FDAX-TRADING-STRATEGIE

      Glückwunsch zur Performance!
      4.000 E's in einer Woche kann sich sehen lassen.

      Das letzte Bildchen ist doppelt, zeigt den 10.10.
      Da ich den Dax nicht mehr verfolge, würde mich da das Behandeln von diesem Trendtag interessieren.

      GeorgM schrieb:

      Weiterhin muss ein Katalysator in Gestalt sehr positiver Nachrichten, zumindest diese von der Börse so eingeschätzt werden, vorliegen.


      Stelle ich mir schwierig vor...
      Guten Tag

      Damit nicht alles einschläft, schreibe ich die Ergebnisse der Woche mit den Charts fort. Spare mir Arbeit und belasse die Beschriftung in Spanisch. Wir hatten in der vergangenen Handelswoche zwei Verlusttage und ansonsten sehr gute Ergebnisse zu verzeichnen. Das Kapital hat sich von 26.495€ auf 30.360€ erhöht.

      Gestern war ein Trendtag Long. Dieser wird gehandelt, wenn die Vorgaben aus Asien sehr positiv sind und die DOW FUTURES (DJIAFUT) mindestens 0,5% im Plus quotieren. Weiterhin muss ein Katalysator in Gestalt sehr positiver Nachrichten, zumindest diese von der Börse so eingeschätzt werden, vorliegen. Gestern waren diese USA / China Handelsgespräche und eine mögliche Lösung für den Brexit. Umgekehrt für einen Trendtag Short.

      Gerne beantworte ich Fragen dazu. Spannendes Wochenende wünscht GeorgM
      Bilder
      • dia 7.10.19 fini.gif

        37,56 kB, 1.057×849, 30 mal angesehen
      • dia 8.10.19 fini.gif

        38,3 kB, 1.088×866, 20 mal angesehen
      • dia 9.10.19 fini.gif

        40,25 kB, 1.103×861, 22 mal angesehen
      • dia 10.10.19 fini.gif

        43,8 kB, 1.068×885, 23 mal angesehen
      • dia 10.10.19 fini.gif

        43,8 kB, 1.068×885, 23 mal angesehen
      • 11.gif

        45,53 kB, 1.232×886, 30 mal angesehen
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GeorgM“ ()

      Katalysatoren und automatisches High Frequency Trading

      Obwohl das Volumen im FDAX stark abgenommen hat, zurückzuführen auf Regulierungen und Einstellung des Eigenhandels der Großbanken, sind mit Kurseinstellung Candle/Volumen in der letzter Zeit erhebliche Bewegungen auszumachen. Als Katalysator dient zurzeit jede Meldung über Trade Talks USA/CHINA.

      Diskretionäre Trader mit einer ausgeprägten Visuomotorik können davon profitieren.

      Annex: 15M Charts der letzen Tage
      Bilder
      • V 1.gif

        23,84 kB, 892×791, 42 mal angesehen
      • V 2.gif

        32,54 kB, 811×730, 35 mal angesehen
      • V 3.gif

        18,23 kB, 742×680, 38 mal angesehen
      • V 4.gif

        26,37 kB, 712×796, 57 mal angesehen
      Hallo René

      Der Handel am Nachmittag wurde durch neue setups erweitert. Das gesamte Regelwerk werde ich in dem
      eventuell neuen Forum veröffentlichen. Bis dahin lasse ich diesen Thread ruhen. Sollte der eine oder andere in der Zwischenzeit in der Telegram Gruppe mitwirken wollen kann er mir eine Nachricht übermitteln. Anonyme haben jedoch keinen Zugang.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GeorgM“ ()

      Gewinnsicherung

      Die noch offene Position wurde um 14:30h zur Gewinnsicherung geschlossen. Damit ist der Vormittagshandel abgeschlossen und nachmittags können sich weitere Gelegenheiten gemäß dem Regelwerk ergeben. Insgesamt beträgt der Gewinn bis jetzt 900€.

      In dem eventuell neuen Forum wird die gesamte Strategie veröffentlicht und für den Tag immer ein Auszug des Regelwerks mit dem Chart verbunden. Es erübrigen sich dann alle Nachfragen und der geneigte Leser vergleicht lediglich das Ergebnis mit dem Text. Heute morgen wurde wide gap gehandelt und der Text dazu lautet:

      Wide Gaps sind Notierungslücken die nicht die Anforderungen einer Doppel Gap erfüllen jedoch eine Differenz von Close und Open von + 40 Punkten ausmachen. Gehandelt wird ab dem Vortagesschlusskurs, dann erste Aktionszone, mit dem Gewinnziel Eröffnungskurs um 8h. wenn nach dem Einstieg bis 14:30h das Ziel nicht erreicht wurde, erfolgt ein Zeitstopp. Es ist ein Revers Gap Close Handelsansatz. Notiert de VDAX-NEW über 20 wird der Handel der Wide Gap erst nach einer Mindestlücke von 70 Punkten in Erwägung gezogen. Bei einer Lücke über 100 Punkte erfolgt die Zoneneinteilung ab 70 Punkte, dann erste Zone, innerhalb der Lücke. Kein WG Handel wenn VDAX-NEW über 25 notiert. Auf der jeweiligen Gegenseite erfolgt der normale Zonenhandel.
      Bilder
      • Gewinnsicherung.gif

