ActivTrades

      Ich hatte das heute auch bemerkt, aber erst gar nicht auf AT geschoben, weil ich - wie der Zufall es so will - gegen 11:00 Uhr auch Probleme mit der Firewall hatte. Im MT-Logfile kann ich erkennen, dass um 11:06 die Verbindung final verloren gegangen ist. Nach dem ich die Firewall wieder im Griff hatte, klappte die Verbindung immer noch nicht. Also Neustart vom MT5 und erst einmal ein Update vorgesetzt bekommen und dieses installiert. Danach habe ich Authorisierungsfehler erhalten. Gegen 14:00 habe ich dann doch mal bei AT angerufen und von den Problemen erfahren - und hätte auch telefonisch offene Positionen schließen können. Seit 14:53 Uhr ist der MT5 lt. Log wieder am Start.

      Hintman schrieb:

      Hast du diese Meldung auf Anfrage erhalten, oder via E-Mail? Ich habe nämlich nichts im Posteingang, war nicht am traden heute.


      War eher Zufall. Ich hatte heute einige Werte nebenbei beobachtet und so gegen 12:30 ist mir vorgekommen, dass sich die Charts kaum verändert haben (ab ca. 11h). Es hat sich gezeigt, dass der MT5 keine Verbindung mehr zum AT Server hatte und erfolglos versuchte diese wieder herzustellen. Nachdem mich MS gestern mit einem Update beehrt hat, war ich versucht dort den Fehler zu vermuten :) . PC rauf/runter/rauf - negativ. - Anderer PC - negativ. Tablet - negativ. Handy (anderer Provider) - negativ.
      Leider scheinen die Nachrichten und Infos vom MT5 in dem Moment zu verschwinden, wo die Server-verbindung weg ist. Auf der Hompage von AT gab es keine Infos dazu,auch nicht in meinem Konto.

      Darauf hin habe ich AT per email kontaktiert und recht zügig nach 5min diese Antwort erhalten:

      "Es tut uns sehr Leid, dass Sie diese Erfahrung machen mussten. Wir haben eine kurze technische Störung mit der Schnittstelle zum Server, die wir aber schnell beheben werden.Somit wird der Handel mit der App und den PC sehr bald wieder einwandfrei möglich."

      Funktioniert hat es bei mir wieder zwischen 14:36 und 15:06 (erster erfolgreicher Einstieg).

      Als Antwort auf meine Anfrage warum es keine Redundanz gibt und was die beste Alternative bei nochmaligen Ausfall wäre, kam:

      "In solch einer Zeit wäre die beste funktionierende Alternative ... uns bitte unter +49 (0) 69 87003 103 anzurufen.Wir werden am Telefon Ihre Positionen besprechen und modifizieren können.


      Ich verstehe, dass Computerausfälle möglich sind, trotzdem hätte ich mir Redundanz und transparentere Kommunikation im Falle eines Ausfalls erwartet.

      SeeU schrieb:

      wolli schrieb:

      Heute wieder über 1 Stunde kein Zugriff auf mein Handelskonto!


      Ausfall seit 11:00 "Wir haben eine kurze technische Störung mit der Schnittstelle zum Server, die wir aber schnell beheben werden" (12:41).
      Behoben zwischen 14:36 und 15:06.
      Dass sowohl PC wie mobile Version davon betroffen waren, finde ich allerdings bedenklich.


      Hast du diese Meldung auf Anfrage erhalten, oder via E-Mail? Ich habe nämlich nichts im Posteingang, war nicht am traden heute.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      wolli schrieb:

      Heute wieder über 1 Stunde kein Zugriff auf mein Handelskonto!


      Ausfall seit 11:00 "Wir haben eine kurze technische Störung mit der Schnittstelle zum Server, die wir aber schnell beheben werden" (12:41).
      Behoben zwischen 14:36 und 15:06.
      Dass sowohl PC wie mobile Version davon betroffen waren, finde ich allerdings bedenklich.
      Hallo zusammen, habt ihr schonmal Erfahrung mit dem SmartLines-Tool von Activetrades für den MT5 gemacht? Also hauptsächlich zur Orderplatzierung außerhalb der Börsenzeiten. Der Support meinte es wäre theoretisch möglich und "sollte funktionieren".
      Einem etwas älteren Foreneintrag zufolge gab es damit bei der Aktien-CFD-Order manchmal Probleme (fehlender SL).
      Bei ActivTrades gibt es seit ca. 1 Stunde ein technisches Problem, sodass EURUSD, GBPUSD und USDJPY praktisch nicht handelbar sind, da die Charts mit Spikes bis annähernd Null dargestellt werden und somit unbrauchbar sind. Trägt nicht gerade zur Vertrauensbildung bei. Aber wenigstens wurde keine Order ausgelöst. ?(

      Edit: Problem nach ca. 1,5 Stunden gelöst

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „wolli“ ()

      Roti schrieb:

      goso schrieb:

      speziell da ihr ja dafür bezahlt sollten das XETRA-Kurse sein


      Hallo zusammen,

      ja stimmt und schade das es hier scheinbar auch für 30,- EUR/Monat für Aktien-DMA klemmt und der Support nicht in die Gänge kommt (Posting von Mr. Dax):

      Zitat:
      Mit ActivTrades erhalten Sie Zugang zu bedeutenden europäischen und amerikanischen Aktienmärkten: Deutsche Börse, NASDAQ, NYSE, London Stock Exchange, Borsa Italiana, Paris, Brüssel, Amsterdam und Lissabon.
      Zitat Ende.

