Daytrading 2015

      Wird knapp, könnte doch wieder SAP werden. Je nachdem wer kurz vor 10 günstiger ist im Vergleich zum gestrigen Close. Vallourec fällt wieder, damit aktuell kein Short mehr für heute in Sicht. Müsste dazu schon wieder etwas steigen.

      edit: SAP wird´s, und kein Short.

      edit 10:00: nicht den besten Kurs gekriegt um 09:57, aber zieht aktuell schon wieder etwas an.
      Bilder
      • Bild4.png

        19,11 kB, 682×270, 579 mal angesehen
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Sieht nicht so gut aus bei den Longkandidaten vom Wochenende, einzig Infineon könnte klappen. Der Short wird wohl Vallourec.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Du hast insofern Recht pips, als dass SAP im Stundenchart ein klarer Downer war, Chart angehängt. Das macht für mich auch insofern einen Großteil des Spaßes an dieser Methode aus, da ich jahrelang nur in intakten Trends gehandelt habe.

      Aber wie goso schon richtig meint denke ich mir natürlich etwas dabei. Bei der Wochenendanalyse hat SAP klar Stärke gezeigt, damit ist diese Aktie die kommenden fünf Handelstage eine meiner Longkandidaten, komme was wolle (wie in der To Do Liste schon angemerkt, wird noch der Vergleich mit tagesaktueller Stärke/Schwäche spannend).

      10 Uhr scheint da ein guter Zeitpunkt zu sein um auf einen Umkehrpunkt zu setzen, 09:15 und 09:30 schnitten nicht so gut ab bei ähnlichen Tests (09:30 nehme ich mir aber noch einmal vor mit dieser neueren Strategie).

      Diese Vorgehensweise ist äußerst bequem, wieder mit wenigen Minuten Aufwand pro Tag. Die letzten beiden Monate sind damit sehr gut gelaufen, jetzt schauen wir mal ob sich das im neuen Jahr fortsetzen lässt, oder ob und wo ich noch Mängel auszubügeln habe.
      Bilder
      • sap.png

        37,22 kB, 1.000×600, 597 mal angesehen
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Wird wohl so in der Richtung Top/Flops sein, mir ist da eine Strategie bekannt, bei der an einem festen Zeitpunkt die Topwerte eines Index gekauft werden, die Flopwerte des Index verkauft, egal wie top oder flop sie waren (an Extremtagen kann da zB auch bei Netchange im postiven Bereich verkauft werden, einfach weil es der Wert mit dem geringsten Wertzuwachs war), bei der mir bekannten Strategie werden die Positionen nur paarweise eingegangen, Exit ist simpel, einfach MOC.

      Soweit ich mich erinnere hat diese Strategie einen positiven Erwartungswert, ich habe das aber nie selbst gehandelt.

      Off Topic DAX

      Bei mir siehts aber auch nicht so schlecht aus. SAP hat den Verlust ausgeglichen, und irgendwie hatte ich son Gefühl zusätzlich ein paar DAX-Kontrakte zum Hedgen gegen LVMH zu kaufen. Ein Drittel mit +35 Punkten verkauft. Ein Drittel mit Trailing Stop (30) steht zur Zeit bei mindestens 133 Punkten im Plus und ein Drittel der Position mit Stop auf Einstand (9675). Das werd ich wohl über Nacht stehen lassen.

      P.S. Ist das nicht ein herrliches Geräusch, wenn sich der Trailing Stop bei WHS kontinuierlich nach oben schiebt :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Uwe 5000“ ()

      Hehe, anscheinend ausgleichende Gerechtigkeit für gestern!

      Damit +1,55R vor Kosten heute, SAP nach Mittag ins Target gelaufen.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Hatte mich eh ein bißchen gewundert, konnte aber so schnell nicht mehr nachrechnen und habs einfach erstmal übernommen und den TP dann nachkorrigiert auf den bereits genannten Wert. Muß mir mal heut irgenwann ne Excel Tabelle für die Errechnug der Werte erstellen (bzw meine Tabelle vom Swingtrading modifizieren), dann fallen uns solche Flüchtigkeitsfehler vielleicht schnell auf, und wir können noch rechtzeitig korrigieren.

