Kriterien der FDAX-TRADING-STRATEGIE

      Der Short aus Zone 1 wurde ausgelöst und lief ins TP
      Der Long aus Zone 1 wurde ausgelöst und lief ins TP

      Somit heute +2%

      Damit schließe ich den ersten Tag erfolgreich ab :)

      Aufgrund der Vorgaben aus den USA, will heißen Trump beeinflußt die Börse, bin ich dann erstmal raus.
      Bilder
      • FDAX_Trading_Strategie_Tag1.JPG

        136,43 kB, 1.428×410, 68 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „micha0677“ ()

      Handelstag 12.3.18

      Zur Anschauung: Es kommt in der Tat öfters vor, dass der Kurs sein Ziel um 1-2 Punkte verfehlt. An dem Eröffnungskurs warten Long Orders vor allen Dingen, wenn zu diesem Zeitpunkt die DJIA FUT hoch im Plus notieren. Mit der Zeit muss ein Verständnis für das Regelwerk und die Markteinschätzung entwickelt werden. Also Freunde: Ran an den Speck! Heute habe ich diesen Trade am bisherigen Tiefstkurs händisch geschlossen.
      Bilder
      • Handelstag 12.3.18 2.jpg

        96,56 kB, 1.375×871, 74 mal angesehen
      • HISTORIE.jpg

        98 kB, 1.306×889, 60 mal angesehen
      Praktische Vorschläge an alle die sich mit dem systematischen Handelsansatz ernsthaft beschäftigen wollen.

      Zunächst einmal muss die Strategie verstanden werden, und nicht nur hinsichtlich einer fehlerfreien Ausführung sondern auch in ihrer Funktionsweise. Damit hinsichtlich Kurse und Chart die gleichen Voraussetzungen gegeben sind: Eröffnung eines Minikontos bei IG Markets und somit Zugang zum ProRealTime Chart. Fast Stone Capture im Netz runterladen und damit, so wie ich, Eintragungen im 15m Chart mit dem täglichen Parameter einzeichnen. Dann anfangend 2017 alle Charts händisch gemäß dem Regelwerk einzeichnen und die Ergebnisse fortschreiben.

      In der Demo Version von IG Markets ab 8h Limitorders gemäß dem Regelwerk eingeben und abarbeiten.
      Abends die vollständige Handelshistorie mit Ergebnissen hier veröffentlichen und dies mindestens 1 Monat lang. Ansonsten, selbst ist der Mensch. In diesen Thread wurde alles Wichtige dazu schon veröffentlicht.
      Danke Micha0677

      Deine Mitteilung ist für mich eine gute Vorgabe zu einem bereits beabsichtigten Beitrag.

      Vorweg: Die Resultate sind das Ergebnis einer Simulation nach einem Regelwerk während einer bestimmten Berichtsperiode. Den Lebensunterhalt wird niemand mit CFDs erwirtschaften. Für diese Strategie nur mit dem FDAX an der Eurex und einem substantiellen Kapital.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GeorgM“ ()

      GeorgM schrieb:

      "DowJonesFuture notieren über 40 Punkten", was heißt das ganz konkret? 40 Punkte über Vortagesschluss?


      Korrekt. Die weitere Frage beantworte ich am Wochenende. Es geht in erster Linie um Energie.

      Handelstag 9.3.18

      Der systematische Handelsansatz hat einen guten Lauf. 250% Ertrag seit dem 8.Januar. Kaum jemand merkt es:) Den EA Künstler schlage ich zur Sicherstellung der Positionseröffnungen vor, diese einfach 2-3 Punkte vor Erreichung der punktgenauen Zonen zu setzen. Der Stopp Loss kann dann auch angepasst werden.


      Doch Georg, ich merke das, zumindest sehe ich das in Deinen Tagesabschlüssen. Das ist auch der Grund warum ich das aktiv ausprobiere. Ich besitze allerdings noch nicht die Disziplin und lasse mich ablenken während des Handels. Desweitern gehst Du ein größeres Risiko ein. Ich setze nie mehr als 1% pro Position. Da ist man dann schnell geblendet von Deinen Erträgen mit einem ähnlichen CFD-Konto das ich habe.

      Auch für die Disziplin wäre es gut zu wissen wie Du konkret den Handelstag angehst und die einzelnen Schritte beschreibst. Setzt Du zum Beispiel Pending Orders in den Markt oder gehst Du Market? Setzt Du den Stop immer hinter unter bzw. oberhalb der 2.ten Aktionszone?

      Ich sehe da großes Potential (für mich), ist zwar ein statistisches Herangehen, obwohl ich fundamental lieber handele, doch wenn man den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt und sich die Strategie so auszahlt wie Du es hier immer wieder protokollierst, dann ist das eine gute Grundlage um Full-Time-Trader zu werden.

