TAG HEUTE

      Neu

      Hallo Georg,

      sehr lieben Dank für die Regel in Zusammenhang mit dem heutigen Chart!
      Der Einstieg war bei mir in Ordnung, aber ich hatte den Stopp Loss nicht korrekt gesetzt gehabt nach dieser Regel.

      PS: Wenn ich das richtig verstanden habe liegt der Stopp Loss 145 Punkte unterhalb vom Einstieg, weil man die Positionsverdoppelung
      an der Zone 2 einberechnen muss, wenn man an Zone 2 eingestiegen wäre!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mkoeln172“ ()

      Neu

      Nachdem ein Ersteinstieg (Long oder Short) ausgeführt wurde und an der dann folgenden zweiten Zone erkennbar ist, dass der Kurs mit hohem Momentum in den Stopp Loss gehandelt wird oder allgemein eine Unsicherheit besteht wird auf eine neue Positionseröffnung verzichtet und nur die Position aus der ersten Zone bleibt offen. Gemäß dem Höchstverlust der sich durch die Positionen aus der ersten und zweiten Zone ergäbe wird ein neuer Stopp Loss nur für die Position aus der ersten Zone gesetzt. Die Wahrscheinlichkeit einer Verlustkürzung oder sogar Gewinnerzielung ist sehr hoch.

      Eine vorzügliche Regel
      Bilder
      • Ersteintieg Stopp Loss.png

        36,64 kB, 1.166×900, 14 mal angesehen

      Neu

      Guten Morgen, :)

      ich hatte heute Morgen die Zonenanpassung angewendet bzw. die folgende Regel:
      "Nachdem festgestellt wurde, dass keine Kerze unter/über dem Open um 8:00 schloss und der Kurs durch die erste Zone (sowie zweite Zone) durchgehandelt wurde, warten wir zum Einstieg erst eine 5M Umkehrkerze ab."
      - Impuls und Korrektur mit 15M Kerze
      - Handel jedoch nach 5M Umkehrkerze

      Ich bin nach der ersten 5Min-Umkehrkerze gegen 9:30 Long eingestiegen, die Position ist aber weiter gefallen und ist knapp ausgestoppt worden mit 70 Punkten (neuen Stopp Loss 70 Punkte unterhalb vom Einstieg).

      Was bedeutet genau "Korrektur" mit 15M Kerze!? Sollte man hier eine komplette 15 M Kerze abwarten (Weisse Kerze im Chart) und dann erst den Einstieg über eine 5M Umkehrkerze suchen!?

      LG
      Michael
      Bilder
      • 18.01.2022.png

        64,03 kB, 1.323×778, 20 mal angesehen

      Neu

      mkoeln172 schrieb:

      Den ersten Trade hatte ich persönlich nicht genommen, weil die Zone 1 nicht berührt wurde, aber soweit ich weiß kann man auch vor der Zone einsteigen, werde ich das nächste Mal berücksichtigen.


      Der Einstieg mit Alarm et cetera wird doch im Text der Strategie und in hunderten von Charts hier erklärt.

      Guten Morgen

      Chart für heute
      Bilder
      • 17.1.22..png

        28,95 kB, 1.132×865, 18 mal angesehen

      Neu

      Hallo Georg,

      Danke sehr :)
      Den ersten Trade hatte ich persönlich nicht genommen, weil die Zone 1 nicht berührt wurde, aber soweit ich weiß kann man auch vor der Zone einsteigen, werde ich das nächste Mal berücksichtigen.
      Ab 13:00 Uhr ist eine 15M-Bar recht zügig durch die erste Zone durchgegangen und habe persönlich keinen Einstieg vorgenommen, weil auch schon ab 13 Uhr, soweit ich weiß ist kein Handel zwischen 13:00 Uhr und 14:45 Uhr empfohlen.

      Ich hatte stattdessen abgewartet und ich bin am Nachmittag 2 Mal Long an Zone 1 nach jeweils Erreichen vom Schlusskurs FDAX als Gewinnmitnahme.

