Trading-PC

      In AT schaut es mit FTTH (Fiber to the Home) schlecht aus, es wird an FTTC (Fiber to the Curb) gearbeitet, das ergibt dann irgendwann einigermassen flächendeckend VDSL, in AT im Moment aber "nur" mit 30/4 Mbit Bandbreite. VDSL wird in Österreich aber grundsätzlich mit Interleaving betrieben, theoretisch hat man damit zwar höhere Latenzzeiten, ob das praktisch von entscheidender Bedeutung ist sei mal dahingestellt. Wobei natürlich klar ist, dass bei "normalen" Anschlüssen immer eine Stichleitung verlegt ist, ringförmig aber in Bezug auf Ausfallssicherheit besser wäre (allerdings ist das eine Diskussion im sehr akademischen Bereich, aber wer 39k für Rechner ausgibt denkt vielleicht auch in diese Richtung).

      Ich persönlich nutze zum Traden einen 8 Mbit SDSL Anschuss (diese Technik ist in AT wesentlich verbreiteter und auch günstiger als in DE) inkl /28 Netz, der Anschluss ist aber ein "Abfallfrodukt" anderer Tätigkeiten, für Traden alleine würde ich mir den nicht leisten (rund 180,-- EUR netto p.m.).

      Zu den Preisen von BT Radianz kann ich dir nichts sagen, von Colt hatte ich ein Angbeot für 2k netto p.m. für 100 Mbit symmetrisch Direktanbindung ans COLT Backbone. (Stand Sommer 2008, damals gab es das Projekt einen kleinen Desk für eine Assetmanagementgesellschaft hier zu betreiben, ist durch die "Krise" obsolet geworden). Abgesehen von den grundsätzlich schon hohen Kosten wären noch die Kosten für die Verlegung des LWL dazugekommen, und die sind im innerstädtischen Bereich äusserst unangenehm, als Richtgröße wurden mir EUR 10k pro 100m genannt). Alternativ wäre eine Anmietung eines Büros in einem Gebäude mit Inhouse LWL Anbindung in die engere Auswahl gekommen, da wären die Kosten für 100/100 im Bereich von EUR 800 p.m. gelegen.
      So, ich habe mir das entsprechende Traders-Heftchen besorgt, meine Neugierde ist grenzenlos.

      Bei der 39k Geschichte handelt es sich um 2 Rechner mit insgesamt 18 Stk 27" Bildschirmen, allerdings sind die Bildschirme NICHT im Preis enthalten!

      Scanner System:

      Hier ein Beispiel für ein Scanner-System:
      • I7 3960K Prozessor
      • Asus Workstation Board
      • 64 Gigabyte Arbeitsspeicher
      • Prolimatech Genesis Prozessorkühlung
      • Lian Li-Gehäuse
      • Seasonic-Netzteil
      • LSI Warpdrive als Systemfestplatte
      • Samsung SSD Modell 830 512 Gigabyte als zusätzliche
      Systemfestplatte
      • ATI 6870 Grafi kkarte für maximal sechs Monitore mit
      Minidisplayport-Anschluss 2048MB Speicher
      • Windows 7 Professional
      • Sicherungssystem (Backup Festplatte) 2 Terabyte
      • Vier 27-Zoll-Monitore
      • Tastatur und Maus

      Charting System:

      • Zwei E5-2690 Intel Prozessoren mit je acht Kernen und 16
      Threads je Prozessorkern
      • EVGA Classifi ed SR-X Mainboard
      • Wasserkühlung von Enzotech, die dazu benötigten Pumpen
      werden von der Firma Eheim genutzt
      • 48 Gigabyte Arbeitsspeicher
      • Mountain Mods-Gehäuse
      • Seasonic x 1250 Netzteil, zusätzlich das gleiche Netzteil
      als Ersatz
      • LSI Warpdrive als Systemfestplatte
      • Samsung SSD Modell 830 512 Gigabyte als zusätzliche
      Systemfestplatte
      • 2 mal ATI 6870 Grafi kkarte für je sechs Monitore mit Minidisplayport-
      Anschluss 2048MB Speicher
      • Windows 7 Professional
      • Sicherungssystem (Backup Festplatte) 2 Terabyte
      • Minimum acht 27-Zoll-Monitore
      • Viermal Monitorhalterungen Para für je zwei Monitore
      • Tastatur und Maus
      • Lancom Router
      • Systemsicherheit
      • Überspannungsschutz, USV von APC
      • Headset (Firma Tritton)

      Für Schmalspurtrader gibt es auch ein System, da kann man dann angeblich Scannen und Charten gleichzeitig, Kosten rund 26k, dafür wird darauf hingewiesen, dass sich dieses System schon an den Leistungsgrenze befindet.