      Wie wäre es, Du machst mal eine Art Webinar, oder Du zeichnest auf wie Du handelst, wie Du Dich vorbereitest. Denn Du kennst Deine Strategie in und auswendig. Doch ich habe etwas Probleme die Theorie in meine Praxis umzuwandeln. Live zu sehen wie Du das machst wäre ungemein hilfreich!
      "DowJonesFuture notieren über 40 Punkten", was heißt das ganz konkret? 40 Punkte über Vortagesschluss?


      Korrekt. Die weitere Frage beantworte ich am Wochenende. Es geht in erster Linie um Energie.

      Handelstag 9.3.18

      Der systematische Handelsansatz hat einen guten Lauf. 250% Ertrag seit dem 8.Januar. Kaum jemand merkt es:) Den EA Künstler schlage ich zur Sicherstellung der Positionseröffnungen vor, diese einfach 2-3 Punkte vor Erreichung der punktgenauen Zonen zu setzen. Der Stopp Loss kann dann auch angepasst werden.
      Bilder
      • Handelstage8.3. - 9.3.18.jpg

        227,32 kB, 1.789×916, 75 mal angesehen
      Ich probiere die Strategie gerade aktiv aus. Gestern auch. Allerdings bin ich gestern etwas abgewichen vom Plan und bin ins Swing-Trading gekommen. Zusammen mit FX aber 7% Gewinn gestern.

      Ich habe immer noch Fragen: Was bedeutet,

      "DowJonesFuture notieren über 40 Punkten", was heißt das ganz konkret? 40 Punkte über Vortagesschluss?

      Handelt Ihr im 15min Chart?

      Georg, wenn Du Lust hast, könntest mal ganz konkret beschreiben wie Du Dich vorbereitest auf den Handelstag, in den genauen praktischen Schritten?
      Guten Abend

      Zurzeit ist es bei IG mit dem ProReaTime Chart möglich 15M Kerzen bis zum 3. Februar 2016 aufzurufen.
      Nach dem jetzt gültigen Regelwerk habe ich heute Abend angefangen eine Auswertung anzufertigen und werde eventuell jemand anheuern diese Auswertung unter meiner Anleitung und Überprüfung fort zuschreiben. Sofern sich das Anfangskapital verdoppelt hat, werden nach einen MM die Stückzahlen der CFDs ,jetzt mit Höchsteinsatz sechs Kontrakten, erhöht. Anfang 2016 notierte der VDAX um die 30, also erhöhte Volatilität. Da jedoch der Dax um die 9000 notierte sind die Zonen entsprechend etwas nach unten angepasst. Im Chart mit 40 Punkten beidseitig. Jemand der ein Konto bei IG hat, kann die Ergebnisse selbst überprüfen, weise jedoch darauf hin, das die Charteinzeichnungen eine aufwendige Arbeit ist. Wenn bei einem Zonenabstand von 40 Punkten hier und dort 1-2 Punkte zum TP fehlen gilt diese für 2016 als erfüllt. Ab 2017 wurden bereits nur punktgenaue Erfüllungen berücksichtigt. Diese Ergebnisse sind je nach Broker und Chart zuweilen nicht übereinstimmend. Wer Lust und Zeit hat, kann sich bei ProRealTime gegen Bezahlung ein Datenfeed vom FDAX über viele Jahre zurück beschaffen und auswerten:)
      Bilder
      • Handelstage 3.2. - 8.2.16.jpg

        276,9 kB, 1.889×882, 64 mal angesehen
      Hallo bizmiz gut aufgepasst!

      Gewinnsicherung/Verlustminderung 3 Regeln

      1.Wurden an der ersten und zweiten Zone, Short oder Long, Positionen eröffnet und nur die Positionen aus der zweiten Zone mit Gewinn glattgestellt, dann werden nach einem Reversal bis zur zweiten Zone dort keine neuen Positionen eröffnet. Die Positionen aus der ersten Zonen laufen entweder in den Gewinn oder sie werden mit Verlust an der 20 Punkte Marke oder um 22h glattgestellt. Ausnahme, wenn Doppel Gap vorliegt.

      Demnach durften an der zweiten Zone auch nach Erreichung der Zone keine neue Shortposition eröffnet werden. Aus dem heutigen Chart auch klar ersichtlich. Siehe eingezeichnete Ellipsen.

      Das immer wieder eine Position um 1-2 Punkte nicht eröffnet, Gewinnmitnahme verfehlt oder sogar ausgestoppt wurde wird bei dieser Simulation immer wieder vorkommen. Werde zu diesen möglichen Ausführungen noch einmal Bezug nehmen. Heutiger Gewinn immerhin 260€.
      Bilder
      • Handelstage 7.3. - 8.3.18 2.jpg

        203,16 kB, 1.767×867, 67 mal angesehen
      Hallo Georg,

      vielen Dank erst mal für deinen Arbeit hier, was mir jetzt nicht ganz klar ist, wäre der 2 Short nach der Range Erweiterung am 7.3.18 an der 2 Zone jetzt Regelkonform gewesen oder hätten nicht die beiden Shorts davor erst mit Gewinn abgewickelt werden müssen, so das an der 2 Zone einen neuer Short hätte eröffnet werden können. Du hast ja geschrieben Einstieg knapp verpasst.