      Quelle: activtrades.de/index.aspx?page=cfds_azionari


      In den letzten Monaten scheint AT mit der CFD-Kursstellung schlechter geworden zu sein - die FX gehen wohl (FX 'machted' Deutsche Bank hab ich mal gehört, ob´s stimmt ??) jedoch wer 'matched' bei AT die CFDs (Citi Index, Gain/GFT, ??); bspw. bei BrokerDeal häufen sich die Erfahrungsberichte dazu, vgl. brokerdeal.de/activtrades/erfahrungen

      Auszug Zitat Brokerdeal zu AT aus 03/2016:
      Ich weiss nicht wieso beim Steckbrief "scalping erwünscht" ist. Scalping mit AT ist schlicht und einfach eine Katastrope. Slippage bis zum geht nicht mehr, kaum eine Ausführung mit dem Wert welcher getradet wurde, 2-3 sekunden bis Rückmeldung bei Trade die Regel. Die übliche Slippage beim Kauf beträge 2-4 Punkte, ausnahmslos. Beim Verkauf hatte ich im letzten Monat bei über 200 Trades einen einzigen Verkaufs-Slippage mit +3P, sonst immer negativ !!! Scalping mit AT eine Zumutung und dringend abzuraten.
      ...
      Ich verwende noch über ein anderes Konto mit Direktanbindung an die Eurex auf dem gleichen PC, zu 99% 0P Slippage, 30ms Ausführungszeit. WELTEN !!!

      Zitat Ende.

      Hat AT für CFD den Liquiditätsprovider gewechselt oder den bestehenden Vertrag verändert oder alles "nur" Einzelfälle oder ist da gelegentlich ein VirtualDealer-Plugin unterwegs ...


      BrokerDeal würde ich Empfehlen Scalping Erwünscht zu Streichen!!!! Ich habe auch nur schlechte Erfahrungen mit AT im Bereich Scalping gemacht, anfänglich ging es ganz gut aber ab einer gewissen Zeit wird man verschoben in meinem Fall hatte ich Plötzlich von heute auf Morgen nur noch Requotes bis zu > 10 am Stück, und das Regelmässig. Ist zwar schon eine weile her aber wenn ich das hier so Lese scheint es ja noch so zu sein.

      LG

      goso schrieb:

      speziell da ihr ja dafür bezahlt sollten das XETRA-Kurse sein


      Hallo zusammen,

      ja stimmt und schade das es hier scheinbar auch für 30,- EUR/Monat für Aktien-DMA klemmt und der Support nicht in die Gänge kommt (Posting von Mr. Dax):

      Zitat:
      Mit ActivTrades erhalten Sie Zugang zu bedeutenden europäischen und amerikanischen Aktienmärkten: Deutsche Börse, NASDAQ, NYSE, London Stock Exchange, Borsa Italiana, Paris, Brüssel, Amsterdam und Lissabon.
      Zitat Ende.

      Quelle: activtrades.de/index.aspx?page=cfds_azionari


      In den letzten Monaten scheint AT mit der CFD-Kursstellung schlechter geworden zu sein - die FX gehen wohl (FX 'machted' Deutsche Bank hab ich mal gehört, ob´s stimmt ??) jedoch wer 'matched' bei AT die CFDs (Citi Index, Gain/GFT, ??); bspw. bei BrokerDeal häufen sich die Erfahrungsberichte dazu, vgl. brokerdeal.de/activtrades/erfahrungen

      Auszug Zitat Brokerdeal zu AT aus 03/2016:
      Ich weiss nicht wieso beim Steckbrief "scalping erwünscht" ist. Scalping mit AT ist schlicht und einfach eine Katastrope. Slippage bis zum geht nicht mehr, kaum eine Ausführung mit dem Wert welcher getradet wurde, 2-3 sekunden bis Rückmeldung bei Trade die Regel. Die übliche Slippage beim Kauf beträge 2-4 Punkte, ausnahmslos. Beim Verkauf hatte ich im letzten Monat bei über 200 Trades einen einzigen Verkaufs-Slippage mit +3P, sonst immer negativ !!! Scalping mit AT eine Zumutung und dringend abzuraten.
      ...
      Ich verwende noch über ein anderes Konto mit Direktanbindung an die Eurex auf dem gleichen PC, zu 99% 0P Slippage, 30ms Ausführungszeit. WELTEN !!!

      Zitat Ende.

      Hat AT für CFD den Liquiditätsprovider gewechselt oder den bestehenden Vertrag verändert oder alles "nur" Einzelfälle oder ist da gelegentlich ein VirtualDealer-Plugin unterwegs ...
      Beste Grüße

      Roti :)

      Mr.Dax schrieb:

      Hätte ich vielleicht noch anmerken sollen.
      Bei mir gings um einen einzelnen Titel aus dem GER 30, den ich ich als Aktien CFD gehandelt habe und nicht um den GER 30 selber.


      Dann ist dein Einwand berechtigt, speziell da ihr ja dafür bezahlt sollten das XETRA-Kurse sein (bei den Gratiskursen muss börsenecht nicht zwangsweise die Börse sein, die man sich selbst als Referenz vorstellt).
      STOP WASTING MY TIME