      Einen schönen Sonntag noch!
      Bilder
      • 14.01.2022 Zone 1 Long.png

        49,27 kB, 1.175×844, 16 mal angesehen

      Neu

      Hallo Georg,

      der Trading Tag war heute wieder erfolgreich!
      Ich habe heute die Range Erweiterung eingezeichnet (Screenshot) und ich wollte dich fragen, ob ich das richtig verstanden und eingezeichnet habe:

      Es wird am Nachmittag nur gehandelt, also das Setup 1, 2 und 4 und der ZONENHANDEL, wenn vorher bis 14:30 Uhr in der "Value Area" die folgenden Intraday-Handelspannen (Hoch-/Tief) vorher mindestens erreicht wurden:
      Mindest-Handelspanne 100 Punkte bis 14:30 Uhr und VDAX Notierung bis 17
      Mindest-Handelspanne 125 Punkte bis 14:30 Uhr und VDAX Notierung zwischen 17 und 30
      Mindest-Handelspanne 150 Punkte bis 14:30 Uhr und VDAX Notierung über 30
      (ausgenommen Setup 3)

      Muss man um 14:30 Uhr die Notierung vom VDAX, die sich bis 14:30 Uhr ggf. nochmal geändert hat, nochmal aktuell vom VDAX berücksichtigen für die Range Erweiterung oder nimmt man den VDAX-Wert initial von 8 Uhr?

      Und wenn man den geänderten VDAX-Wert um 14:30 Uhr nochmal berücksichtigt, muss man für einen Zonenhandel die Punkte für die Zonen am Nachmittag ggf. auch anpassen, z.B. von 40 Punkte auf 50 Punkte?

      Und wenn die Mindest-Handelsspannen nicht erreicht wurden am Vormittag bis 14:30 Uhr, sagen wir mal als Beispiel die Range bzw. das Hoch-/Tief war nur ca. 80 Punkte am Vormittag bis 14:30 Uhr, dann würde ich NUR Setup 3 handeln und Setup 5?
      Und auch keinen normalen Zonenhandel mehr tätigen, z.B. anhand der Zonenlevels vom Vormittag?

      LG
      Bilder
      • 13.01.2022 Frage zur Range Erweiterung.png

        91,17 kB, 1.260×956, 35 mal angesehen

      Neu

      Ich habe heute morgen den 1. Trade an Zone 1 Long getätigt in Korrelation bzw. im "Tandem" mit dem DOW Future!

      Michael, Tandem gilt vor allen Dingen nachmittags.


      Auszug von 2011

      11 Mean Reversion. Positionserönung in Übereinstimmung mit DJIA
      FUTURES
      Aufgrund der hohen Intraday-Korrelation DJIA Fut/FDAX sind die DJIA Fut der wichtigste Indikator
      für die FDAX-Strategie und übernehmen eine Führungsfunktion.
      Bei einer FDAX - Eröffnungslücke geringer als 10 Punkte notieren die DJIA Fut um 8:00h in der Regel
      10 Punkte. Vorbörslich extreme Notierungen der DJIA Fut führen unweigerlich zu einer weiten
      FDAX Kurslücke. Die Weiterentwicklung der DJIA Fut bestimmt dann wesentlich den Intraday-FDAXKursverlauf.
      Auch wenn der FDAX bis zur US Börseneröffnung zuweilen ein Eigenleben hat, so folgt der FDAX
      danach sklavisch den DJIA Fut. Ab 21:00h, vor allen Dingen freitags, verliert der FDAX aufgrund
      geringen Umsatzes oft an Momentum.
      Obwohl die Intraday-Korrelation DJIA Fut/FDAX sehr eng ist, kann es durchaus im Tagesverlauf zu
      Divergenzen kommen. Im Extremfall sogar DJIA Fut im Minus und FDAX im Plus oder invers. Für
      Einstiege an den Zonen oder nach Rangeerweiterungen in Abstimmung mit den DJIA Fut zählt dann
      nur der „Hier-und-Jetzt-Moment“. Das heißt ausdrücklich Bewegung der 15-Minuten-Kerzen DJIA
      Fut/FDAX im Tandem.

      Neu

      Guten Morgen Georg,

      Danke! Das notiere ich mir direkt.

      Heute morgen ist das meines Erachtens ein Doppel Gap mit Ziel Schlusskurs-Vortag.
      Der VDAX-NEW Schlusskurs ist bei 18,15 gewesen und habe die Zonen auf 40 Punkte gestellt.
      Bilder
      • 12.01.2022.png

        35,51 kB, 775×780, 24 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mkoeln172“ ()