        38,26 kB, 1.395×804, 47 mal angesehen
      Chart heute. Zwei Mal wurden erfolgreich Longpositionen von der ersten Zone gehandelt. Bei einem wide gap erfolgt gemäß dem Regelwerk ein Einstieg short an dem Schlusskurs vom Freitag mit dem Gewinnziel hin zu dem Eröffnungskurs. Um diese Uhrzeit bestimmen jedoch die DOW FUT das Geschehen und daher habe ich erwähnt: Vorsicht mit Shortpositionen um diese Uhrzeit. Bedeutet: Einstiege Short, wenn noch überhaupt, nur mit einer 15M Umkehrkerze.
      Bilder
      • Vorsicht.gif

        35,05 kB, 1.427×788, 35 mal angesehen
      • DOW FUT.gif

        17,94 kB, 571×760, 45 mal angesehen
      Im Zusammenhang mit dem Inhalt Der "lasst es raus"-Thread
      möchte ich hier erwähnen, dass ohne das Forum Candletalk das aktuelle Regelwerk nie vollendet worden wäre. Zurzeit wird die Strategie in einem kleinen Kreis von deutschen und spanischen Interessierten über Telegram gehandelt. Es handelt sich allerdings um Part Time Trader die das volle Potenzial noch nicht ausschöpfen können. Das gesamte Regelwerk liegt in beiden Sprachen vor und gemäß diesem wird morgens um 8h der Handelsrahmen eröffnet. Je nach disponibler Zeit begleite ich den Tag mit nützlichen Kommentaren und nach 22h wird das Ergebnis dargestellt. Am Wochenende erfolgt eine Zusammenfassung. Alles geschieht in bester Harmonie.

      Die Gruppe besteht seit dem 15 April dieses Jahres und das Ergebnis stelle ich hier ein. Es handelt sich um ein Ergebnis das nach Berücksichtigung des Regelwerkes erzielt worden wäre, alle Mitglieder der Gruppe stimmen mit diesem überein.

      Nachstehend das Ergebnis in Form einer PDF. Das Anfangskapital betrug 5000€ und gehandelt wurde mit 2 und 4 CFDs. Durch den Zugewinn wurde die Stückzahl erhöht auf jetzt 10 und 20 CFDs.

      Natürlich werde ich mich in ein neues Projekt einbringen. Auch ist ein neuer Artikel in der Zeitschrift Traders geplant.

      Auch stelle ich den Chart für den heutigen Handel ein. Es handelt sich um eine wide gap und die Zonen gemäß dem VDAX unter 20 sind 30/35. Es wurde bereits ein Ergebnis von 300€ mit 10 CFDs erreicht.
      Bilder
      • 7.gif

        25,49 kB, 1.394×765, 50 mal angesehen
      Dateien
      Ha, ha pipsi seitdem Perfect Trader, oder unter anderem Nick, nicht mehr für dich vorschreibt ist es still um dich geworden und dann auch nur........

      Vor zehn Jahren

      Nutzung der Korrelation FDAX/ DJIA FUT im Daytrading

      Nehme immer wieder Bezug auf die Korrelation DAX/DOW und den Handel von Daxpositionen in Übereinstimmung mit dem DOW.

      Bei der Korrelation kommt es zeitweise zur wechselseitigen relativen Schwäche / Stärke sowohl im übergeordneten Zeitfenster als auch im Daytrading. (An dem von dir genannten Tag hat wirecard den DAX in die Tiefe gezogen.)

      Bei täglicher uneinheitlicher Notierung der 3 US Majors ( DOW, Nasdaq und S&P500 ) wird in der Regel der DAX dem DOW folgen.

      Die Eröffnung des FDAX um 8h erfolgt in Übereinstimmung der Notierung der FJIA FUT über Nacht.

      Bis 12h hat der der FDAX durchaus ein Eigenleben und zwar dergestalt das die Kursbewegungen heftiger sind. Nach 14:30 USA Vorbörse und Eröffnung um 15:30h bis 22h bestimmen allerdings de DJIA FUT die Bewegungen des FDAX.
      Bilder
      • wirecard.jpg

        119,91 kB, 1.521×836, 226 mal angesehen

      Korrelation US / DE

      Zu der hier in der Vergangenheit behaupteten Korrelation nachmittags zwischen DOW und DAX mögen Interessierte z. B. die heutigen charts ansehen.
      Die Kurse sind phasenweise recht gegenläufig.
      Dow von 16:00 bis 16:40 ca. +50 Punkte, DAX gleichzeitig ca. -35 Punkte.
      "Promising pussy in the after-life is the lowest thing I ever heard..." - Bill Maher