Indikator WoodstockVolume

      Ich habe vollen Zugriff auf Indikatoren und dergleich. Bei mir sieht das so aus wie im Bild.

      Ich habe mal den Code auf die Schnelle in Equilla übersetzt:

      Quellcode

      1. // Woodstock-Volume
      2. Variables:
      3. Diff1, Diff2, Diff3, Diff4, DiffSum, WoodyVolDay, WoodyVol;
      4. Diff1 = Open - Close[1];
      5. Diff2 = MaxItems(Open, Close) - High;
      6. Diff3 = Close - Open;
      7. Diff4 = MinItems(Open, Close) - Low;
      8. DiffSum = Diff1 + Diff2 + Diff3 + Diff4;
      9. WoodyVolDay = DiffSum * Volume;
      10. WoodyVol = WoodyVol[1] + WoodyVolDay;
      11. if WoodyVol > WoodyVol[1] then
      12. DrawLine(WoodyVol, "WoodyVol", StyleSolid, 1, Green)
      13. else
      14. DrawLine(WoodyVol, "WoodyVol", StyleSolid, 1, Red);
      Bilder
      • tradesignal.png

        132,4 kB, 775×392, 266 mal angesehen

      Chaosfreak schrieb:

      Möchte hier nurmal einwerfen, dass es sich hier um zwei unterschiedliche "Volumen" handelt. Im MT4 hat man gewöhnlich nur das Tickvolumen zur Verfügung, wobei ProRealTime nach meiner Kenntnis das "echte" Volumen darstellt.

      Richtig. Aber auch mit den TickVolumen vom MT4 kann man sehr schön feststellen, sobald Bewegung in den Markt kommt. Da geht das sofort signifkant nachoben. Footprint geht da natürlich leider nicht mit ....
      Never argue with an idiot. They drag you down to their level and then beat you with experience.
      Kom*mu*ni*ka*ti*on Substantiv[die] u.a.: die Verständigung zwischen Menschen mithilfe von Sprache oder Zeichen

      Chaosfreak schrieb:

      Möchte hier nurmal einwerfen, dass es sich hier um zwei unterschiedliche "Volumen" handelt. Im MT4 hat man gewöhnlich nur das Tickvolumen zur Verfügung, wobei ProRealTime nach meiner Kenntnis das "echte" Volumen darstellt.


      Vielen Dank, das würde dann wohl doch ziemlich unterschiedliche Resultate ausgeben :(
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!

      Hintman schrieb:

      Was hat für dich Priorität: der generelle Trend oder schon die kurzfristigen Peaks?


      Also ich gehe davon aus, dass du vom Woodstock-Volume sprichst, denn bei den Kursen sind wir uns ja weitgehend einig: Kleine Rückschläge in Trends oder (wenn nötig) Umkehrsituationen in Stauzonen, beide Situationen untermauert mit einer Hintman-Kerze oder (zumindest bei mir) auch eine andere Umkehr-Kerzen-Formation.

      Beim Woodstock-Volume bevorzuge ich die Trends über 10(-20) Bars (am liebsten im Vergleich zum entsprechenden Kurs oder Preisoszillator), denn ob es sich "nur" um einen Peak handelt weiss ich ja erst nachdem zumindest der Folgetag auch abgeschlossen ist. Grosse Bewegungen im Verlaufe eines oder zwei Bars, welche zu Peaks werden könnten, muss man ganz individuell ansehen und mit der/den entsprechenden Kerzen vergleichen.
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      So sieht das mit dem geänderten Woodstock (gleitender Mittelwert über 8 Candles) aus. Denke schon, dass die Beschäftigung mit den Kerzen mehr ergibt als bloß "pass auf"....
      Allerdings scheint mit der 15er/30er zielführender zu sein....
      Bilder
      • Woodstock_vs_CandleFeeling.png

        43,42 kB, 1.575×632, 211 mal angesehen
      Never argue with an idiot. They drag you down to their level and then beat you with experience.
      Kom*mu*ni*ka*ti*on Substantiv[die] u.a.: die Verständigung zwischen Menschen mithilfe von Sprache oder Zeichen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RobotTrader“ ()

      Was hat für dich Priorität: der generelle Trend oder schon die kurzfristigen Peaks?
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      @RobotTrader

      Hier die Bildchen des von dir gewünschten DAX30.

      Aber bitte nicht "umdrehen". Nicht das Woodstock-Volume findet interessante Einstiege, sondern das läuft nur über die Kerzen und das Woodstock-Volume sagt zu einer Idee nur "OK" oder "PASS AUF".
      Bilder
      • 2017-10-02 - DAX.png

        309,8 kB, 2.115×1.356, 285 mal angesehen
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.
      Sehr schön, vielen Dank für die Bildchen. Gefällt mir sehr gut bisher. Wenn man das etwa im MT4 nachbauen kann, wo dann auch die leidige Schlussauktion ignoriert wäre, kann ich das bei der Auswertung meiner 200 Trades auch mal mit einbeziehen zum Vergleich.
      Der Autor ist in den besprochenen Werten zumeist selbst investiert. Traden auf eigene Gefahr, Signale sind aktuell großteils experimentell zwecks Challenge "In 30 Tagen zur Trading Strategie".
      Plane deinen Trade, trade deinen Plan!
      If it´s not a HELL YES, it´s a NO!
      Und hier noch der Grund warum ich Valeo genommen habe:

      Schaut euch einmal an, wie das Woodstock-Volume im 1-Std-Chart bereits am 28.09.17 kontinuierlich zu steigen beginnt, obwohl die Kurse und der Preisoszillator immer noch fallen. Dazu kommt eine meiner Lieblingskerzen (OK Hintman, ich weiss, sie ist nicht klein) und damit stimmt für mich die gesamte Kombination, nachdem auch im Daily-Chart das Woodstock-Volume neue Höhen erreicht hat.
      Bilder
      • 2017-09-29 - Valeo.png

        372,92 kB, 2.117×1.358, 275 mal angesehen
      SUCCESS IS A JOURNEY, NOT A DESTINATION.