ETX-Trader

      Mir ist das ganze auch nicht ganz schlüssig, habe mich daher auch bei der Traderpro Version angemeldet.
      Bin dort bisher recht zufrieden ( hab aber auch erst 2 Trades ausgeführt :D )
      Blöd sind nur die hohen Mindesgebühren von 10€, die bei 2000€ Startkapital und einem Risiko von 2% pro Trade doch einiges an Gewinnen wieder vernichten und die Verluste
      deutlich vergrößern.
      hm, das sieht mir danach aus, als ob der ETX Trader sehr deutlich vom ETX TraderPro abweicht. Insofern als dass keine börsenechten Spreads verwendet werden, und dass man Bruchteile sogar bei Aktien handeln kann. Was ziemlich sinnlos ist, bzw. der Broker hundertprozentig nicht hedgt dann.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Sorry, wollte gestern noch antworten und hab´s vergessen.

      Ich kann nur den ETX TraderPro weitergeben, weiß nicht ob die Plattform im ETX Trader anders aussieht, denke aber nicht.

      1. musst du für Stop- und Limit-Orders das Fenster "Order" öffnen, und nicht "Handel". Letzterer ist nur dazu da um sofort zum aktuellen Kurs zu agieren.
      2. wieso du nur 4 SAP Aktien shorten konntest, und das noch dazu in 0,5er Schritten...erscheint mir nicht schlüssig, kann ich nicht nachvollziehen
      3. im Screenshot siehst du wie meine Longorder für Dt. Börse aussehen würde für morgen. Wenn der Einstiegskurs über dem aktuellen Kurs liegt, wird das zu einer Stop-Buy Order. Würde ich einen Einstiegskurs unter dem aktuellen Niveau wählen, wäre das eine Limit-Buy Order.
      Ich setze den Haken bei "Stopp" und kann so die Order, sofern sie ausgelöst wird, sofort mit einem Stopp versehen. Das gleiche gilt für das Kursziel, wenn ich den Haken bei "Limit" setze.

      Ich fürchte aber fast nach deiner Beschreibung, dass dein Orderfenster anders aussieht...
      Bilder
      • Bild13.jpg

        36,49 kB, 382×530, 238 mal angesehen
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Guten Abend,

      vor zwei Tagen wollte ich versuchen über die Demoversion vom ETX-Trader eine Position ( außerhalb der Handelszeiten) aufzugeben, um endlich von meinem Papertrading loszukommen.
      Leider funktioniert es irgendwie nicht und auf die Email an der Support hat bisher auch noch niemand reagiert, vielleicht ist meine Frage auch einfach zu amateurhaft.
      Also ersteinmal erscheint wenn man einen Trade aufgeben möchte ein kleines Extrafenster, oben steht Kaufen Verkaufen
      ich wollte heute nun short gehen also klickte ich verkaufen an.
      Darunter steht "Größe " da hab ich allerdings keine Ahnung wofür diese steht ( zuerst dachte ich es wäre die Anzahl, aber da dann ich max. 4 SAP Aktien shorten konnte erscheint mir das doch abwegig, zumal es dort in 0,5er Schritten nach oben und unten geht.
      Darunter steht öffnen. Das habe ich so verstanden, dass das der Kurs ist ab dem die Order ausgeführt wird. ( bei short dann ja darunter; und bei long darüber'!?
      Darunter ist wiederum das Limit und ein Stopp
      hier bin ich auch unsicher wofür das jetzt genau steht ist das das Stopp loss oder was?
      Ich hoffe die Frage ist nicht zu blöde.
      Habe auch schon geschaut ob es eine Art Handbuch dafür gibt oder ein Videotuturial auf Deutsch aber habe nichts passendes gefunden.