TAG HEUTE

      thomask schrieb:

      wenn ich CFD's oder Futures handel, ist das für mich auch investieren........

      Allgemeingültige Definition ließe sich wohl finden. Da die Kosten für CfDs über Zeit eine längere Haltedauer unplausibel machen, kann man darin wohl nicht investieren, sondern damit wird halt etwas gemacht, was gemeinhin als trading bekannt ist.
      Und ich Glücklicher, ja!
      Befassen mit interessanten Handelsansätzen inzwischen eher als Hobby.
      Nochmal zu Deinem Einstieg vorgestern:
      >9:00 Uhr einen Tiefstwert von 15522<
      Dass von da an LONG 40 oder sogar mehr Punkte drin waren, sieht ja ein Blinder, aber welcher vorangegangene Schlusskurs triggerte das entry?
      Das hat karbi911 ja sicherlich nicht zufällig oder versehentlich ausgelassen.
      "Promising pussy in the after-life is the lowest thing I ever heard..." - Bill Maher

      pips schrieb:

      GeorgM schrieb:

      Also "une quantité négligeable."


      Ich bin Rentner, habe eine reiche, großzügige Frau und handle seit Jahren nur noch mit Aktien, was ich aber eher als investieren bezeichnen würde.


      Du Glücklicher. Aber wenn du ausschl. Aktien handelst, kann ich deine Motivation hier mit zu diskutieren und in a.R. auch alles in Frage zu stellen nicht ganz nachvollziehen. Übrigens, wenn ich CFD's oder Futures handel, ist das für mich auch investieren........

      GeorgM schrieb:

      Also "une quantité négligeable."

      Hatte Dich bisher, auch aufgrund des persönlichen Kennenlernens, für höflich(er) gehalten. Aber wie Du schreibst, jedem Tierchen....
      Jeder Entwickler von irgendwas sollte, anstatt jegliche Kritik oder auch nur Nachfragen, negativ persönlich zu nehmen, im Gegenteil die Kritik nicht nur ernstnehmen, sondern sogar willkommen heißen und sich ihr stellen.
      Wenn gefragt wird, inwiefern ein erfolgter Einstieg mit vorhandenen Regeln übereinstimmt, sollte doch jeder Protagonist einfachst die Regel nennen können und dazu die Kurse.

      Fehlt bei jharti gerade nur noch der Schlusskurs. Die Info, dass bereits vor "offizieller" Zone die erste Charge ins Rennen geworfen wird, zeigt jedenfalls an, dass das Regelwerk interpretiert wird.

      @thomask: Was ich handle, hat Dir ja Georg schon mitgeteilt.
      Woher er, das weiß, kann ich nicht auch nur erahnen. Ich kann mir aber vorstellen, dass sich der eine oder andere dazu Gedanken macht.
      Ich bin Rentner, habe eine reiche, großzügige Frau und handle seit Jahren nur noch mit Aktien, was ich aber eher als investieren bezeichnen würde.
      "Promising pussy in the after-life is the lowest thing I ever heard..." - Bill Maher
      Pips ist ein alter Bekannter. Eine Art von Robinson Cruseo. Seit 10 Jahren begleitet er mich im Forum mal weniger mal mehr und freut sich königlich wenn er einen vermeintlichen Fehler gefunden hat. Handeln tut er mit Sicherheit nicht. Früher hatte er noch einen Mitstreiter der hier dreimal gesperrt wurde.
      Also "une quantité négligeable."

      Jedem tierchen sein pläsierchen .
      Pips, handelst du den Future? Ich nehme die CFD Werte meines Brokers. Da hatte ich um 9:00 Uhr einen Tiefstwert von 15522 und um 9:30 Uhr einen Höchstwert von 14605. Der rechtzeitige Ein und Ausstieg hätte also locker die 40 bis 50 Punkte gebracht. Mittags fiel der Dax laut meinem Broker unter die 14430 (mein errechneter SL) ging dann aber von unten durch diesen Wert und lief wie bekannt in ungeahnte Höhen.

      Ich nehme für die 22:00 Uhr und 8:00 Uhr Werte auschl. die meines Brokers und nicht die des Fdax. Wenn du diesen handelst, kannst du natürlich nur den Fdax nehmen. Und da ergeben sich bekanntlich unterschiedliche Werte zum Kassa Preis
      hi pips
      mit " 1.)" meinte ich den ersten Long an Zone1
      ich lege ein buy limit 10 punkte weg von der zone ; die zweite Order genau auf die Zone (Dax Future Kurse )
      ---> also schon mal unterschiedliche ergebnisse (auch weil die zweite Order in diesem fall nicht ausgeführt wurde)
      Exit nach 30 P. und nach 45P.
      dann "2.)" nach 12 Uhr : wieder 2 Limit Long Order an zone 1
      an Zone 2 warte ich immer auf 5min Kerzen Umkehr , das war aber erst nach 13h , also kein Handel

