FDAX-TRADING-STRATEGIE

      So einfach ist das (bezogen auf CFDs) unter den neuen Marginanforderung sowie den aktuellen Finanzierungsbedingungen (Finanzierungskosten auch für Shorts) nicht mehr, Georg. Ich denke, die Zeiten sind vorbei.


      Danke Ralf

      1. Die Marginerhöhung hat keinen Einfluss auf die Kursbewegungen und der davon abgeleiteten Wahrscheinlichkeiten.
      2. Die Zinsen auf einen (1) Euro CFD Dauershort-Kontrakt beträgt zurzeit etwa 0,90€ pro Tag oder grob 1 Punkt.

      Dieser Handelsansatz besteht doch nicht darin, dass man NUR mit einem oder mehreren Kontrakten Short bleibt und darauf wartet, dass eine große Korrektur eintritt. Es besteht aus dem täglichen Handel von kurzfristigen Long und Shorts gegen oder mit eine(r) feste(n) Shortposition. Je nach Zyklen und erfolgter Korrektur kann diese dann auch Long sein.

      GeorgM schrieb:

      Marktstruktur

      und die daraus ersichtlichen Wahrscheinlichkeiten und der davon abgeleitete Handelsansatz DAUERSHORT

      Komme immer wieder darauf zurück, weil dieser Handelansatz, richtig umgesetzt, auf Sicht nie Geld verlieren kann. Eingefügt:
      1. Entwicklung DAX seit 1988
      2. Wahrscheinlichkeit einer Korrektur an jedem 1000 Punkte Hoch
      3. Entwicklung DAX seit 2015. Verlust nach Bewegungshoch 2015. Oben wird die Luft immer dünner.
      4. Wahrscheinlichkeit einer Korrektur nach jedem Bewegungshoch von 100 Punkten auch nach einer Korrektur.

      Alleine daraus ist ein positiver Handelsansatz abzuleiten.

      So einfach ist das (bezogen auf CFDs) unter den neuen Marginanforderung sowie den aktuellen Finanzierungsbedingungen (Finanzierungskosten auch für Shorts) nicht mehr, Georg.
      Ich denke, die Zeiten sind vorbei.
      Never argue with an idiot. They drag you down to their level and then beat you with experience.
      Kom*mu*ni*ka*ti*on Substantiv[die] u.a.: die Verständigung zwischen Menschen mithilfe von Sprache oder Zeichen
      Marktstruktur

      und die daraus ersichtlichen Wahrscheinlichkeiten und der davon abgeleitete Handelsansatz DAUERSHORT

      Komme immer wieder darauf zurück, weil dieser Handelansatz, richtig umgesetzt, auf Sicht nie Geld verlieren kann. Eingefügt:
      1. Entwicklung DAX seit 1988
      2. Wahrscheinlichkeit einer Korrektur an jedem 1000 Punkte Hoch
      3. Entwicklung DAX seit 2015. Verlust nach Bewegungshoch 2015. Oben wird die Luft immer dünner.
      4. Wahrscheinlichkeit einer Korrektur nach jedem Bewegungshoch von 100 Punkten auch nach einer Korrektur.

      Alleine daraus ist ein positiver Handelsansatz abzuleiten.
      Bilder
      • Markt Struktur 1.jpg

        59,69 kB, 974×748, 83 mal angesehen
      • Markt Struktur 2.jpg

        191,66 kB, 1.899×771, 78 mal angesehen
      • Markt Stuktur Wochenchart.jpg

        164,83 kB, 1.658×850, 76 mal angesehen
      • Marktstruktur Tageschart.jpg

        432,54 kB, 1.875×817, 93 mal angesehen
      Regelverstoß

      Der heutige Handelstag wird in der Ergebnisrechnung als Verlusttag dokumentiert.

      Gemäß dem Regelwerk hätte heute kein Handel stattfinden dürfen. Es heißt:

      "Kein Handel: Zwischen Weihnachten und Heilige Drei Könige, Freitags nach Close XETRA-DAX um 17:30h wenn VDAX-NEW unter 20 notiert. US Feiertagen und Close DJIA FUT auch an halben Feiertagen in D (länderbedingt)"

      Heute ist in fünf Bundesländer Feiertag.
      Bilder
      • Handelstag 1.11.18 2.jpg

        103,36 kB, 885×865, 99 mal angesehen
      Handelstag 31.10.18

      Es gibt ja hier einige aktive Trader Freunde mit denen ich im täglichen Kontakt bin. Bitte immer die Einstiegstechnik an den Zonen beachten auch wenn 1- 3 Punkte, je nach Chart des Brokers, fehlen.

