DAX Straddle und Strangle Trading

      Update: Den Straddle habe ich bis zum Verfall heute um 13:00 gehalten.
      Das war wohl fast ein Totalverlust für dieses Engagement.

      @oxxmoxx Klasse, dass Du Dich in dieses Thema einarbeitest. Optionen sind wirklich spannend!
      Beachte, dass Du erst Wissen aufbauen solltest, bevor Du auch nur die kleinsten Trades machst.
      Verkaufe niemals Optionen, ohne sie mit weiter aus dem Geld laufenden Optionen abzusichern!
      Lerne alles über VDAX und VIX. Mir persönlich gefallen Seiten wie vixcentral.com und ivolatility.com :)

      @Chaosfreak Stimme Dir zu. Bei Optionsscheinen vergleiche ich die Preise der Anbieter genau.
      Wichtig ist für mich auch eine gute Trader-Hotline, wenn ich schnell etwas wissen will.
      Optionen gefallen mir auch besser, sind aber vor 9:00 und nach 17:30 nicht verfügbar.
      Die Spreads sind leider teilweise unglaublich weit... Wie ist Deine Erfahrung? :)
      Das ist spannend, dass das Thema hier gerade hochkommt. Mit dem Thema Optionen, also wie @Chaosfreak so schön geschrieben hat mit den "echten", und allem drum und dran wie Grundlagen, Parameter, Berechnungen, Märkte, Strategien und MM beschäftige ich mich seit einiger Zeit auch intensiv. Ich muss zugeben, ich hatte das bis dato als Tradingvehikel nicht wirklich auf dem Schirm. Allerdings bin ich derzeit noch im "ich-sammel-alles-an-Informationen-ein"-Stadium und somit noch weit davon entfernt, mich für den Moment hier einigermaßen sinnvoll zu beteiligen ubd schon gar nicht die ersten Euros ins Spiel zu bringen.
      Hier ist der aktuelle Stand (2.3. 21:58 Uhr)

      02.03.17 21:58:02 Uhr

      0,25 / 0,26
      -56,41% [-0,33]
      Typ:Call-OS

      Basiswert:DAX Performan..
      WKN: CE7PX7

      02.03.17 21:58:02 Uhr
      0,32 / 0,33
      -10,96% [-0,04]
      Typ:Put-OS

      Basiswert:DAX Performan..
      WKN: CE7PYJ

      Die Spreads sind immer noch eng mit 1 Cent.
      Das ist der Grund, warum ich gerne Optionsscheine handle.
      Desweiteren kann ich vor 9:00 Uhr und nach 17:30 Uhr handeln.

      PS: Ich bin in den Postionen drin geblieben.
      Mal sehen, ob das gut war (morgen im Laufe des Vormittags...)

      PS2: Für die DAX Indikation nehme ich folgende WKN (x100 für den ca. DAX-Stand)

      02.03.17 21:58:02 Uhr
      120,43 / 0,00
      -0,24% [-0,29]

      Typ:Index-Z..
      Basiswert:DAX
      WKN: 702979
      Das waren übrigens die EUREX Optionskurse (Last)
      zum Schluss des Eurex-Handels.

      62,60 ODX1 12000.00 03MAR17 9,60
      27,90 ODX1 12050.00 03MAR17 26,00
      10,00 ODX1 12100.00 03MAR17 56,90

      Links die Calls, rechts die Puts.

      Die von mir gekauften Optionsscheine können noch bis 22:00 Uhr gehandelt werden.
      Hallo zusammen,

      stecke noch in der Seitwärtsphase des DAX fest.

      Evtl. gibts noch einen Schwung nach unten.

      @ Mr. Moon
      Ich stimme Ihnen zu bezgl. des erforderlichen Kapitals. :)
      Warum sollte das viel viel sein?
      Es handelt sich um eine Long-Straddle/Strangle Strategie.
      So etwas würde ich nicht short handeln, bei diesen unglaublichen Marktausschlägen!


      @ GeorgM
      Vielen Dank für die Posts und die Links. Das ist interessant für alle.
      Bzgl. der Einstiegskriterien nehme ich einfach die Eröffnung.
      Irdendwohin wir der DAX schon laufen. :)
      (das ist mir dann auch egal, ob nach oben oder unten)
      --- Viele Trader lagen gestern falsch mit ihrem "Der Markt geht wahrscheinlich/sicher runter"-Setup! ---
      Schöne Sache, bin gespannt wie es weitergeht. Entscheidend für die Akzeptanz hier, kleiner Tipp gleich im Voraus, wird sein wie zeitnah die Tradeeinträge erfolgen. Toi toi toi.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      Mr. Moon schrieb:

      Interessante Sache. Sowas würde ich aber nur mit Optionen auf den Fdax angehen...

      Btw.
      Leider keine Zeit. Werde aber aber reinschauen...


      Es gibt keine Optionen auf den FDAX sondern nur auf den DAX Index, nennen sich ODAX, das Problem ist die Handelszeit, die orientiert sich am Kassamarkt. Grundsätzlich wäre das aber nicht so kapitalintensiv wie der FDAX Handel, Punktwert EUR 5,--, Abrechnungsmethode Barausgleich.
      STOP WASTING MY TIME

      DAX Straddle und Strangle Trading

      Hallo liebe Trader,

      gerne würde ich Euch mit Euch meine Erfahrungen und Trades im DAX teilen.

      Ziel ist es bei stärkeren Bewegungen im DAX Gewinn zu machen.
      Der Verlust soll durch die gleichzeitige Eröffnung von Call- und Put-Optionsscheinen in Grenzen gehalten werden.
      Eine ansteigende Volatilität begünstigt die Postionen. Eine fallende Vola wirkt sich dagegen negativ aus.

      Die Zeit spielt gegen den Trader in dieser Strategie, weil die kurzlaufenden Optionen schnell an Wert verlieren.
      Deswegen löse ich die Optionspostionen am gleichen Tag wieder auf.

      Ein weitere Aspekt sind die Commissions und Spreads, die möglichst klein gehalten werden sollen.
      Die ist durch einen Vergleich der Konditionen der Broker und den Vergleich der Emittentenpreise möglich.

      Bitte macht einen kurzen Eintrag, wer sich dafür interessiert. Gerne werden Anregungen aufgenommen.

      Happy Trading.

      GG12