      Übrigens LVMH steigt gerad wieder, falls du noch mal einsteigen willst.....
      Korrektur, TP bei LVMH muss natürlich 125,93€ lauten und nicht 126,93. Ich hab mich grad gewundert wohin die Position verschwunden ist.... 8|
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      SAP wird mein Longkandidat, RWE wohl der Short.

      edit: 09:56: doch lieber LVMH als RWE, wird eine schöne Umkehrkerze.
      Bilder
      • Bild1.png

        23,13 kB, 684×328, 576 mal angesehen
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Habe unten noch einen weiteren Backtesting-Punkt hinzugefügt:

      - auf Kandidaten nicht am Wochenende festlegen, sondern tagesaktuell

      Sieht heute mit Stand 09:30 gut aus was Kandidaten für beide Richtungen angeht, Näheres dann um 09:50 ca.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      WHS hat mir einen T&S-Liste von Bloomberg geschickt, der höchste bid war um 14:32 = 66,52€, ist also alles sauber. Bin sowieso auf meinen Fehler draufgekommen: WHS führt Gemalto nur an der Amsterdamer Börse, in TradeSignal betrachte ich die Aktie aber an der Pariser Börse. :evil:
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Danke, man sieht aber am letzten Posting, dass noch viele Baustellen offen sind. Aber ich dachte es könnte den ein oder anderen interessieren, wie ich meine Ideen "reifen" lasse. Außerdem hilft es mir diszipliniert zu sein. Mein wichtigster Vorsatz war auch die Führung eines ordentlichen Tradingjournals, das sieht bisher ganz gut aus ;)
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      Backtesting To-Do´s

      Die nächsten Aufgaben, bei den Prioritäten bin ich noch nicht ganz sicher:

      - Trailing Stopp testen, dazu muss ich in TradeSignal alles vom Stundenchart mindestens in den 15min-Chart übertragen
      - (Break Even Stopp habe ich heute Nacht ergebnislos abgehakt)
      - Exit nach offenem Buchgewinn (auch dazu muss ich mindestens in den 15min-Chart rein, da TradeSignal diese Bedingung immer nur beim Close einer Kerze prüfen kann)
      - mehr als 1 Trade pro Richtung und Tag erlauben
      - zu 50% erledigt: optimiertes Target (1,2-fache ATR der letzten 18 Stundenkerzen) um charttechnische Exits ergänzen
      - zu 50% erledigt: optimierten Stopp (0,9-fache ATR der letzten 18 Stundenkerzen) um charttechnische Exits ergänzen
      - doch noch einmal Entry ansehen: gleiche Kandidaten, aber im 30min-Chart um 09:30
      - auf Kandidaten nicht am Wochenende festlegen, sondern tagesaktuell
      - Einstieg via Stop-Order statt Market, mittels der 15min oder der 5min-Kerze. Damit auch noch mal Pairtrading ansehen.

      vorläufig erledigt:
      - SL --> 0,9-fache ATR der letzten 18 Stundenkerzen (das sind 2 Handelstage, herangezogen wir die ATR der 18 Uhr-Kerze des Vortages)
      - PT --> 1,2-fache ATR
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Die Kurse von Gemalto bei WHS lasse ich nachprüfen, habe in TradeSignal nämlich ein höheres Hoch, hier wäre das Kursziel relativ locker ausgelöst worden....
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      +1,35R bei RWE und -0,31R bei Gemalto, die habe ich noch sehr gut manuell geschlossen. Kleines Trostpflaster nach dem knapp verpassten Target.
      Bilder
      • Bild1.png

        23,81 kB, 989×258, 562 mal angesehen
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Grad mal reingesehen, RWE bereits ins Ziel gelaufen. Gemalto war 3 Cent davor und aktuell wieder auf Einstand, schade. Wenn ich einen Blick auf die 15min-Charts werfe, war die Kombination aus beiden Positionen locker 2-3 R vorne. Das wird schärfstens beobachtet, arbeite auch schon an einem Code um das backtesten zu können.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!