TAG HEUTE

      So ist das halt beim diskretionären Trading. Bei einer Zonen-Range von 35-45, wo dann doch mal nur 30 Punkte mitgenommen werden können sind die Ergebnisse nicht eindeutig.

      Da entscheidet halt jeder selber ob er einsteigt/aussteigt, oder nicht ;) Im Nachhinein ist immer alles einfach, und meine Performance wäre nachträglich betrachtet auch doppelt so gut gewesen -

      Wäre - weil es in "Echtzeit" dann doch nicht so gut funktioniert (nur für mich? wie sieht es bei anderen hier aus?).
      Guten Morgen

      Chart für heute

      Hallo Remlowski

      Freue mich sehr, dass Du dich hier engagierst. Weiter so!!!

      Öfters dargelegt, dass ich tagsüber aus vielerlei Gründen, ja auch wegen dem Alter, nicht mehr ständig vor dem Bildschirm bin, um in Echtzeit , wie sehr oft gemacht,Trades zu dokumentieren.

      Ja, erste Position long soeben erfolgreich. Muss nun zu einem Termin 50Km von hier. Als bis heute Abend :)
      Bilder
      • 9.6.21 open.png

        37,49 kB, 1.588×921, 49 mal angesehen
      Ergebnis des GeorgM Regelwerks bei kritischer Sichtweise seit 1.6.2021: 336 EUR (mit 2 und 4 CFDs, ohne Berücksichtigung von Spread oder Slippage)

      @GeorgM: Ich habe Deine Ausführungen vom 8.6.2021 19h14 gelesen und nehme an, sie sind an mich adressiert. Es hört sich nach pauschaler Kritik an, z.B. daß ich mich
      a) bei der Auslegung der Ergebnisse strikt an das Regelwerk halten würde oder
      b) andere Parameter oder Vorgabengeber wie die DOW FUT, Nachrichten oder zur Zeit das DAX Allzeithoch nicht berücksichtigen würde

      Zu a): Wenn die strikte Befolgung einer Regel ein Problem darstellt, dann ist wohl eher die Regel das Problem, nicht der Anwender
      Zu b): Wenn ich irgendwo einen derartigen Parameter nicht berücksichtigt haben sollte, dann weise mich doch bitte mit Begründung konkret darauf hin, an welcher Stelle das passiert ist

      Ich will Dich übrigens mit dieser Dokumentation nicht provozieren, sondern versuche lediglich, so objektiv wie möglich herauszufinden, inwieweit Dein Regelwerk tatsächlich mittel-/längerfristig profitabel ist. Hierfür wäre es jedoch auch erforderlich, daß Du zu meinen Ergebnissen Stellung nimmst, um mich z.B. auf eventuelle Fehler meinerseits hinzuweisen. Ich bezweifle die Profitabilität zwar schon seit Jahren, würde mich jedoch sehr gerne eines Besseren belehren lassen. Aber da Du (seit ich Dich kenne) nicht bereit bist, zeitnah mitzuteilen, welchen Trade (oder welches Setup) Du gerade eröffnen oder schließen würdest, gehe ich erst einmal davon aus, daß das Regelwerk nur im Nachhinein funktioniert, wenn der Kursverlauf bereits feststeht. Im Moment sieht es aber doch gut aus für Dein Regelwerk. Immerhin 336 EUR in 8 Tagen, was willst Du eigentlich 8) ?
      Bilder
      • 2021-06-09 02h01.png

        45,6 kB, 1.866×356, 42 mal angesehen
      • 2021-06-09 02h02.png

        111,43 kB, 1.852×991, 40 mal angesehen
      Heutiger Handelstag

      Die Gap betrug 30 Punkte und somit die erste Shortzone 70 Punkte über dem Eröffnungskurs. Ganz schön vielle :)

      Als der Kurs am Allzeithoch abprallte konnte getrost eine Shortposition eröffnet werden. Unten erfolgte dann nach Alarm der erste
      Einstieg Long. Beide Positionen mit Erfolg geschlossen.