      Verhältnis von XETRA-DAX Close und Einstieg an den Zonen im Auge beachten. An der ersten Zone Short notierte der DAX schon 180 Punkte im Plus und es kommt gewöhnlich zu Korrekturen von denen wir profitieren.
      Bilder
      • Handelstag 31.10.18 3.jpg

        113,03 kB, 1.333×836, 107 mal angesehen
      Handelstag 31.10.18

      Doppel Gap. Regelwerk für Wiedereinstieg über Eröffnungskurs beachten. Sobald Gap geschlossen wurde, Gewinnmitnahme erfolgt auch wenn 2-3 Punkte fehlen, dann werden Zonen, erste und zweite Zone, normal mit heute 45 Punkten gehandelt. Ist aus dem eingefügten Chart nicht zu ersehen. Zonen müssen neu eingezeichnet werden.
      Bilder
      • Handelstag 31.10.18.jpg

        113,63 kB, 1.191×841, 100 mal angesehen
      Progress Report

      In einer Wide Range werden, wenn Gap über 100 Punkte, mindestens 60 Punkte Gewinn angestrebt, heute mindestens 45 Punkte = Zonenabstand. Keineswegs lassen wir den bereits erzielten Gewinn in den Verlust laufen.
      Bilder
      • Handelstag 30.10.2018 2.jpg

        118,26 kB, 1.169×826, 119 mal angesehen
      Handelstage 29 und 30 Oktober 2018

      Die FDAX-TRADING-STRATEGIE ist gemäß dem aktuellen Regelwerk seit Einführung der DAX-Future am 23. November 1990 an der Deutschen Terminbörse (heute EUREX) messbar erfolgreich.

      Gestern wurde ein Verlust mit 5250€ dokumentiert der heute bereits mit + 500€ gut gemacht wurde.

      Rate allen, die mit dieser Strategie handeln wollen, sich strikt an das Regelwerk zu halten. Verlusttage gehören dazu und können auch an drei Folgetagen vorkommen. Es ist jedoch ein erhabenes Gefühl Verluste bei Einhaltung des Regelwerks zu kassieren. Wie gesagt: der Erfolg auf Sicht ist messbar.
      Bilder
      • Handelstage 29 und 30 Oktobert 2018.jpg

        174,83 kB, 1.474×849, 118 mal angesehen
      Die DJIA FUT sind der wichtigste Indikator für den FDAX Handel. Sie können daher beim Handel nicht ignoriert werden. Siehe Beträge bezüglich Korrelation, Disconnect, Over Night Indikator und Late Break Out. Die morgendlichen Gaps werden unweigerlich durch die DJIA FUT, auch beeinflusst durch Asien Börsen, herbeigeführt.

      Daher die Regel:

      Wenn Gap -/+ 150 Punkte, VDAX-NEW über 20 und DJIA FUT bei Eröffnung -/+ 150 Punkte notieren erfolgt der Einstieg /Long/Short erst ab der zweiten Zone. Somit wird die zweite Zone zur ersten Aktionszone.

      Die FDAX-TRADING-STRATEGIE ist von keinem "novice" Trader ohne gründliche Einarbeitungszeit und Zugang zu den entsprechenden Daten umsetzbar, jedoch eine Quelle stetigen Einkommens (nur) für diejenigen, die das Regelwerk auch korrekt anwenden.

      Das Wochenergebnis ist trotz oder gerade wegen höherer Volatilität und damit erweiterten Zonen sehr positiv. Kapitalstand 207.465€
      Bilder
      • Handelstag 22 Oktober 2018.jpg

        138,07 kB, 1.048×829, 129 mal angesehen
      • Handelstage 23 und 24 Oktober 2018.jpg

        210,26 kB, 1.487×826, 102 mal angesehen
      • Handelstage 25 und 26 Oktober 2018.jpg

        212,52 kB, 1.595×824, 113 mal angesehen
      Korrelation DJIA FUT und FDAX ( DOW und DAX)

      Die Korrelation beider Indezes müssen sowohl für den Handel mit Aktien oder auch Day Trading sehr genau beobachtet werden. Negative / positive Korrelation oder streckenweise invers. Die DJIA FUT schickten heute Morgen den FDAX/DAX nach Süden und ein Late Break Out DOW mit Verlustkürzung von über 400 Punkte sorgte dafür, dass Close FDAX 100 Punkte über dem XETRA-DAX um 17:30h.

      Siehe dazu auch:
      Late Breakouts and Breakdowns
      Bilder
      • Handelstag 23 .10.18.jpg

        206,85 kB, 1.844×835, 113 mal angesehen
      Handelstag 22 Oktober 2018

      Heute wurde, auch durch Erhöhung der Stückzahl auf 50/100 CFDs, eines der besten Ergebnisse erzielt. Aus dem Chart ist zu ersehen, dass zwei Einstiege die zum Erfolg geführt hätten aufgrund der im Regelwerk verankerten Gewinnsicherung nicht ausgeführt wurden. Langfristig richtig!
      Bilder
      • Handelstag 22 Oktober 2018.jpg

        158,9 kB, 1.236×835, 119 mal angesehen