TAG HEUTE

      Neu

      TAG HEUTE

      cantootoer

      Deine Lernkurve ist ganz gut. Es gab schon Jahre mit Ergebnissen break even für die ersten beiden Monate im Jahr. Insgesamt lagen die Verlusttage bei 25%. Mit dem Handel am Nachmittag werden Ergebnisse verbessert.

      Das bestmögliche Ergebnis war 2018. Margin für 1 CFD noch 60€ anstatt heute 700€.
      Siehe Excel Tabelle

      Füge hinzu: Die Verluste an einem Trendtag wurden durch die Regeln:


      "Wann und wo entstehen Verluste und wie können diese verhindert oder verringert werden."

      stark vermindert.


      Dateien

      Neu

      Ich habe noch eine Frage bzgl. Wide Gap und Doppelgap. Sehe ich folgendes richtig:
      - Doppelgap: Positionseröffnung vom Eröffnungskurs in Richtung Schlusskurs Vortag. Danach normaler Zonenhandel.
      - Wide Gap: Positionseröffnung vom Schlusskurs Vortag in Richtung Eröffnungskurs. Auf der Seite des Schlusskurses entfällt Zone 1 (Zone 2 wird zur Zone 1). Auf der anderen Seite normaler Zonenhandel.

      Neu

      Zone 1 läuft weiter.

      Zone 2 schliesst mit erreichen von Zone 1 (TP Zone2) und für Zone 1 ist ja auch ein fester TP (Close/Open) definiert.

      Wenn ich weiss, dass ich weg muss und safe sein will setze ich Zone 1 dann auf minimalen Gewinn (BE) und lass es sein, korrekt ist aber der TP Zone 1 nach Regeln.
      Es kommt auch manchmal darauf an, wie volatil es hin und her geht. da regiert dann der Angst Faktor ;(
      CFD DAX: open8h u. close22h :IG Kassa 1Eur / Xetra 1730 u. Vdax-New : investing

      Neu

      @cantootoer
      ja, damit hast Du recht. ich mach das schon seit Juni und kämpfe immer noch mehr mit mir als mit dem system.
      ein voller SL ist aber auch mit zwei vollen Zonentagen wieder drin. und eigentlich, wenn man keinen Mist baut (so wie ich zu oft), auch realisierbar.

      Ich scheiter oft an der schnellen Entscheidung, der Frage "ist das jetzt ? " - "oder nicht..." ....rums - zu spät

      An der Stelle aber auch noch mal ganz besonderen Dank an Georg für die vielen Hilfen, die Tipps hier zusätzlich zum Regelwerk, und die Geduld mit uns und mit mir.
      CFD DAX: open8h u. close22h :IG Kassa 1Eur / Xetra 1730 u. Vdax-New : investing

      Neu

      Es ist alles relativ. Wenn es funktioniert, funktioniert es gut. Im Rückblick erscheint es auch immer ziemlich offensichtlich. Aber: SL aller Positionen (Zone 1+2) reißt ein tiefes Loch in die Kasse, und Du brauchst lange das wieder reinzuholen, wenn Du nicht alle Setups (die man erstmal sehen muss - siehe Nachmittagshandel) zu 100% mitnimmst.

      Das System live Traden ist schon nicht so einfach. Hier ist diskretionäres Handlen und viel Erfahrung angesagt (Candlesticks, Chartpattern.. usw...) und viel screen time, zumindest Anfangs...

      Ergänzend angehängt meine Lernkurve über ca. 3 Monate. Ist wirklich nicht so einfach, wie es sich manchmal hier liest :)
      Bilder
      • lernkurve.JPG

        38,67 kB, 822×233, 29 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „cantootoer“ ()

      Neu

      Hallo!

      Ich verfolge das System seit ein paar Wochen und bin mittlerweile fast schon ein wenig schockiert, wie gut das offensichtlich funktioniert. Und die relative Einfachheit der Umsetzung. Vielen Dank schon mal für die Veröffentlichung und die vielen Erläuterungen!

      Ähnlich wie bei cantootoer ist für mich der Nachmittagshandel ebenfalls noch relativ unklar. Auch vormittags gibt's bei noch ein paar Unstimmigkeiten, hauptsächlich bezüglich der Gültigkeit der Zonen in diversen Gap-Szenarien wie etwa in dieser Woche. Ich denke durch die Erläuterungen hat sich mittlerweile einiges geklärt. Die geposteten Charts sind da wirklich Gold wert. :thumbup:
      Ich bleibe mal am Ball.

      Neu

      Auch wenn der Nachmittagshandel für mich weiterhin ein Buch mit sieben Siegeln ist, und ich bei den ersten Versuchen am Nachmittag massive Verluste erlitten habe.. es wird langsam besser, ich halte ich mich einfach zurück, wenn ich keinen klaren Setup sehe.

      Angehängtes Ergebnis sind hauptsächlich Vormittagshandel, 9 Tradingtage. Kleines Echtgeldkonto. Dabei wurden durchaus einige gute Setups verpasst, nicht schnell genug reagiert oder zu wenig Vertrauen ins System gehabt. Das kommt alles erst mit sehr vielen Trades und sehr viel Erfahrung mit dem System. Es hat also noch deutlich Potenzial nach oben, die Richtung stimmt aber durchaus.

