TAG HEUTE

      kein Einstieg Zone 2 weil in einer Kerze von 1 nach 2 durchgehandelt,
      Stopplossanpassung wegen Einstieg Zone 1 und warten auf Rückkehr
      -> Bei der Rückkehr würde ich bei Zone 2 aber dann auch nicht mehr einsteigen, oder bin ich hier zu vorsichtig?


      Zonenanpassung mit später Einstieg Zone1 wäre bei Zonenhandel, im Doppelgap der Einstieg ja schon
      -> oder hab ich einen Einstiegs/Nichteinstiegsregel für DG übersehen ?
      CFD DAX: open8h u. close22h :IG Kassa 1Eur / Xetra 1730 u. Vdax-New : investing / DAX ATR 14 : Guidants L&SDax
      Ich fasse zusammen:

      1) Der ursprüngliche Stein des Anstosses (der von mir eingezeichnete "Verlusttrade für Setup 3" am Freitag nach 13h) ist anscheinend vom Tisch. Vielleicht passt Du ja noch das Regelwerk vom 15.07.2021 entsprechend an, laut dem erst ab 17h30 kein Handel mehr erfolgen soll.

      2) Zu meiner Frage bzgl "Eine Position die bereits 30 Punkte im Gewinn notiert lassen wie NIE in den Verlust laufen"
      a) Es stimmt, wenn der Einstieg nach Berührung/Überschreitung der Triggerzone und anschließendem 5-Punkte-Reversal erfolgt wäre, dann wäre die Position nur 26 Punkte im Gewinn gewesen. Hier ist es immerhin interessant, aus Deinem Mund zu hören, daß der "erfahrene Trader" eine solche Position dann auch gerne wieder in den Verlust laufen läßt.
      b) Wenn der Einstieg allerdings punktgenau an der Zonenlinie erfolgt wäre (so wie ich das eingezeichnet habe), dann hätte die Position sehr wohl im Verlust notiert und zwar mit 2 Punkten. Außerdem heißt die Regel sowieso, daß wir die Position NIE in den Verlust laufen lassen. Das bedeutet, daß sie spätestens zum EINSTANDSPREIS glattgestellt werden muß. Wenn die Position auch nur mit 1 Punkt im Verlust notiert, hast Du bereits gegen die Regel verstoßen.
      "Im Gegensatz zu Dir halte ich mich an die Regeln aus dem Regelwerk"

      Mach mal halblang !

      "Viel mehr würde mich aber interessieren, wieso Du die Long Position, Die Du in der 12h15er Kerze eröffnet hast, in der 13h30er Kerze nicht wieder glattgestellt hast. Obwohl im Regelwerk klar und deutlich steht: "Eine Position die bereits 30 Punkte im Gewinn notiert lassen wie NIE in den Verlust laufen insbesondere wenn nach Eröffnung uns ausreichend Zeit zur Verfügung steht"

      Siehe Chart. Wäre durch Berührung der Zonenlinie und direkter Umkehr der Einstieg mit der Stopp Buy Order erfolgt, dann wurde das Mindestziel von 30 Punkten nicht erreicht. Erfolgte der Einstieg an der punktgenauen Zonenlinie dann hat diese Position nie im Minus notiert.
      Bilder
      • 123.jpg

        90,49 kB, 988×758, 58 mal angesehen

      GeorgM schrieb:

      Remlowski hat es sich zur Aufgabe gemacht nicht mehr aktiv mitzuwirken sondern stillschweigend
      vermeintliche Fehler zu kennzeichnen


      Im Gegensatz zu Dir halte ich mich an die Regeln aus dem Regelwerk und betrachte meinen Beitrag als "aktive Mitwirkung, um offensichtliche Fehler ausdrücklich zu kennzeichnen". Wenn im aktualisierten Regelwerk (von Donnerstag, 15.07.2021) stünde "Freitags nach 13:00h kein neuer Handel", dann hätte ich diesen Trade nicht eingezeichnet.

      Viel mehr würde mich aber interessieren, wieso Du die Long Position, Die Du in der 12h15er Kerze eröffnet hast, in der 13h30er Kerze nicht wieder glattgestellt hast. Obwohl im Regelwerk klar und deutlich steht:
      "Eine Position die bereits 30 Punkte im Gewinn notiert lassen wie NIE in den Verlust laufen insbesondere wenn nach Eröffnung uns ausreichend Zeit zur Verfügung steht"
      Guten Morgen

      Remlowski hat es sich zur Aufgabe gemacht nicht mehr aktiv mitzuwirken sondern stillschweigend
      vermeintliche Fehler zu kennzeichnen. So auch ein Verlusttrade für Setup 3 .

      Dazu betrachtet bitte die Korrespondenz der Vergangenheit:

      TAG HEUTE

      12. Juni 2021

      Für Handelstage am Freitag werde ich nun im Regelwerk aufnehmen, dass freitags schon nach 13:00h keine neue Position eröffnet wird. Außer eventuell am ersten Freitag im Monat US Arbeitsdaten oder wenn US Zinsentscheidungen auf einen Freitag fallen sollten. Der Handel ist dann äußert dünn. Außerdem hat der Trader auch eine Auszeit verdient.

      Bitte im Regelwerk berücksichtigen:

      Kein Handel: Zwischen Weihnachten und Heilige Drei Könige und Freitags nach 13:00h kein neuer Handel. Nur offene Positionen werden noch abgewickelt.

      Wir kennen die Wichtigkeit der DOW FUT am Nachmittag. Wäre eine Position am Nachmittag eröffnet worden dann Reversal eingeleitet durch DOW am Tageshoch. Siehe Chart
      Bilder
      • DOW 16.7.21.jpg

        94,56 kB, 1.582×847, 52 mal angesehen
      Hallo Bernd

      Aus dem Chart von heute ist ersichtlich, dass der Kurs um 8:45h über der 20 Punkte Marke notierte und die Shortposition erst mit der 9:00h Kerze eröffnet wurden. Natürlich kann der Kurs vorher diese Marke unterschritten haben.

      Der Sinn ist, dass eine Shortposition von oben ausgelöst wird und nicht mit dem Kurs von unten kommend.
      Umgekehrt mit einer Longposition.