TAG HEUTE

      Da ich den diskretionären Anteil so gering wie möglich halten möchte (das ständige Überlegen "soll ich oder soll ich nicht" ist mir zu stressig) mache ich es so, wie Du ja auch schon empfohlen hast:
      Wenn die Position schon mal 30 Punkte im Gewinn war, dann kommt SL auf Einstand.

      Im Prinzip gleich mache ich das auch bei einem Alarmeinstieg, wenn das TP nur knapp (z.B. um 5 Punkte) verfehlt wurde. Wenn ich dann tatsächlich auf Einstand ausgestoppt werde, dann versuche ich einen besseren Wiedereinstieg (als der vorherige Alarmeinstieg). Falls das nicht klappt, dann habe ich ja immerhin nichts verloren.
      Ergebnisrechung

      Ich stelle noch einmal den Chart von gestern ein. Gemäß dem Chart Orderausführung im Regelwerk
      wäre ein dritter Einstieg Long an der ersten Zone nicht erfolgt. Siehe 11h Kerze im Chart von gestern.

      Werde am Wochenende dazu noch Bezug nehmen. Es geht also um den CFD Chart von ProRealTime den ich täglich als Referenz nehme. Interessierte können sich schon vorab den 1M Chart ansehen.
      Bilder
      • Orderausführung.png

        108,7 kB, 1.170×688, 42 mal angesehen
      • 9.6.21 5.png

        28,2 kB, 1.000×897, 53 mal angesehen
      Regelwerk

      Feinjustierung 30 Punkte Marke Langfristig gesehen hat die erste Zone einen Abstand zum Eröffnungs- oder Schlusskurs von 30 Punkten. Bei einer höheren Volatilität und somit weiteren Zonen kommt es vermehrt zu erratischen hin und her der Kursbewegungen und es gilt Schaden abzuwenden und auch Gewinne zu wahren. Erklärung im Chart.

      =+ 60€

      Ansonsten Pfeil verrutscht. Tant pis oder auch quel bordel
      Bilder
      • 9.6.21 fini 2.png

        55,86 kB, 996×941, 46 mal angesehen
      Georg, Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Aber okay...

      Ergebnis des GeorgM Regelwerks bei kritischer Sichtweise seit 1.6.2021: 358 EUR (mit 2 und 4 CFDs, ohne Berücksichtigung von Spread oder Slippage)

      Der heutige Handel hätte bis 14h30 sogar mit 22 EUR Gewinn beendet werden können, wenn man die Anpassungen wie beschrieben vorgenommen hätte. Und da das meiner Meinung nach dem Regelwerk entspricht, habe ich es auch so dokumentiert.
      Bilder
      • 2021-06-09 15h14.png

        54,85 kB, 1.863×413, 47 mal angesehen
      • 2021-06-09 15h15.png

        123,03 kB, 1.852×990, 43 mal angesehen
      When The Going Gets Tough The Tough Get Going

      Aber da Du (seit ich Dich kenne) nicht bereit bist, zeitnah mitzuteilen, welchen Trade (oder welches Setup) Du gerade eröffnen oder schließen würdest, gehe ich erst einmal davon aus, daß das Regelwerk nur im Nachhinein funktioniert, wenn der Kursverlauf bereits feststeht.

      Viel realistischer und glaubwürdiger wäre das Ganze, wenn er vorab schon mal die Einstiege und Ausstiege zeitnah bekannt geben würde. Hier will er sich jedoch leider nicht festlegen, der alte Schwerenöter

      Wer sich die Mühe macht 2-3 Jahre die threads zurückzulesen wird feststellen, dass ich zu allem mehrfach schlüssig Stellung bezogen habe und auch nicht mehr darauf eingehe.

      Dass die letzten Beiträge von Remlowski einschießlich Schwerennöter Beifall finden finde ich bedauerlich. Meine Beiträge werden weder bezahlt noch besteht die Pflicht diese zu lesen.

      Cantotooer. Deine trades kann ich nur bewerten wenn Du sie hier auch im Original einstellst. Es ist richtig, dass bei diskretionärem Handel, vor allen Dingen am Anfang Punkte verloren gehen. Nicht nur beim Einstieg sondern auch beim Ausstieg.

      Im Nachhinein, also abends, ist es richtig, dass ich das Ergebnis in der Regel zwischen den Zonen bewerte aber auch die VERLUSTE.
      Bilder
      • Stopp Loss.png

        33,83 kB, 1.077×902, 59 mal angesehen
      @cantootoer: Georg dokumentiert hier nicht, was er tatsächlich handelt (ich auch nicht), sondern das, was bei optimaler Umsetzung des Regelwerks gehandelt werden hätte können ;(

      Hierfür wartet er meistens erst einmal ab, wie sich der Kursverlauf entwickelt und präsentiert dann im Nachhinein die Umsetzung des Regelwerks, wie sie am besten zum Kursverlauf gepasst hätte.
      Viel realistischer und glaubwürdiger wäre das Ganze, wenn er vorab schon mal die Einstiege und Ausstiege zeitnah bekannt geben würde. Hier will er sich jedoch leider nicht festlegen, der alte Schwerenöter :whistling: