Swingtrading für Berufstätige

      Moin, bin auch noch da.

      Habe allerdings die Ar****karte gezogen," gehen Sie wieder auf Start"

      Ich komme nicht mit der Bedingung zurecht das ich nach Bars suche die nahe am Trigger sind oder halt in meine Richtugn zeigen.
      Meine Überlegung,
      Bei einem Long muss der Kurs die Strecke vom letzten Tief bis zu meinem Einstieg zurück legen.
      Es sollte aber eigentlich egal sein ob er davon schon einen großteil in dem Bar abarbeitet das mich zum Einstieg bewegt oder halt erst in dem Bar später was mich dann in den Trade bringt.
      Ich hatte jetzt sehr oft wo ich meinte das der Chart mir sgat wenn es jetzt darüber/runter geht ist es eine gute gelegenheit, aber das Bar zeigt noch komplett in die Falsche Richtung.
      Als Beispiel im Bild die Roten Pfeile.
      Ich muss für mich jetzt erst mal einen neuen Filter suchen der mir sagt handeln, ja/nein weil ich an sonsten einfach zu viele Signale habe. :(

      PS.
      Ich habe gerade gesehen das der letzte Blaue nicht mehr da sein darf weil die Weiße vor dem Tief ein neues Hoch macht was ich bisher immer übersah und damit die Fibos anders liegen als ich dachte.
      Bilder
      • Bildschirminhalt erfassen-1.gif

        48,16 kB, 999×908, 106 mal angesehen
      Die Wissenden reden nicht viel,die Redenden wissen nicht viel.

      klaus-m.blogspot.com/
      - Deutsche Euroshop
      - Douglas
      - IVG
      - Pro Sieben
      - SGL
      - Deutsche Bank

      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Servus Doc.s

      Aber nicht doch, ich freu mich doch über Rückfragen.

      @Aareal

      Natürlich kannst du das alles auch als Rauschen betrachten, nur: wo hört man dann auf, und kann ganz klar sagen was ist Rauschen und was nicht? Das ist eben nie möglich, immer erst im Nachhinein klar zu erkennen. Daher kann man nun a) die laxe diskretionäre Art wählen, und jeden Swing nach Gefühl einschätzen. Oder b) ein rigides Regelwerk finden, welches einem das blitzschnelle scannen der Charts erlaubt ohne Zweifel in welchem Modus man sich nun befindet.

      @Fielmann
      also den Trigger kann man nicht wirklich als "weit weg" betrachten. Viel störender war da der Widerstand um 65,5€, aber formell war es eben ein Longsignal. Sky war an diesem Tag aber natürlich wesentlich attraktiver, da schöne Korrektur und noch viel engerer Trigger.

      Das ist das Angenehme wenn man nicht jedes Signal handelt, man pickt sich nur die sympathischsten raus.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      Frage zu Aareal und Fielmann

      Hallo Hintman,
      ich will nicht quengeln sondern verstehen und lernen, daher habe ich Fragen:
      zu Aareal:
      wenn ich es richtig verstehe, dann ist in meiner Abbildung Nummer 1 das Hoch und Nummer 2 das Tief, sonst werden die 61,8 % nicht erreicht. Somit könnte man den 23.03.2011als Rücksetzer und Einstiegstrigger werden. Nun meine Frage: Ist es nach dem vorherigen, starken Kursrückgang nicht eher als Rauschen, denn als Swinghoch und Swingtief zu betrachten und sind wir nicht noch im Shortmodus?

      Zu Fielmann:
      Die Kerze am 24.03.11 ist im Vergleich zu den anderen noch relativ klein, aber der Schlusskurs ist recht weit weg vom Trigger. Warum wurde hier ein Long-Einstiegssignal gesetzt?

      Danke

      Doc.s
      Dateien
      • Aareal.pdf

        (25,25 kB, 105 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Fielmann.pdf

        (21,8 kB, 93 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Tja, man soll sich von scheinbar zweitklassigen Signalen nicht immer täuschen lassen. ABB und RBI gehören heute zu den Topverdiendern in ihren Indizes, Swiss Re dagegen unverändert.