      Gruß bizmiz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „bizmiz“ ()

      Für den Betrachter scheint es zuweilen, dass hier und dort das eingezeichnete Ergebnis nicht erzielt wurde. Beispiel: heutiges Ergebnis aus der ersten Zone Long ist im Nachhinein mit einer 15M Kerze nicht zu erkennen, jedoch mit 5M Kerzen.
      Bilder
      • 15M Kerze.jpg

        147,97 kB, 1.789×861, 58 mal angesehen
      • 5M Kerze.jpg

        99,77 kB, 1.558×866, 63 mal angesehen
      Zwei Monate Handelszeit im laufenden Jahr sind nicht sehr repräsentativ, der Trend wird jedoch bestätigt. Anfangend am 8.1.18 mit einem Anfangskapital von 2000€ wurde gemäß der fortgeschriebenen Simulation immerhin ein Ergebnis von 4540€ bei gleichbleibendem Einsatz erzielt. Dazu beigetragen haben auch kleine Regeländerungen die nach Analyse aller Charts der letzten Jahre keine weiteren Änderungen benötigen. Zum Beispiel Auswirkung gestern:

      Gewinnsicherung: Wurden auf einer Seite des Charts bereits die Positionen aus erster und zweiter Zone mit Gewinn abgewickelt, dann werden auf dieser Seite nur noch Positionen in der zweiten Zone neu eröffnet.

      Siehe Chart.
      Bilder
      • Handelstage 7.3. - 8.3.18.jpg

        222,45 kB, 1.800×864, 51 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GeorgM“ ()

      Handelstage 5.3. - 6.3.18

      Kleine Änderungen im Regelwerk erbrachten gestern und heute, wie immer random, Ergebnisse die sowohl als Verlust und Gewinn mit 6CFDs noch nie erzielt wurden. Auf Sicht sind bessere Ergebnisse zu erzielen. Gestern wurde als Novum auf beiden Seiten der Verlust-Stopp aktiviert und heute wurde die zweite Zone Short und Long insgesamt vier Mal mit Gewinn abgewickelt. Somit ein neues Jahresplus.

      Die Änderungen sind:
      Gewinnsicherung: Wurden auf einer Seite des Charts bereits die Positionen aus erster und zweiter Zone mit Gewinn abgewickelt, dann werden auf dieser Seite nur noch Positionen in der zweiten Zone neu eröffnet.
      Verlustregel mit Glattstellung: Der Not-Stopp tritt dann in Kraft, wenn nach Positionseröffnungen der Kurs zügig 35 Punkten unter/über der zweiten Zone notiert. Kommt dies vor, dann wird der Handel auf dieser Seite des Charts eingestellt.
      Bilder
      • Handelstage 5.3. - 6.3.18.jpg

        197,6 kB, 1.721×905, 62 mal angesehen
      Betreff: Regelwerk systematischer FDAX(CFDs) Handel

      Wie bereits angedeutet wurde das Regelwerk in 3 Punkten korregiert bzw. ergänzt.

      1. Der Verluststopp nach der 4-Kerzen Regel entfällt. Es verbleibt der Not-Stopp. Weiterhin wird dann der Handel nur auf der Verlustseite eingestellt. Der Handel auf der Gegenseite des Charts auch einer Range-Erweiterung nach 14:30h ok.
      2. Der Handel gemäß der Range-Erweiterung kommt nur dann infrage, wenn die Handelsspanne bis 14:30h mindestens 100 Punkte betrug.
      3. Der Handel nach einer Doppel Gap sollte nur in Übereinstimmung mit den DJIA FUT erfolgen. (einzige Ausnahme mit Inbetrachtziehung der DJIA FUT.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „GeorgM“ ()

      Nachstehend eine autorisierte englische Zusammenfassung des Buchs von Mark Douglas Trading in the Zone


      Das Beste was ich bisher über Trading Psychologie gelesen habe. Habe ich schon seit einigen Jahren und heute wieder entdeckt.

      Learning to accept risk is a trading skill, the most important skill you can learn.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GeorgM“ ()

      Handelstage 27.2. - 28.2.18

      Nach dem gestrigen Höchstverlust von 280€ konnte dieser heute wett gemacht werden. Insgesamt ist das Ergebnis seit dem 8 Januar 2018 = 3940€ oder 200%. Es waren zwei überdurchschnittlich gute Monate.
      Bilder
      • Handelstage 27.2-28-2-18.jpg

        206,21 kB, 1.804×878, 132 mal angesehen