      Am Nachmittag handelte der Kurs kurz über dem Setup 3. Eröffnung long keine gute Option da Setup 3 fast am Tages-und Allzeithoch. Siehe auch Chart im Regelwerk.

      Trotzdem mit dem Tag zufrieden.
      Bilder
      • 8.6.21 fini.png

        50,43 kB, 873×946, 63 mal angesehen
      Hallo

      Möchte hiermit etwas tiefer in den Tageshandel von gestern und heute eingehen. Es liegt in der Natur der Sache, dass
      Beobachter sich bei der Auslegung der Ergebnisse strikt an das Regelwerk halten und hier und dort " Pünktchen" argumentieren.

      Das ist für den Anfang auch OK jedoch ist das tägliche Handelsgerüst mit den Zonen lediglich eine Komponente und der eigentliche Handel muss auch noch andere Parameter oder Vorgabengeber wie die DOW FUT, Nachrichten oder zur Zeit das DAX Allzeithoch berücksichtigen.

      Gestern Morgen teilte ich mit: Die Position Short lassen wir nicht in den Verlust laufen ! Also abwarten ob Ziel erreicht wird.

      Diese musste also, wie im angefügten Chart ersichtlich, entweder mit einem kleinen Gewinn oder zum Einstandspreis geschlossen werden. Diese Entscheidung ergab sich aus dem Chartbild/Kurs und auch das bereits ein Gewinn Long erzielt wurde.

      Ein neuer Einstieg Short ergab sich später weiter oben und zwar am DAX Allzeithoch.
      Bilder
      • 7.6.21 +.png

        54,02 kB, 1.501×829, 65 mal angesehen
      Richtig, zumindest hätte ich das so gehandelt. Bei der EUREX war der Kurs um 14:29:59 bei 15697, also 3 Punkte im Plus. Wäre er über 15700 gewesen (= Vorabend Close 22h), hätte ich den Short per Zeitstopp glattgestellt und hätte dann vermutlich am Nachmittag auch keinen Einstieg "Setup 4" (Kurs wird im "Unfair Value" Bereich gehandelt) gemacht, da mir der Kurs nicht "unfair" genug gewesen wäre 8)
      Ergebnis des GeorgM Regelwerks bei kritischer Sichtweise seit 1.6.2021: 282 EUR (mit 2 und 4 CFDs, ohne Berücksichtigung von Spread oder Slippage)
      Bilder
      • 2021-06-07 18h01.png

        42,63 kB, 1.872×363, 49 mal angesehen
      • 2021-06-07 18h03.png

        114,62 kB, 1.850×990, 40 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Remlowski“ ()

      Guten Morgen und ja, so entspricht das dem Beispiel, das Du im Regelwerk hast. Habe meine Version entsprechend angepasst. Da ich für Setup 3 am Freitag Nachmittag jedoch auch die Sicherheitsvariante (TP 50% nach 30 Punkten) gewählt hätte, ist der Profit am Nachmittag nicht ganz so hoch wie bei Dir. Dafür ist er am Vormittag etwas höher, da es bei der EUREX ja für einen zweiten "TP 50% bei 30 Punkten" gereicht hätte :)

      Aktualisierter Profit seit 1.6.2021: 144 EUR (mit 2 und 4 CFDs)
      Bilder
      • 2021-06-06 13h02.png

        36,68 kB, 1.863×304, 42 mal angesehen
      • 2021-06-06 13h03.png

        115,34 kB, 1.851×989, 37 mal angesehen
      Guten Morgen

      Dank an pips und Remlowski

      Zuweilen muss ich mein eigenes Regelwerk konsultieren. Es gibt auch Nuancen die präzisiert werden müssen.

      Gemäß dem Chart im Regelwerk müsste der Handelstag am Freitag wie im angefügten Chart bewertet werden.

      Grundsätzlich ist auch richtig, dass im Regelwerk nicht alles erfasst werden kann.
      Bilder
      • 4.6.21 fini.png

        52,81 kB, 1.140×908, 54 mal angesehen