Betriebs- und volkswirtschaftliche Betrachtungen

      So durchschnittlich alle viertel Jahr gucke ich mal rein in Candletalk und da animieren mich doch glatt die erfrischenden neuen Beiträge von Norbert, wieder selber mal was zu schreiben (wenn Du hoffentlich diesmal gewisse Umgangsformen einhalten würdest, wäre nicht nur Michael glücklich).
      Bei Clinton weiß man, was uns in Europa geblüht hätte, sie wäre schlimmer gewesen als Bush und Obama. Trump kann ich nicht einschätzen, möglicherweise kann er positiv überraschen.

      Die Wahlnacht war jedenfalls ein Fest für mich, da ich beim Scalpen schon früh auf Trump setzte = Dow Jones short. Um fünf Uhr früh ging ich dann schlafen, weil für mich die Party gen Süden gelaufen war, was sich beim Aufwachen am Vormittag ja auch bestätigte.

      Von mir aus kann es jede Woche so eine Wahlnacht geben! Aber leider muss ich mich vier Jahre lang gedulden.
      ​Interessant ist, dass Nutzer gesperrt werden MUSSTEN. Ist das nicht die Entscheidung einiger Weniger, die gegen ihnen nicht genehme Dinge mobben, selbst wenn sie bei genügendem Sachverstand richtig sind, und die auf den Forenbetreiber soviel Druck ausüben, dass er in seiner eigenen Entscheidung negativ beeinflusst wird?


      Du wurdest gesperrt weil du Mist gebaut hast, ganz einfach. Beschränkter Forenbetreiber wie ich bin machen wir es doch wie folgt:

      du hast ein profitables CRV, aus schmerzhaften Erfahrungen ziehe ich die Schlussfolgerung den Stopp ganz eng zu legen. Laufen deine Beiträge dem Sinn des Forums zuwider, ziehe ich die Reißleine.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      Form einer Kritik

      Eine nicht erwartete Ansicht wird auch als Kritik angesehen und ist objektiv unabhängig von Formulierungsfeinheiten auch eine. Daher ist es in der Sache egal, ob man sie maximal beschönigt formuliert oder ohne Verbrämung zum Kern kommt.

      Trader sind Leute, die in sehr kurzer Zeit sehr klare Top- oder Flopentscheidungen über Beträge fällen, die bei der Durchschnittsbevölkerung mehreren Jahreseinkommen entsprechen können. Wenn sie das erfolgreich machen wollen, müssen sie sich umgehend frustrationsarm mit Verlusten konfrontiert sehen können und dabei nicht ihre nüchterne Urteilskraft verlieren.

      Wenn sie bei Fragestellungen zu ihrem Tun ziemlich zügig ausflippen, deutet das darauf hin, dass sie auch eklatante Defizite in ihren Beherrschungsfähigkeiten beim Trading haben könnten. Vielleicht sagt darum der Umgang mit unerwarteten Anmerkungen weit mehr über die Persönlichkeit des Adressaten aus als über die Qualität der Anmerkung.

      Bezüglich der Akzeptanz von Kritik und der erwarteten Form scheint es nach meinen persönlichen Erfahrungen aus längerer Arbeit in verschiedenen Teilen Deutschlands tendenziell und stark überhöht verallgemeinert ein Nord-Süd-Gefälle in den Mentalitäten zu geben. Im Norden scheint es eine Tendenz zu geben, Kritik eher recht distanziert wahrzunehmen, in der Mitte, egal ob in Berlin oder Frankfurt/Main, müssen die nützlichen Teile einer Kritik selbst herausgepickt und der Rest als Rauschen verworfen werden, im Süden ist die persönliche Empfindlichkeit höher und es ist mehr Mühe in eine hörergerechte Formulierung zu legen.

      Genauso wenig wie der Markt nicht gegen einen ist, wenn eine subjektiv gewählte Position auf der Verliererseite liegt, so sehr ist das Äußern einer nicht genehmen Ansicht keine Feindschaft. Wer Kritik zuerst als persönlichen Angriff umdeutet, wird es schwer haben, daraus Nutzen zu ziehen.
      Guten Abend aus Madrid

      Wir sind uns doch alle einig, dass woren Talente hat. Würde er diese zum Wohle der Community einbringen wäre es doch super. Candletalk ist per Definition ein Trader Forum und hier sollte er Schwerpunkte setzen und zwar nicht mit Kritik sondern als Hilfe.

