit geringerem Einkommen verzichten auf politische Partizipation, weil sie Erfahrungen machen, dass sich die Politik in ihren Entscheidungen weniger an ihnen orientiert."
      • In Deutschland beteiligten sich Bürger "mit unterschiedlichem Einkommen nicht nur in sehr unterschiedlichem Maß an der Politik, sondern es besteht auch eine klare Schieflage in den politischen Entscheidungen zulasten der Armen"
      ​Grüße
      Dan
      I go for it!

      woren schrieb:

      Trump ist ein großer Held, weil er sich gegen alle Lügen und Widerstände dieser Verbrecher des Establishments durchgesetzt hat.

      Trump, die Wirtschaft, was Neues?
      Wer mehr als ein paar Minuten mitbringt, interessiert sich vllt. für Georg Trappes Sicht:
      georgtsapereaude.blogspot.com.…ther-meldet-sich-aus.html
      Man folge den links zum Querschüsse-Blog im Artikel.
      "Promising pussy in the after-life is the lowest thing I ever heard..." - Bill Maher
      @ Systemtrader

      Wie ja zu lesen steht: "Nach einer Erneuerung der AGB gelten heute andere Regeln"

      Aber grundsätzlich sollte mehr Respekt vor den Autoren sinnvoller Beiträge bestehen, wo irgendwelche Communities eben alleine mit Passivität gar keine Ansprüche haben.

      Konrad schrieb:

      @ woren:

      Deine früheren Beiträge wurden ja auf Deinen "Wunsch" gelöscht.
      Aber warum soll ich jetzt Deine enge politische Meinung wieder lesen? Das alles wurde ja schon vor Jahren immer wieder durchgekaut.
      Déjà-vu...

      Das Du alles gelöscht haben wolltest ist ja wirklich sehr speziell, aber dass DU hier wieder anschleimst schockiert mich wirklich.


      Ich würde mal überlegen ob man die AGB´s nicht umgestalten muss damit PT/Norbert/woren nicht wider mit Rechtlichen Drohgebärden die Führung hier an Bord wider zwingt wird solche eingriffe im Forum vornehmen zu müssen. Zumindest sollte man mal abklären lassen ob er überhaupt Erfolg mit einer solchen Drohung hätte.
      Wenn dir dein Feind überlegen ist, geh' ihm aus dem Weg! Ist er zornig, reize ihn! Und wenn er ebenbürtig ist, kämpfe! Und falls nicht, teile mit ihm und fang von vorne an! trading-stocks.de