TAG HEUTE

      Neu

      Karbi911 schrieb:

      Bernd :
      Und die FDAX Strategie hat bei fast allen Setups hohe Erwartungswerte , aber die Setups müssen zu einem passen . Early und Late Reversals können in der Nachbetrachtung noch zu profitabel erscheinen ,aber die bekomme ich einfach nicht hin (passt nicht zu meiner Persönlichkeit .
      Ich persönlich handele den BUND FUTURE deutlich profitabler als den DAX .

      Aber die fDAX strategie macht spass


      Danke für Deinen Kommentar, das sehe ich auch so, man muss mit der Strategie klar kommen, vor allem weil man oft gegen den übergeordneten Trend positioniert ist. Gerade an Trendtagen ist man damit oft nicht im Markt. Aber gleichzeitig - parallel - eine Trendfolge-Strategie handeln schaffe ich mental nicht (zumal ich hier eh keine langfristig profitable habe).

      Und ja, Spaß macht sie, jeden Tag aufs Neue ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cantootoer“ ()

      Neu

      Bernd :

      ja das könnte man so sehen , aber ich handel den GAP Ansatz (egal pb DG oder WG ) immer als GAP Schliessung.

      Die FDAX Strategie handelt WG vom SCHLUSSKURS in Richtung ERÖFFNUNGSKURS und DG vom ERÖFFNUNGSKURS in RICHTUNG SCHLUSSKURS /XETRA SCHLUSS .
      Das ist die einzige Ausnahme zur kompletten FDAX Strategie ,

      Ich habe unzählige Bücher in den letzten 20 Jahren zum Thema Trading gelesen ( sehr empfehlenswert die Büche vom Autor v. THARP ) und in allen wurde ein ganz deutlich beschrieben . Nicht jeder kann jede Strategie einfach nach handeln. Die Strategie muss zu einem passen. Ich habe die Strategie vor Monaten einem meiner besten Freund empfohlen , der macht nur Zonenhandel am vormittag und am nachmittag S&P .Ist damit super zufrieden

      Entscheidend beim Trading ist nicht der 100% tige Einstieg , sondern Ausstiegsregel mit Risiko und Moneymanagement.

      Und die FDAX Strategie hat bei fast allen Setups hohe Erwartungswerte , aber die Setups müssen zu einem passen . Early und Late Reversals können in der Nachbetrachtung noch zu profitabel erscheinen ,aber die bekomme ich einfach nicht hin (passt nicht zu meiner Persönlichkeit .
      Ich persönlich handele den BUND FUTURE deutlich profitabler als den DAX .

      Aber die fDAX strategie macht spass

      Neu

      Von chorki

      lustig uebersetzt

      Ich teile Cantootoers Zweifel an Konfiguration 4.
      Und was Set 2 von gestern betrifft, ist es nicht besser, um 16:30 Uhr direkt zum Markt zu gehen? Denn wenn wir auf die Kreuzung warten, wird es Zeiten geben, in denen sie morgens die Stop-Loss-Linie erreichen und ohne uns abreisen.
      Vielen Dank

      Neu

      Guten Tag.

      Chart fuer heute

      Analog zur Erweiterung der Zonen sollte auch Wide Gap mit VDAX um die 20 bei 70 Punkten bleiben.

      Meine Beobachtung ist, dass freitags nach einigen DOW/FDAX Verlusttagen, sich die Indeces fuer das Wochenende mit einem Plus schmuecken.

      Ein Trendtag Long wuerde mich daher nicht sehr wundern. Die Analyse muss sein: Wenn der FDAX morgens schon stark zulegt und die DOW FUT noch milde im Verlust notieren, was passiert, wenn die DOW FUT spaeter ansteigen?
      Bilder
      • 30.4.21 open.png

        77,77 kB, 1.415×929, 59 mal angesehen

      Neu

      Comparto las dudas de Cantootoer sobre la configuración 4.
      Y en cuanto a la configuración 2 de ayer, ¿no es mejor ir directamente al mercado a las 4:30 pm? Porque si esperamos la intersección, habrá momentos en que toquen la línea de stop loss por la mañana y se vayan sin nosotros.
      Muchas gracias

      Neu

      Karbi911 schrieb:

      ja das könnte man auch so sehen .Hat ja auch geklappt .Ist für mich aber bei VDAX 19,71 (dann müssten es 70 Punkte sein ) eher Zonenhandel.