      Danke Georg, für Deine Geduld und Erklärungen.
      Bilder
      • zweiwochen.JPG

        55,75 kB, 828×322, 24 mal angesehen

      Neu

      Trade Management: US Arbeitsmarktbericht

      Grundsätzlich werden bis 14:30h Long Positionen gehandelt. Der Einstieg unterliegt strengen Kriterien: Sofortiger Einstieg Long um 8:00h wenn DOW Futures und FDAX positiv notieren oder auch steigender Kurs über dem Close vom DAX (XETRA) um 17:30h Vortag. Sind diese Voraussetzungen nicht gegeben, dann zuerst Eröffnung der Börse um 9:00h und Long Umkehrkerze abwarten. Dieser Einstieg ist dann die erste Zone Long. Teilgewinne (TP) zum Beispiel mit 30-50 Punkten, je nach Volatilität, können auch realisiert werden. Bei Rücksetzer kann Aufstockung erfolgen. An zweiter Zone Long Verdopplung der Position.

      FDAX und DJIA FUT notieren im Minus

      Hallo Bernd. Danke für deine Nachfragen. Es ist für alle leichter diese nachzuvollziehen, wenn Du den betreffenden Text des Regelwerks zitierst.
      Bilder
      • 5.3.21 open.png

        26,54 kB, 1.179×852, 23 mal angesehen

      Neu

      GeorgM schrieb:

      Voraussetzung für den Handel am Nachmittag sind folgende mindest Intraday Handelspannen:

      100 Punkte für VDAX Notierung bis 20.
      125 Punkte für VDAX Notierung zwischen 20 und 30.
      150 Punkte für VDAX Notierung über 30Ausgenommen Setup 3

      Hallo Bernd. Die 125 Punkte sind bei dieser Vola Voraussetzung für den Handel am Nachmittag. Einstieg Short Setup 4 ist doch ganz klar. Kurs handelte über die Linie und korregierte somit dann Einstieg Short. Steht alles im Text.



      sorry, die 125 hatte ich als Trade gewertet, nicht als Handelsspanne. Ok.

      Den Setup 4 Einstieg hatte ich bisher immer auf "Korrektur mit einer Umkehrkerze" eingestiegen. M15, manchmal M5, so gut wie fast nie M1.
      Beim setup3 hattest Du den Hinweis gegeben, dass eine Kerze über der Close22h schliessen muss, speziell wenn die von oben durchgestochen wird.

      Verstehe ich Dich hier beim 4er richtig, dass es nur auf den Bruch der LInie ankommt? nicht auf eine Umkehrkerze?

      Ergänzung: Zitat Regelwerk:

      bei Setup 4 steht bei mir nur der Text:

      Während
      alle vorigen Setups für Positionseröffnungen präzise Vorgaben
      haben, findet dieser Handel in Nähe von Tageshoch/-tief in Richtung
      Mittelkurs statt. Tageshoch-tief kann auch auf einer Seite des Charts
      an der ersten oder zweiten Zone sein. Der Kurs kann auch in die Zone
      der Range Erweiterung gehandelt worden sein ohne in dieser zu
      schließen.

      zu Setup 3 (hatte Georg mal hier im Thread ergänzt) :

      Einstieg, wenn der Kurs den Schlusskurs 22h vom Vortag von unten nach oben kreuzt.
      Es wird nur Long gehandelt.

      aus dem Thread hier: (31.8.2020)
      Der Kurs muss von unten über Close FDAX klettern und darüber schließen
      oder kommt von oben, handelt unter die Linie aber schließt darüber.
      Bei Kurs von Oben und Rücksetzer unterhalb Close22h auf M1 Umkehrkerze achten.

      Anmerkung:
      Wenn ich das so betrachte kommt hier tatsächliche im Setup 4 keine Umkehrkerze sondern nur der Riss der High Linie als Trigger bei vor.


      CFD DAX: open8h u. close22h :IG Kassa 1Eur / Xetra 1730 u. Vdax-New : investing

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „BerndN“ ()

      Neu

      Voraussetzung für den Handel am Nachmittag sind folgende mindest Intraday Handelspannen:

      100 Punkte für VDAX Notierung bis 20.
      125 Punkte für VDAX Notierung zwischen 20 und 30.
      150 Punkte für VDAX Notierung über 30Ausgenommen Setup 3

      Hallo Bernd. Die 125 Punkte sind bei dieser Vola Voraussetzung für den Handel am Nachmittag. Einstieg Short Setup 4 ist doch ganz klar. Kurs handelte über die Linie und korregierte somit dann Einstieg Short. Steht alles im Text.
      Bilder
      • 4.3.21 4.png

        51,89 kB, 1.232×899, 29 mal angesehen

      Neu

      GeorgM schrieb:

      Erst mit einem korrekten Chart kann man vernünftig handeln.


      Was hast Du denn da jetzt gehandelt ?

      1.) Doppelgap -ok
      2.) Zone 1 Short -ok

      3.) Doppelgap erneut ? eigentlich nicht - da gehst Du ja weiter bis 125 pkt

      4.) nachmittag Setup 4 - klar - aber mit welchem Einstieg ? die Umkehrkerze M15 war ja lang. Hast Du eine M5 oder M1 genommen? M1 hätte sich angeboten, mit M15 wäre der Einstieg doch erst nach der langen abwärtskerze gewesen...da bin ich rein mit plus 30 pkt ok, aber direkt am oberen Punkt ? hm..

      ... oder ist das ein verkapptes Setup 5 ? doch eher nicht, oder ? ein setup5 hat der Dow um 17.45 angesetzt, oder ein neues setup4 - aber da war ich schon offline
      CFD DAX: open8h u. close22h :IG Kassa 1Eur / Xetra 1730 u. Vdax-New : investing