Lufthansa

      1. Der gepostete Screenshot stammt aus einem Bloomberg Terminal, wenn es sich nicht um ein manipuliertes Bild handelt, dann kannst du diese Kurse als gegeben betrachten (und eine Bildmanipulation unterstelle ich niemand).

      2. Eine Inside-Order ist eine Limit Order zwischen Bid und Ask.

      3. Es gibt auf manchen Plattformen simulierte STPLMT (Stop Limit) Order, da wird beim Erreichen des Stop Kurses eine Limit Order platziert. Kann praktisch sein, kann aber auch zur Kontoschrottung führen, ist meines Erachtens nur dann sinnvoll einsetzbar wenn man im Bedarfsfall manuell eingreifen kann.
      Auf ordentlichen Systemen stellt man einfach eine Inside-Order zum als brauchbar angenommenen Preis ein. Wer den Ask und Bid als quasi-heilig vergötzt angesehener System-Anbieter als endgültig ansieht oder gar Systeme benutzt, wo er nur zu deren Stuss-Konditionen handeln kann, wird systematisch Geld verlieren.

      Auf manchen Märkten, wie z. B. den Options-Märkten sollte man nie die eher nur indikativen Preise annehmen, die die Market-Maker einstellen, sondern sich an den Punkt heran tasten, wo ein ausreichend gieriger Automat so eingestellt ist, unter seinen Annahmen gerade noch einen Profit zu machen. Dieser Punkt liegt zumindest in der Haupthandelszeit und bei liquiden Serien meist weit entfernt von den Asks und Bids, bei denen nur völlig Unbedarfte zuschlagen.
      Die mag mich im Moment absolut nicht, heute um 16:19 Stopp bei 14,93€ ausgelöst.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Schade, aber Lufthansa ist nach dem Ausbruch doch wieder unter den Abwärtstrend gefallen, heute um 09:01 Stopp zu 14,89 ausgeführt. Damit sind von den 5 gleichzeitgen Longtrades vom 05. August "nur" 3 ein voller Erfolg geworden, 2 ausgestoppt. Die Gesamtlage im Dax spiegelt diesen Ausgang gut wieder, die bullische Stimmung hat sich wieder ziemlich eingefärbt. Mehr dazu beim Weekly Update
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Und noch so eine schöne bullische Flagge. Wen der Abwärtstrend bzw. die alten Hochs nicht stören, findet heute eine Longmöglichkeit vor. Das Volumen unterstützt diese Einschätzung,
      long zu 15,5
      SL = 14,89
      PT = 16,42
      Bilder
      • executed.png

        14,61 kB, 707×121, 397 mal angesehen
      • lufthansa.png

        27,73 kB, 1.024×768, 396 mal angesehen
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Am Kursziel raus um 09:34 heute zu 14,42. Macht 5% Gewinn auf den Kurs bezogen in 3 Handelstagen. Die nächsten Signale können wieder nur Short lauten.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      So, da gerade Brokerwechsel vollzogen wird, diesmal nur der Entry am Papier zu 15,18€. SL 15,69 und PT 14,42€
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      Shortmöglichkeit 18.6.08

      Das letztens genannte Kursziel wurde heute erreicht, gleichzeitig sorgt der Bruch der Unterstützung bei 15,5€ für eine neue Re-Entrymöglichkeit. Das Volumen unterstützt uns und sollte die Lufthansa um 0,75€ tiefer gen Süden bringen können. Den SL lege ich 0,5€ über den Einstiegskurs um 17:30.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Deutsche Lufthansa Aktie [WKN: 823212 / ISIN: DE0008232125]

      Der Aktienkurs der Lufthansa befindet sich weiterhin im Sinkflug. Die zweite bearische Fortsetzungsformation innerhalb von nur drei Wochen sollte wie die letzte für einige Abgaben sorgen können. Das Zwischentief um 15,5€ hat zwar erstmal Einhalt geboten, das Shortsignal vom 06.06. besitzt aber weiterhin Gültigkeit. Ich würde mich hier sicher mit einem Kursziel der 1,5fachen Volatilität zufrieden geben, womit sich ein Target von 15,22€ ergibt und damit noch über der kräftigen Unterstützung bei 15€ zu liegen kommt.
      Bilder
      • lufthansa.png

        30,23 kB, 1.024×768, 414 mal angesehen
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!