      - insgesamt wichtig für mich ist die geringe anzahl der fehltrades ( ein paar punkte mehr oder weniger aufgrund von verschiedenen brokern oder kursen , ist klar)
      - das mit dem gerüst trifft die sache ganz gut
      m.M.

      jharti schrieb:

      Vormittag: 1.) Zone 1 Long 45P.
      2.) Zone 1 Long

      Zu 1.) stellt sich mir die Frage, wie es kurz nach 9 Uhr zum Einstieg kommt oder kommen konnte. Beim Juni-Future ist die Differenz close Vortag zu Bewegungstief exact 33 Punkte. Oanda cfd: Diff 38, 5 Punkte, Spread nicht berücksichtigt. Falls bei dieser Sachlage etwas zu dokumentieren ist, wüsste der interessierte Beobachter halt gern:
      A.) Was ist das?
      B.) Aufgrund welcher Regel (Zonenhandel 40-50 Punkte kommt bei den genannten Kursen höchstwahrscheinlich nicht in Frage) erfolgte der Einstieg?
      Bei welchem Anbieter gab es Kurse, die den regulären Einstieg ermöglichten?

      Wenn allerdings die Strategie ein Gerüst ist, an dem Trader ungefähre Anhaltspunkte ablesen können, sei es drum.
      "Promising pussy in the after-life is the lowest thing I ever heard..." - Bill Maher
      Ich denke nicht, dass es ausschließlich nur um den augenblicklich tatsächlichen Stellenwert geht. Es ist aber eine nachrichtenabhängige, doch etwas wichtigere, Information. Und hier hat sich auch gemäß Regelwerk gezeigt, dass vor den tatsächlichen Daten bei positiven Dow es in aller Regel long geht.

      Und Ja, Georg hat recht, im März gab es keinen einzigen Verlusttag wenn man ganz korrekt das Regelwerk gehandelt hat. Ich hatte mich auch deshalb ein wenig verwundert, dass Pips nach dem Verlust des gestrigen Tages gefragt hatte. Um ganz ehrlich zu sein war der gestrige Tag ein voller Erfolg bei genauer Betrachtung. Von 9:00 Uhr bis 9:30 Uhr konnte man schon ganz hervorragend punkten und am Nachmittag als der stop von unten nach oben durch gehandelt wurde, ging es steil bergauf. Besser kann es einem gar nicht widerfahren.
      Der IFO ist raus uns besser als erwartet aber die Reaktion , naja ....
      Meine Erfahrung ist, das diese Nachrichten wie Einkaufsmanager Index usw. früher einen deutlich höheren Stellenwert hatten als heute .Beachtenswert bleiben eigentlich nur FED EZB und Arbeitsmarktbericht. Vielleicht mit Abstrichen IFO wenn gravierend daneben . Dann gibt es noch diesen tollen ZEW , den kann man fast als Kontraindikation nutzen ;-))
      Danke thomask

      IFO hatte unter Sinn noch einen Stellenwert für die Kursentwicklung.

      Über die Jahre hat sich das Regelwerk so entwickelt, dass alle wichtigen Ereignisse berücksichtigt sind.

      Hatten wir im März schon einen Verlusttag?

      Wir hatten soeben eine kleine Korrektur von der zweiten Zone aus von immerhin 30 Punkten. danach lassen wir doch diese Position nicht mehr in den Verlust laufen.
      Würde aber auch ganz gerne noch etwas zur Diskussion stellen, unter dem Absatz Nachrichtenabhängige Positionseröffnungen wie zum Beispiel FED/EZB heißt es, Es werden Long Positionen mittels Bestätigung einer 5M Kerze eröffnet sofern die DOW FUTURES (DJIA FUT) nicht im Verlust notieren. Heute wird in Deutschland der IFO Geschäftsklimaindex veröffentlicht, was letztendlich auch eine nicht ganz unwichtige Nachricht in Deutschland ist. Sollte man da nicht auch besser so verfahren wie bei FED/EZB Ereignisse. Es hat sich letztendlich gezeigt, dass der DAX heute nach oben ging vor die Nachrichten.
      Guten Morgen,

      Das wollte ich schon immer mal fragen zum Doppel gap.

      Zitat: "Hier hat sich im Text ein Fehler eingeschlichen. Soll heißen: Ziel DAX Schlußkus. Also Ziel."

      Frage also "Ziel Xetra-Dax Schlusskurs 17.30 " ? und nicht "FDAX-22.00" wie bisher angenommen?
      CFD DAX: open8h u. close22h :IG Kassa 1Eur / Xetra 1730 u. Vdax-New : investing
      Doppel Gap

      Aus dem Chart ist ersichtlich, dass der Eröffnungskurs unter dem XETRA-DAX und FDAX Schlusskurs notiert. Nach Eröffnung um 8:00h wird eine Position Long mit dem Gewinnziel FDAX Schlusskurs der Gap eröffnet

      Hier hat sich im Text ein Fehler eingeschlichen. Soll heißen: Ziel DAX Schlußkus. Also Ziel.

      Die Gewinnmitnahme kann auch gestückelt erfolgen