      • Zwei E5-2690 Intel Prozessoren mit je acht Kernen und 16
      Threads je Prozessor
      • EVGA Classifi ed SR-X Mainboard
      • Wasserkühlung von Enzotech, die dazu benötigten Pumpen
      von der Firma Eheim werden genutzt
      • 96 Gigabyte Arbeitsspeicher
      • Mountain Mods-Gehäuse
      • Seasonic x 1250 Netzteil, zusätzlich das gleiche Netzteil
      als Ersatz
      • LSI Warpdrive als Systemfestplatte
      • Samsung SSD Modell 830 512 Gigabyte als zusätzliche
      Systemfestplatte
      • 2 mal ATI 6870 Grafi kkarte für je sechs Monitore mit Minidisplayport-
      Anschluss 2048 MB Speicher
      • Windows 7 Professional
      • Sicherungssystem (Backup Festplatte) 2 Terabyte
      • Minimum zwölf 27-Zoll-Monitore
      • Sechsmal Monitorhalterungen Para für je zwei Monitore
      • Tastatur und Maus
      • Lancom Router
      • Systemsicherheit
      • Überspannungsschutz, USV von APC
      • Headset (Firma Tritton)
      PT, die letzten beiden Abschnitte Deiner Ausführungen haben mich so shr zum Lachen gebracht, dass ich morgen wohl Bauch-Muskel-Kater haben werde. Das Schönste wäre, die Typen würden das hier lesen. :D
      "Promising pussy in the after-life is the lowest thing I ever heard..." - Bill Maher
      Es gibt so "IT-Berater" die sich auf gutverdienende Freiberufler wie zB Ärzte konzentrieren, und den Leuten dann sündteure Sachen/Services verkaufen, wie spezielle Ärzte-Server und dergleichen.. ein befreundeter Tierarzt hat auch einen riesen Serverschrank in der Praxis stehen, im Prinzip läuft da nur seine Tierärzte-Software drauf, eigentlich eine recht anspruchslose Patienten-Datenbank, die wahrscheinlich auch auf einem low-profile 500-Euro Rechner problemlos funktioniert. Trader sind evtl. eine ähnliche Zielgruppe..

      Perfect Trader schrieb:

      Eigentlich wollte ich vor meinem letzten Post, wo ich erstmal auf eine etwas polemisch ausgefallene Kritik eingehen mußte, etwas zu Peter Soodt sagen, der im Magazin Traders' vom Mai 2012 auf den Seiten 18 ff. eine relativ teure Hardware (39.000 EUR) für das Scannen ganzer Märkte vorstellt.


      Da ich bekennender Trader's Verweigerer bin kann ich den Artikel nicht nachlesen, mich würde aber brennend interessieren wie man 39k in einen Rechner einbauen kann, ich habe mich mit ein paar PC Konfiguratoren herumgespielt, ich schaffe "nur"knapp 15k und da ist schon jede Menge vollkommen absurdes Zeug eingebaut.

      computerbase.de: SSDs günstig wie nie (Unter 75 Cent/Gigabyte)

      Die Strassenpreise für SSD sind in den letzten Tagen kräftig unter Druck gekommen (bis -20% in einer Woche).
      Da ich in den letzten Wochen mit einem Auge immer auf dem Preis für die Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT128M4SSD2) hänge, habe ich das mitbekommen, für einige Candletalker sind das aber vielleicht noch News:

      computerbase.de/news/2012-04/p…et-ssds-guenstig-wie-nie/

      Nach dem Preissturz tendiere ich schon fast zu einer SSD mit 256 GB...

      Simulationsrechner

      Ein neuer Simulationsrechner soll her, der Anwendungsbereich ist hauptsächlich Matlab, Amibroker und co.

      Ein paar Fragen an die Experten:

      CPU: i7 (2600k) (jemand Erfahrung mit i3930k+ ?)
      Ram: 16gb-24gb (Frage, wie groß ist der Leistungsunterschied zwischen 1333 und 1600/1800mhz)
      HDD: 1te ssd, 2te sata (oder besser beide ssd mit raid1? )
      Grafikkarte: es werden 2-3 Monitore angeschlossen. (Frage hier, wie wirkt sich eine passive/langsame graka auf die Gesamtperfomance aus, so lange es keine Grafikintensive Simulationen sind, sollte es diese nicht beeinflussen oder?)


      Die jeweils erste Variante, ist das was mir momentan vorschwebt. Jemand noch andere/bessere Vorschläge?

      Vorab danke! :)
      @ goso
      Darauf habe ich gar nicht geachtet. Ich benutze die Software mit 3 Rechnern. Der Hauptrechner hat 4 Monitore und an ihm hängen Maus und Tastatur. Links steht mein alter Rechner mit 2 Monitoren und rechts ein Notebook. Nach dem Einrichten läuft die Software recht stabil. Ich finde die Software äußerst praktisch, habe lange nach sowas gesucht.
      Hier noch ein Link zu chip.de mit deutscher Erklärung:
      chip.de/downloads/Mouse-without-Borders_50896898.html
      Gruss Shakesbier
      Zwei Bier oder nicht zwei Bier (Shakesbier) :D