      Beste Grüße Georg
      Interessant ist, dass Nutzer gesperrt werden MUSSTEN. Ist das nicht die Entscheidung einiger Weniger, die gegen ihnen nicht genehme Dinge mobben, selbst wenn sie bei genügendem Sachverstand richtig sind, und die auf den Forenbetreiber soviel Druck ausüben, dass er in seiner eigenen Entscheidung negativ beeinflusst wird?

      Es scheint eine schlechte Angewohnheit dieser Zeit zu sein, dass selbsternannte Volkserzieher meinen, Anderen ihre Gedanken vorschreiben zu dürfen statt zu argumentieren. Es hat sowohl in den wichtigen politischen Fällen Trump als auch Brexit nicht geklappt. Wieso sollte es dann in einem für das echte Leben eher nebenläufigen Forum zum Erfolg führen?

      Überzogene Zensur zeugt von mangelnder eigener Souveränität, einer nicht im Zaum zu haltenden eigenen Unterdrückermentalität, fehlenden Argumenten in der Sache und verhindert oftmals sogar für einige Zeit die Einsicht in die richtigen Sachverhaltszusammenhänge. Sie trifft bei ausreichender mentaler Reife des Zensierten am allerwenigsten ihn, sagt aber viel über das zensierende Umfeld.
      Wie soll´s denn weitergehen Norbert? Wirst du in naher Zukunft, wenn du wieder mal gesperrt werden musstest, wieder die Löschung all deiner Beiträge fordern, falls nötig auf dem Rechtsweg?

      Es hat zwar überraschenderweise keinen gestört, aber dieses Spiel werden wir trotzdem nicht noch einmal spielen. Fool me once, shame on you, fool me twice, shame on me.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      woren schrieb:

      Selbstverständlich müssen Jobs in die westlichen Länder zurück geholt werden. Die dann höheren Kosten können durch die höheren Einkommen ausgeglichen werden.

      Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.
      Steht in Bochum nicht ne alte Telefonfabrik? Woren wird die sicher klar machen und z. B. Herrn Cook millionenweise tolle Apfel-Telefone verkaufen. Die kosten dann halt im Handel über 1000 Euronen. Der Fließbandmalocher kann sich die Teile aber leisten, weil er einen gutbezahlten und sicheren Arbeitsplatz hat.
      Ich seh schon die einst versprochenen blühenden Landschaften.
      Falls woren zurückschreckt, diese oder eine ähnlich gute Idee umzusetzen, liegt es sicher daran, dass er betriebswirtschaftlich denkt, was jeder Kapitalist tut, zumal der Neoliberale.
      "Promising pussy in the after-life is the lowest thing I ever heard..." - Bill Maher
      Natürlich ist ein Mensch, der offenkundige Wahrheiten ohne fremdbestimmte Unterdrückung durch krankhafte Selbstzensur durch linksgrünen Sprachfaschismus ausspricht, der in der verlogenen Heuchelsprache selbst ernannter oberster Moralrichter politische Korrektheit genannt wird, besser als alle damit heuchelnden Lügner.

      Lockere Sprüche waren tausende Jahre normal. Die Verweibischung der Männer mit um 70 % reduzierter Spermienproduktion seit 1900 hat wohl was mit den vorgeburtlichen Kindstötungen durch Pillendreck zu tun. In manchen Gewässern gibt es durch die Hormonrückstände von manchen Lebewesen schon gewaltige Mengen Zwitter. Statt eigene Kinder zu zeugen, holen wir dann Unmengen integrationsunwilliger und -unfähiger Dauersozialhilfebezieher ins Land, die außer Destabilisierung und Kosten niemals etwas bereichern werden außer sich selber auf Kosten der Einheimischen. Kinder statt Inder ist doch das normalste von der Welt. Keine biologisch überlebensfähige Population holt sich feindselig gesonnene Fremde zu ihrer eigenen Verdrängung in ihre Umgebung.

      Wenn man sich erinnern will, wie Jungen noch zu echten Männern wurden, so kann man in Willy Brandt's Erinnerungen den Gedanken finden, dass die Leute damals nach den heutigen Erziehungsansichten niemals hätten überleben können. In Wahrheit wurden damals nur nicht massenweise lebensuntüchtige weinerliche Memmen gepäppelt.

      Wer wirkliche Terroristen, Vergewaltiger, Rauschgiftkriminelle und andere von der Bevölkerungsmehrheit unerwünschte Elemente wahrheitsgetreu als solche bezeichnet und sie nicht mit Teddybären beglückwünscht, ist geistig normaler als alle Spinner, die kein einziges Problem in ihrem eigenen Land gebacken kriegen, aber mit ihrer Inkompetenz die ganze Welt versotten wollen.