      Aber Wide Gap hätte die Punkte gebracht , ist hin und wieder auch mal Ermessenssache des Traders wobei es sich besser fühlt .

      Hinzu kommt DOW und NASDAQ nicht unbedeutend im minus


      Moin, das liest sich, als ob du da gerade Wide und Doppel Gap durcheinander geschmissen hast :)
      DG hätte toll gelaufen, aber hatte keine Vorbedingungen :- fürs WG wären neg. Dow und Nasdaq doch gut gewesen.
      CFD DAX: open8h u. close22h :IG Kassa 1Eur / Xetra 1730 u. Vdax-New : investing

      Neu

      Karbi911 schrieb:

      ja das könnte man auch so sehen .Hat ja auch geklappt .Ist für mich aber bei VDAX 19,71 (dann müssten es 70 Punkte sein ) eher Zonenhandel.

      Aber Wide Gap hätte die Punkte gebracht , ist hin und wieder auch mal Ermessenssache des Traders wobei es sich besser fühlt .

      Hinzu kommt DOW und NASDAQ nicht unbedeutend im minus


      Hallo Karbi, was meinst du damit ''Hinzu kommt DOW und NASDAQ nicht unbedeutend im minus''? Gehört ein Teil der Strategie zu den WIde Gap?
      Vielen Dank

      Neu

      ja das könnte man auch so sehen .Hat ja auch geklappt .Ist für mich aber bei VDAX 19,71 (dann müssten es 70 Punkte sein ) eher Zonenhandel.

      Aber Wide Gap hätte die Punkte gebracht , ist hin und wieder auch mal Ermessenssache des Traders wobei es sich besser fühlt .

      Hinzu kommt DOW und NASDAQ nicht unbedeutend im minus

      Neu

      BerndN schrieb:


      Meine IG Daten kommen auf 57.

      Du meinst weil Vdax <20 dann WG ab 40pkt ?
      Da bin ich auch unentschieden, da wir in den Zonen jetzt bei 45 anstelle 30/35 liegen.

      Grundsätzlich (so hatte Karbi das auch mal ausgedrückt) ist Zonenhandel und GAP Handel ja zwei eigenständige Ansätze.
      Entscheidungsfindung ... :)


      Ja, ich bin mir auch nicht mehr so ganz sicher, wo sinnvollerweise da die Grenze zu ziehen ist. VDAX knapp unter 20 und gap relativ dicht an der 70. Klingt nach der klassischen Grauzone. ;)

      Neu

      Casy schrieb:

      Ich sehe heute eher ein wide gap (64 Punkte).

      Meine IG Daten kommen auf 57.

      Du meinst weil Vdax <20 dann WG ab 40pkt ?
      Da bin ich auch unentschieden, da wir in den Zonen jetzt bei 45 anstelle 30/35 liegen.

      Grundsätzlich (so hatte Karbi das auch mal ausgedrückt) ist Zonenhandel und GAP Handel ja zwei eigenständige Ansätze.
      Entscheidungsfindung ... :)
      CFD DAX: open8h u. close22h :IG Kassa 1Eur / Xetra 1730 u. Vdax-New : investing

      Neu

      Guten Morgen,
      Frage zum Chart von gestern abend (ich war nicht dabei):
      was hätte denn gegen ein setup 4 bei 15120 gesprochen ?
      war die Umkehrkerze zu klein im Vergleich zur Abwärtskerze davor um tatsächlich zu gelten?
      oder was war der Grund auf das setup2 zu warten?
      oder Dow im Vergleich?

      ein setup3 oder setup2 erkenn ich ja, aber bei einem "gültigen" Setup4 patze ich immer mal wieder.
      CFD DAX: open8h u. close22h :IG Kassa 1Eur / Xetra 1730 u. Vdax-New : investing