      Was findet sich für morgen:
      - Fielmann
      - Gagfah
      - Rhoen Klinikum
      - Sky
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      @SGL
      war ja ein tolles Kaufsignal gestern, neue Hochs sollten die Folge sein.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Ei da ist er ja ich hatte mir schon Sorgen gemacht das ein Hedgefond Manager dich einkassiert hat.... :evil:
      Der Rumrutschfaktor in den letzten Tagen bei SGL Carbon war doch schon recht hoch, da ich meine Gewinne dahin schmelzen sah. Aber heute ist die Korrektur hoffentlich beendet und der Anstieg groß bei dem kleinen Volumen. Ich hoffe morgen kommt noch mal mehr Volumen rein .... :D

      Lg,
      CharlieB
      Wow, da hat sich ja mächtig was getan die letzten Tage. Ich scanne mal meine Charts, bin ja etwas eingerostet nach der kurzen Pause, und finde:

      - Raiffeisen (?)
      - ABB (?)
      - Swiss Re

      - Credit Agricole

      Ausserhalb des Webinar-Portfolios finden sich aber schönere Signale:

      - Fresenius
      - Infineon
      - SAP
      - Aareal Bank
      - Baywa AG
      - Rhoen Klinikum
      - Sky
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Beep. Bin gerade erst nach anstrengenden Tagen zurück in Wien, meld mich später ausführlicher.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Habe es mir auch grade angeschaut und das gleiche gesehen .... Ich bin mir noch nicht sicher ob ich diese Woche wieder anfangen soll?!?
      Heute morgen habe ich mir .dax30 gekauft und hätte schwören können das die Amis wieder alles unterziehen, aber die scheinen ja ganz gut klar zu kommen mit ihm Krieg gegen Libyen.
      Wenn es weiter stabil bleibt wäre es zu überlegen wieder einzusteigen....
      Lg,
      CharlieB

      P.s. Hintman sag mal beep
      Was los hier? ;)
      Hintman nicht da und alles schläft ein? :(

      Hatte mir 4 Werte gesucht, war mir aber eh nicht schlüssig ob ich Real anfange und am Ende fehlte dann auch die Zeit.

      Long,
      SDS, TPX

      Short,
      AEE, ETN

      Edit,
      wollte eigentlich keine Bilder posten, aber sie sind zu schön.
      Die Shorts wären schöne Longs gewesen und die Longs schöne Shorts ?(
      Bilder
      • Bildschirminhalt erfassen-1.gif

        52,41 kB, 1.004×902, 115 mal angesehen
      • Bildschirminhalt erfassen-2.gif

        47,18 kB, 1.002×896, 104 mal angesehen
      • Bildschirminhalt erfassen-3.gif

        42,79 kB, 993×903, 98 mal angesehen
      • Bildschirminhalt erfassen-4.gif

        45,4 kB, 997×899, 85 mal angesehen
      Die Wissenden reden nicht viel,die Redenden wissen nicht viel.

      klaus-m.blogspot.com/
      Ich habe heute keine Trades mit ins Wochenende genommen außer den Dauerbrenner SGL Carbon, ich hoffe das ich es nächste Woche nicht bereuen werde. Aber ich denke da steckt noch mehr Potenzial drin, wobei die Korrektur bestimmt kommen wird.... :(
      Ein schönes Wochenende und Grüße an die Invest wenn es mich packt komme ich die Tage mal auf ein Sprung vorbei, sehr interessante Seminare gefunden.
      Lg,
      CharlieB
      Hi,

      ich hatte auch die Tage nicht getradet. Nach unserem System waren allerdings
      auch keine Signale vorhanden, weil die meisten Werte im Webinar-Portfolio
      ja neue Tiefstände markiert haben. Von daher würde man strikt nach dem system
      an solchen volatilen Tagen mit klaren Abwärtstrend ohnehin nicht handeln.

      Heute sehe ich aber ein schwaches short Signal bei Swiss Re und Voestalpine.
      Swiss Re hat aber auch wieder m.E. das Trigger-Problem, da der Tiefstkurs einfach
      noch nicht weit genug vom absoluten Tiefstkurs entfernt ist. Voestalpine sieht dahingehend
      schon besser aus. Allerdings konnte Voestalpine 3 schöne Aufwärtskerzen in den letzten 3 Tagen
      verbuchen. Dennoch werde ich es wohl mal bei short 30,49 probieren.

      Gruss,

      aktionaer
      Bei den Longs eigentlich auch kein schönes Bild.
      Die meisten wären nicht ausgeführt wurden und da wo man drin wäre ist das Bild eigentlich auch nicht mehr so schön und die nächsten Tage ungewiss.
      Alleine die Kursspitzen könne im Moment eigentlich nur Geld kosten.
      Sei es weil ich "dumm" durch einen Spitze eingestoppt werde oder halt zwar die Richtige Richtung erkannte habe aber durch einen ersten Fehlauf raus fliege.
      Bilder
      • Bildschirminhalt erfassen-4.gif

        45,72 kB, 997×894, 76 mal angesehen
      • Bildschirminhalt erfassen-5.gif

        40,77 kB, 992×895, 82 mal angesehen
      • Bildschirminhalt erfassen-6.gif

        43 kB, 999×891, 73 mal angesehen
      Die Wissenden reden nicht viel,die Redenden wissen nicht viel.

      klaus-m.blogspot.com/