FDAX-TRADING-STRATEGIE

      Karbi911 schrieb:

      eine Frage zum Nachmittags Handel

      welches Vormittagslow wir genommen
      1.bis 14.30
      2.bis 14,45 ??


      Hallo Andreas,

      laut Regelwerk nehme ich immer bis 14:30h. "Der Handelstag beginnt um 8:00h bis 22:00h und wird unterteilt in Vormittag von 8:00h bis 14:30h". Und der Handel ab 14:45! (Open der Kerze)
      Heute ist es so, das wir eher nahe dem EK einsteigen bzw. nur etwas tiefer, und das der Ersteinstieg Zone 1 ist und darunter Zone 2 und SL, also etwas höher eingezeichnet, wie unten in den Screenshots.
      Diese Stopp Loss Linie wird in den Nachmittag verlängert und wird demnach zuerst erreicht bzw. getriggert! Also Setup 2.

      Hier ist noch eine Besonderheit :), die Range am Vormittag war kleiner als 125 Punkte, so dass man die "fixe" Range Erweiterung einzeichnen musste (Hilfslinie von links oben nach rechts unten) und die Linie für Setup 4 sehr weit unten lag, also unter dem Setup 2.
      Hallo zusammen,

      nach dem Ersteinstieg am EK heute morgen hat es lange gedauert.
      Nach der Verdopplung an Zone 2 habe ich die erste Position und zweite Position am EK geschlossen:
      1 x Breakeven (BE) und 1 x 50 P (ZL, Zonenlänge). Insgesamt also erfolgreich :).
      Nach einer Verdopplung kommt die 1. Position auf Einstand.

      @ Hallo Robert,
      eine Anmerkung wegen den "Umkehrkerzen" (UKK). Wenn du dir meinen Chart von heute anschaust, den Einstieg an Zone 2? :) Da sieht man an dem langen Docht der Kerze, das der Kurs zur Zone runter
      und darüber hinaus gefallen ist und fast direkt wieder zurück tendiert ist, so dass ich mit einer UKK wesentlich später und ungünstiger in den Trade gekommen wäre.
      Deswegen habe ich "Variante 1" angewendet, das aber fast dem Regelwerk entspricht. (als Beispiel)

      Ich habe das für mich strukturiert, wenn sich der Kurs einer Aktionszone nähert, je nach Kursverhalten, d.h. wie stark sich der Kurs bewegt:
      1. Mit einer Stopp Order im "Rücklauf" zur Zone einstoppen lassen, nachdem der Kurs die Zone zuerst durchschritten hat.
      2. Mit einer Limit Order, direkt auf der Aktionszone platziert, wenn nichts dagegen spricht z.B. DOW FUT-seitig und mehrere Kerzen "ruhig" sich der Zone genähert haben.
      Eine Limit Order wende ich aber auch um 9h an, wenn der Kurs noch unentschlossen tendiert.
      3. Wenn aber lange Kerzen auftreten und der Kurs sich zügig einer Zone nähert oder Zonen heftig durchschreitet und z.B. eine Zonenanpassung angewendet wird:
      Dann wartet man eine Umkehr ab und die Zone 2 + SL wird neu gesetzt (Zonenanpassung) (siehe auch Regelwerk "Verluste verhindern-verringern")
      Hierfür eine 5M/15M Umkehrkerze (UKK) abwarten und eine Stopp Order setzen über High/unter Low (im 5M Chart immer am Abschluss Hoch/Tief der Kerze)
      4. Im Zweifelsfall einen Trade auslassen.
      Bilder
      • 05.08.22.png

        51,68 kB, 1.337×796, 42 mal angesehen

      RoNo schrieb:

      hallo georg, ich probiere mich grad im demo aus und bin in der ersten zone short gegangen und bin dann natürlich ausgestoppt worden. ich werde in zukunft auf umkehrkerzen warten, um dieses zu verhindern. ist es ratsam im 5m auf umkehrsignale zu warten oder lieber 15m? hast du da erfahrungswerte?
      lg robert


      Hallo Robert,

      Schau mal hier im Regelwerk:
      13. Handelstechnik/Orderausführungen -> Eröffnung von Positionen sofern der VDAX-NEW über 20 notiert (auf Seite 16)
      Hier wird beschrieben, wie man an den Zonen handelt und einsteigt.

      Und hier, das ist auch ein wichtiger Part mit Beispielen, sowie ein Beispiel als Screenshot sieht fast genauso aus wie gestern :) :
      19. Wann und wo entstehen mögliche Verluste und wie können diese verhindert, verringert und sogar in Gewinn umgewandelt werden? (Seite 40 bis 43)

      Das Regelwerk würde ich komplett in bunt ausdrucken zum durcharbeiten. :)
      hallo georg, ich probiere mich grad im demo aus und bin in der ersten zone short gegangen und bin dann natürlich ausgestoppt worden. ich werde in zukunft auf umkehrkerzen warten, um dieses zu verhindern. ist es ratsam im 5m auf umkehrsignale zu warten oder lieber 15m? hast du da erfahrungswerte?
      lg robert