      Bezüglich der westlichen Volkswirtschaften ist zu fragen, ob das dauerhafte Leistungsbilanzungleichgewicht mit China und der dreiste unbezahlte Transfer urheberrechtlicher Ideen ökonomisch gesund ist. Selbstverständlich müssen Jobs in die westlichen Länder zurück geholt werden. Die dann höheren Kosten können durch die höheren Einkommen ausgeglichen werden. Das Wichtigste ist aber der dann neue Stolz auf die eigene Leistung vor Ort und das Gefühl, dass das eigene Land nicht für den Profit nur einiger Weniger an Ausländer verraten und verkauft wird.

      Weder Trump noch die AfD oder Pegida sind Demagogen. Das sind die Lügenmedien, die angeblich etablierten Parteien, die teils nur noch die Hälfte der Stimmen der zukunftsorientierten Parteien mit wahrhaftigen Volksvertretern bekommen, und die von ihnen gepushten Spitzenpolitiker, die in ihren Ämtern ganz offen schwerste Verbrechen begehen und nur darum nicht verfolgt werden, weil das gesamte Establishment inklusive Executive, Justiz, Medien, Bildungswesen, Industrie und Finanzsektor jeden gnadenlos kaputt macht, der auch nur minimal seine eigenen Interessen vertritt. Da kämpfen totale Verlierer einer neoliberalen Wahnidee, die unter Verbrämung mit linksgrün verwirrten Phrasen der Masse schmackhaft gemacht wurde, um das Ende ihrer Ideologie mit der Methode Haltet-den-Dieb.

      Trump ist ein großer Held, weil er sich gegen alle Lügen und Widerstände dieser Verbrecher des Establishments durchgesetzt hat. Trump ist fleißig, zielstrebig und kompetent, sonst wäre er nie mit echten Leistungen so reich geworden, ganz im Gegensatz zu den schillernden Blasenmachern von der Westküste, die mit Primitivideen, wie Facebook, Snapchat usw. grenzenlos abzocken, obwohl die Kernleistung von ein paar Dutzend Programmierern in wenigen Wochen fertiggestellt werden kann.

      Außerdem braucht man über Trump nicht lange herumlabern, er ist nun einmal Fakt und die Wiederdurchsetzung echter Werte wird es auch in ganz Europa bald sein, denn die Menschen wollen nicht mehr in einem fort bevormundet und betrogen werden.

      Alles ist besser als das jetzige neoliberale Establishment und dessen täglich wilder ausufernde hetzerische Lügen. Wer trotz des offenkundigen Versagens des Neoliberalismus immer noch entgegen jeder praktisch sichtbaren Realität dessen quasireligiösen Glaubensbekenntnissen anhängt, weiß echt nicht, was er tut.
      Wirtschaft über allem? Ein Rassist, Sexist, Islamophob und Demagoge ist deiner Meinung nach also die beste Empfehlung für das mächtigste Amt der Welt? Der für extreme Foltermethoden ist, Atomwaffen einsetzen möchte (wozu hat man sie denn sonst), alle Mexikaner für Drogenhändler und Vergewaltiger hält und und und...

      Ich würde ja lachen. Wenn nicht 25,6% der Amerikaner genauso irre wären.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Die Lügen der Weltuntergangspropheten lagen mit ihrer eigennützigen Propaganda voll daneben. Der beste designierte POTUS der letzten Jahrzehnte bringt die Börsen von Hoch zu Hoch. Wer sollte auch Besseres für die Welt bringen als ein bewährter Wirtschaftsexperte.

      Trump ist ein ganz normaler Typ. Als er mal gefragt wurde, warum er säumigen Schuldnern selber hinterhertelefoniert, sagte er, dass ein paar Cent doch eine gute Investition sind, wenn man Zehntausende Dollar zurück bekommt. Er ist sich im Gegensatz zu den sonstigen Lügnern in der Politik nicht zu schade für richtige Arbeit.

      Ein riesiges Eislaufstadion in New York, welches die Stadt sehenden Auges heruntergewirtschaftet hat, hat er zu einer ersten Adresse entwickelt. Macher aus der Wirtschaft machen alles besser als Schwätzer. Selfmademilliardär ist die beste Empfehlung für ein hohes politisches Amt.